April 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Antwort von Fresh Andretti fügt der Ablehnungsreihe der Formel 1 neue Entwicklungen hinzu

Die Antwort von Fresh Andretti fügt der Ablehnungsreihe der Formel 1 neue Entwicklungen hinzu

Andrettis heftige Antwort auf zwei Schlüsselpunkte in der Begründung der Formel 1 für ihre Ablehnung wirft einige neue Fragen auf und liefert Antworten.

Andretti hat zwei Tage, nachdem der Inhaber kommerzieller Formel-1-Rechte einen Platz in der Formel-1-Startaufstellung für 2025 oder 2026 offiziell abgelehnt hat, eine neue Erklärung abgegeben, eine Entscheidung, die nur wenige Monate, nachdem die FIA ​​​​grünes Licht für seinen Antrag gegeben hat, fällt.

In einer ersten Erklärung von Andretti hieß es, er sei mit der Entscheidung der Formel 1 „überhaupt nicht einverstanden“ und bestand darauf, dass er weiter an seinem Formel-1-Auto arbeiten werde.

Nun geht die jüngste Stellungnahme speziell auf zwei der Gründe für die nachdrückliche Ablehnung der Formel 1 ein.

Es zielt sowohl auf die Idee ab, dass Andretti immer noch darüber nachdachte, ins Jahr 2025 zu gehen – was laut F1 zu ehrgeizig war, um konkurrenzfähig zu sein – als auch darauf, dass er es vermieden hatte, sich mit dem F1-Management zu treffen.


Andrettis vollständige Aussage

  • Als Andretti Cadillac vor etwa einem Jahr in den FIA-Interessenbekundungsprozess eintrat, wurde das erste bevorzugte Jahr für die Einreise auf 2025 festgelegt. Die FIA ​​gab unserem Antrag statt, ohne besondere Einschränkungen, ob die Einreise für 2025 oder 2026 erfolgte. Andretti Als Einstiegsjahr hat Cadillac bereits seit einigen Monaten das Jahr 2026 im Auge. Der technische Aspekt von 2025, der noch Teil des Antrags ist, ergibt sich aus der Länge dieses Prozesses.
  • Die Verlängerung des Gesprächsangebots war uns nicht bekannt und wir würden ein Treffen mit dem Formel-1-Management nicht ablehnen. Ein persönliches Treffen zur Besprechung geschäftlicher Angelegenheiten wird und bleibt für Andretti Cadillac von größter Bedeutung. Wir freuen uns über die Gelegenheit, uns mit dem Formel-1-Management zu treffen und haben ihnen geschrieben, um unser Interesse zu bestätigen.
Siehe auch  Kardinäle Paul DeJong Option auf Triple-A, wählen Sie Kramer Robertson

Andretti schloss seine Erklärung mit den Worten: „Unsere Arbeit geht zügig weiter.“


Andretti behauptet außerdem, dass das Angebot der F1 für ein Treffen im Spam-Ordner des Unternehmens gelandet sei Nachrichtenagentur.

Unabhängig davon, ob das wahr ist oder nicht, es trägt nur dazu bei, die bereits angespannte öffentliche Fehde zwischen Andretti und dem F1-Torwächter noch weiter zu verschärfen.

Rennen sagt

Scott Mitchell Malm

Die Klarstellungen von Andretti Cadillac als Antwort auf zwei spezifische Teile der Formel-1-Begründung sind sehr wichtig. Aber sie erklären nicht alles so viel wie nötig.

Die vage Behauptung, Andretti habe nichts davon gewusst, dass die Formel 1 ein persönliches Treffen angeboten habe, erscheint zunächst seltsam. Angesichts möglicher rechtlicher Schritte in der Zukunft würde die Formel 1 in einer offiziellen Stellungnahme nicht über eine solche Tatsache lügen – das Angebot muss also verlängert worden sein.

Aus diesem Grund ist der Hinweis, dass eine wichtige Formel-1-Einladung im Spam-Ordner gelandet und verpasst wurde, wirklich bedeutsam (sowie überraschend und verdreht unterhaltsam).

Wenn das der Fall wäre, wäre es perfekt etwas Wenn ja, würde es ein großes Fragezeichen über Andrettis Verhalten beseitigen. Es ging nicht nur darum, sich über die Einladung der Formel 1 lustig zu machen und „Nein“ zu sagen, was ein sehr schlechtes Licht auf die Beteiligten werfen könnte.

Vermutlich fühlte sich die Formel 1 aus genau diesem Grund nicht verpflichtet, der Einladung nachzukommen – Andrettis Ignorieren des Angebots scheint der Formel 1 dabei zu helfen, ihre Argumente dagegen zu stützen. Was wir nicht wissen ist, ob Andretti Versuchen Ein weiteres Treffen abzuhalten, sobald Sie das vermeintliche E-Mail-Problem erkennen. Oder wenn das gerade passiert wäre. Sie sucht jetzt nach einem Treffen, und die Tatsache, dass sie öffentlich darum bittet, verleiht der Annahme, dass sie nicht wirklich wusste, dass das ursprüngliche Angebot existierte, Glaubwürdigkeit.

Siehe auch  Quellen – Cody Bellinger, Cubs stimmen einem 3-Jahres-Vertrag über 80 Millionen US-Dollar zu

Aber abgesehen von den ignorierten E-Mails und Spam-Filtern bringt Andretti noch einen weiteren wichtigen Punkt hervor: Er bereitet sich auf das Jahr 2026 und nicht auf das Jahr 2025 vor.

Wenn ja, ist es seltsam, dass es in den mit F1 ausgetauschten Informationen über seine Anwendung nicht erwähnt wurde. Die Formel 1 ging eindeutig von der festen Überzeugung/Erwartung aus, dass Andretti nur das Jahr 2025 im Blick hatte, denn genau darum dreht sich der Hauptteil seiner Ablehnung.

Tatsächlich wurde die Möglichkeit, dass Andretti nach den neuen Regeln für 2025 ein Auto und für 2026 ein völlig anderes Auto bauen möchte, am deutlichsten geäußert. Die Formel 1 sagte, dies „gibt uns Anlass, ihr Verständnis davon in Frage zu stellen.“ Umfang der Herausforderung“. „.

Wenn Andretti Cadillac also „bereits seit mehreren Monaten mit 2026 als Einstiegsjahr arbeitet“, wie es behauptet, würde dies die Stärke und Gültigkeit eines grundlegenden Teils der Formel-1-Begründung untergraben.

Der möglicherweise verwirrende Faktor hierbei ist jedoch, dass Michael Andretti erst im Oktober letzten Jahres kategorisch erklärte, dass seine Organisation „immer noch auf das Jahr 2025 zusteuert“.

Natürlich hätte das damals zutreffen können, und Andretti Cadillac konzentrierte sich sehr bald darauf auf das Jahr 2026. Dies kann „mehrere Monate“ her sein.

Aber man kann mit Fug und Recht sagen, dass das im Moment ein strittiger Punkt ist und dass Andretti vielleicht mit der Formel 1 klären kann, wenn sie das persönliche Treffen, das sie vereinbaren möchte, zu spät bekommt.

Es lässt sich nicht leugnen, dass Andretti einige berechtigte Beschwerden über die Punkte haben könnte, die er hier anspricht, und dass die Formel 1 eine gewisse Rechtfertigung dafür hat, das Angebot abzulehnen.

Siehe auch  Josh Donaldson von den Yankees hat sich noch nicht entschieden, ob er 2024 spielen wird

Aber diese Art der F1-Erklärung hat neue Fragen aufgeworfen und einige Antworten geliefert.