Mai 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Starship-Testflug von SpaceX ist der bisher erfolgreichste Start

Das Raumschiff Starship von SpaceX erreichte am Donnerstag den Weltraum und umrundete mehr als die halbe Welt, bevor es über dem Indischen Ozean zu einem feurigen Ziel kam. Es war die bislang erfolgreichste Demonstration für das von der NASA ausgewählte Fahrzeug, um eines Tages Astronauten auf dem Mond zu landen.

Obwohl das Raumschiff den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre nicht überlebte, erreichte es eine Reihe von Meilensteinen, die als wichtige Schritte gefeiert wurden, um SpaceX dabei zu helfen, die Kunst des Fliegens der größten und leistungsstärksten Rakete der Welt zu meistern.

Zusätzlich zu dem nahezu perfekten Start flog das Fahrzeug etwa eine Stunde lang, nachdem es um 9:25 Uhr Ostküstenzeit vom SpaceX-Startplatz in Südtexas in der Nähe des Golfs von Mexiko abgehoben hatte. Alle 33 Booster-Triebwerke wurden erfolgreich gezündet, und nach etwa drei Minuten trennte sich das Raumschiff Starship und begann einen von seinen sechs Triebwerken angetriebenen Umrundungsflug.

Die Mission, SpaceXs dritter Testflug des Starship-Systems, wurde von der NASA mit Spannung erwartet, die 4 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung von Starship investiert, mit dem sie Astronauten bei den ersten beiden menschlichen Landungen seit der Apollo-Ära zum Mond befördern will. SpaceX beabsichtigt auch, das riesige, etwa 400 Fuß hohe Fahrzeug für den Einsatz seiner Starlink-Internetsatelliten der nächsten Generation zu nutzen. Viele in der wissenschaftlichen Gemeinschaft sind bestrebt, damit große wissenschaftliche Instrumente und Teleskope in den Weltraum zu schicken.

„Herzlichen Glückwunsch an SpaceX zu einem erfolgreichen Testflug!“ NASA-Administrator Bill Nelson er schrieb in einem Beitrag auf X. „Das Raumschiff ist in den Himmel gestiegen. Gemeinsam machen wir große Fortschritte durch Artemis, um die Menschheit zum Mond zurückzubringen, und freuen uns dann auf den Mars.“

Siehe auch  Das US-Militär bestätigt, dass 2014 ein interstellarer Meteorit die Erde getroffen hat.

Das gemeinsam als Starship bezeichnete Fahrzeug besteht aus einem Super Heavy-Booster und einem darauf befindlichen Raumschiff. Elon Musk, CEO von SpaceX, sagte, das Unternehmen habe bereits mehrere andere Raketen in der Produktion und hoffe, bald wieder fliegen zu können.

Bei diesem Flug erreichte die Rakete eine Geschwindigkeit von mehr als 16.000 Meilen pro Stunde, was es der Raumsonde ermöglicht hätte, in die Umlaufbahn um die Erde zu gelangen. Stattdessen befahl SpaceX der Raumsonde, über dem Indischen Ozean wieder in die Atmosphäre einzutreten. Nach der Kollision mit der dichten Atmosphäre erzeugte es eine Hitze von etwa 2.600 Grad Fahrenheit und überlebte nicht. Der Booster ging ebenfalls verloren, nachdem er zu taumeln begann, als er über dem Golf von Mexiko auf die Erde fiel.

Diese Reise war jedoch die erfolgreichste von allen.

„Es ist unglaublich zu sehen, welche Fortschritte wir dieses Mal gemacht haben“, sagte SpaceX-Sprecher Dan Huett während der Live-Übertragung des Unternehmens.

„Das ist bisher einfach ein außergewöhnlicher Test“, sagte SpaceX-Ingenieur Siva Bharadvaj. „Der Super Heavy leistet heute eine hervorragende Leistung.“

Mit jedem Flug wird SpaceX besser darin, das Raumschiff zu fliegen, indem es aus jeder Testmission lernt und dann die gesammelten Daten nutzt, um die Hardware, Software und Bodensysteme des Raumschiffs weiter zu modifizieren.

„Alle diese Flugtests sind immer noch nur ein Test“, sagte SpaceX in einer Erklärung vor dem Flug am Donnerstag. „Das passiert nicht in einem Labor oder auf einem Prüfstand, sondern bringt die Flughardware in die Flugumgebung, um das Lernen zu maximieren.“

Beim Erstflug im April 2023 fielen mehrere Haupttriebwerke beim Start und weitere beim Steigflug aus. Die Wucht der Rakete sprengte die Startrampe und schleuderte Trümmer auf den Strand von Texas. Dies führte zu einer Klage von Umweltschützern, die über die Auswirkungen der gewaltigen Rakete auf die Umgebung besorgt sind.

Siehe auch  „Einmal in einer Million Jahren“ – Wissenschaftler entdecken seltsame Fossilien von Entenschnabelsauriern in Marokko

Für den zweiten Flug installierte SpaceX ein Wasserimmersionssystem auf der Startrampe, um die Explosion zu unterdrücken, und verbesserte die Triebwerke der Rakete. Das Fahrzeug hat die Trennungsphase erfolgreich bestanden und die Motoren der Oberstufe wurden gezündet. Doch als die Rakete begann, 13 Triebwerke zu zünden, um die Rakete zur Erde zurückzubringen, fiel eines der Triebwerke aus, was „schnell zu einer außerplanmäßigen schnellen Demontage führte“ – der Ausdruck, den SpaceX verwendet, um den Verlust des Fahrzeugs zu beschreiben. Das Raumschiff ging verloren, nachdem ein Leck einen Brand verursachte und das autonome Flugabbruchsystem an Bord des Raumschiffs zerstörte.

Nach dem Flug überwachte die Federal Aviation Administration die Untersuchung von SpaceX und erklärte im Februar, dass sie den Bericht des Unternehmens akzeptiere. Infolgedessen forderte die FAA von SpaceX die Durchführung von 17 Korrekturmaßnahmen, darunter die Neukonstruktion der Hardware, die Aktualisierung der Triebwerkssteuerungsalgorithmen und die Installation von Brandschutzmaßnahmen.

„Aus Flugtests abgeleitete Upgrades werden auf den folgenden Starship- und Super Heavy-Fahrzeugen eingeführt“, sagte SpaceX.

Bei dieser Mission testete SpaceX auch das Öffnen und Schließen der Nutzlasttüren, durch die die Satelliten in die Umlaufbahn gebracht werden. Da SpaceX beabsichtigt, sein Raumschiff Starship irgendwann im Orbit aufzutanken, hat das Unternehmen auch versucht, bei diesem Flug Treibstoff von einem Tank in einen anderen zu übertragen.

Es war nicht sofort klar, ob diese Tests erfolgreich waren. „Wir müssen noch einige Datenüberprüfungen zu diesen Dingen durchführen“, sagte Bharadvaj. „Wenn wir diese Daten zurückerhalten, werden wir Sie auf jeden Fall in den sozialen Medien auf dem Laufenden halten [media] Wie diese Tests ablaufen.

Siehe auch  Der Mond begann sich immer weiter von der Erde zu entfernen

Als die Raumsonde Starship wieder in die Atmosphäre einzudringen begann, zeigten Kameras an Bord der Raumsonde Bilder von intensiver Hitze, die sich um die Raumsonde herum aufbaute und sie in einen Feuerball hüllte. SpaceX installierte Terminals für das Starlink-Satelliten-Internetsystem auf dem Raumschiff und ermöglichte die Live-Übertragung atemberaubender Videos, bis die Hitze schließlich das System erfasste.

Wie erwartet ging der Kontakt zum Raumschiff verloren, als es in die dichte Atmosphäre eintauchte. Einige Minuten später teilte SpaceX jedoch mit, dass das als Schiff 28 bekannte Raumschiff den Wiedereintritt nicht überlebt habe.

„Wir rufen jetzt an, da wir Schiff 28 verloren haben“, sagte er. Das Unternehmen hoffte, dass das Schiff bis zur Oberfläche des Indischen Ozeans fliegen würde, wo es voraussichtlich hart aufschlagen und explodieren würde.

Es war nicht genau klar, wo sich das Schiff befand, als die Mission endete, aber Jonathan McDowell, ein Astrophysiker am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, der das Raumschiff verfolgt, sagte, seine Analyse habe ergeben, dass es wahrscheinlich etwa 620 Meilen südöstlich von Mauritius verloren gegangen sei. Über dem Indischen Ozean. .

Der Flug wird den SpaceX-Ingenieuren jedoch viele Informationen zur Überprüfung liefern, die sie beim nächsten Flug verwenden werden.

„Je weiter wir fliegen können, desto mehr Daten können wir sammeln, das ist immer der größere Gewinn“, sagte SpaceX-Ingenieurin Kate Tice.