Juni 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Apple-Aktie steigt nach Ankündigungen zu künstlicher Intelligenz auf ein Rekordhoch

Die Apple-Aktie steigt nach Ankündigungen zu künstlicher Intelligenz auf ein Rekordhoch

Die Aktien von Apple (AAPL) stiegen am Dienstag um bis zu 6 % und erreichten einen Intraday-Rekord, während die Anleger die Ankündigung ihrer Plattform für künstliche Intelligenz, Apple Intelligence, verdauten.

Nachdem die Aktie am Montag während und nach der WWDC-Konferenz des Unternehmens gefallen war, stieg sie, da einige Wall-Street-Analysten die Ankündigungen des Unternehmens bejubelten.

„Wenn man das Signal abseits des Rauschens betrachtet, erkennt man, dass es sich hierbei um eine beispiellose Fähigkeit handelt, die Apple einführen und KI in den Alltag integrieren wird“, sagte Gil Loria, Geschäftsführer von DA Davidson, gegenüber Yahoo Finance.

Im Anschluss an die Veranstaltung am Montag stufte Luria Apple von „Neutral“ auf „Kaufen“ hoch und erhöhte sein Kursziel von 200 US-Dollar auf 230 US-Dollar.

Apple kündigte am Montag „Apple Intelligence“ an, seinen lang erwarteten Vorstoß in die generative künstliche Intelligenz. Die Plattform werde in alle Hardware- und Softwareprodukte des Unternehmens integriert, vom iPhone und Mac bis hin zu Mail, Nachrichten und Fotos, sagte das Unternehmen. Apple Intelligence wird für iPhone 15 Pro, iPad und Mac-Geräte verfügbar sein, die mit den Chipsätzen der M1-Serie von Apple betrieben werden, und später im Herbst.

Zu den Hauptmerkmalen der Einführung gehören Aktualisierungen von Siri, die nun beispielsweise in der Lage sein werden, Telefone auf in Nachrichten gesendete Adressen zu analysieren oder anhand von Sprachanweisungen Fotos in der Fotobibliothek des Telefons zu finden. Apple hat außerdem neue Software-Updates für iPhones, Uhren und Computerprodukte veröffentlicht.

„Unsere Erfahrung mit Verbraucherumfragen bei iPhone-Neueinführungen früherer Generationen zeigt uns, dass der Hardware-Upgrade-Zyklus eher auf einer Kombination von Funktions-Upgrades für verschiedene Anwendungen basiert, die in ihrer Gesamtheit … Gründe für ein Upgrade in den nächsten Jahren liefern werden.“ ” Samik Chatterjee, Senior Analyst bei JPMorgan, schrieb am Montag in einer Mitteilung an die Kunden.

Siehe auch  Capcom Showcase 2023: Alle Neuigkeiten und Trailer

„Die Veröffentlichung von KI-Funktionen auf Mac, iPad und iPhone wird den Upgrade-Zyklus auf allen Geräten unterstützen“, fügte er hinzu.

Diese Ankündigungen krönen einen Monat voller Aufregung für die Aktie, in dem bereits Gerüchte über einige Neuigkeiten kursierten, darunter eine Partnerschaft mit dem ChatGPT-Betreiber OpenAI.

Nachdem die Aktie des iPhone-Herstellers kurzzeitig von Nvidia (NVDA) überholt wurde, ist sie nun wieder das zweitgrößte Unternehmen (hinter Microsoft) der Welt mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 3,1 Billionen US-Dollar.

CUPERTINO, CA – 10. JUNI: Apple-CEO Tim Cook spricht zu Beginn der Worldwide Developers Conference (WWDC) von Apple am 10. Juni 2024 in Cupertino, Kalifornien.  Apple wird Pläne zur Integration künstlicher Intelligenz (KI) in Apple-Software und -Hardware bekannt geben.  (Foto von Justin Sullivan/Getty Images)

Apple-CEO Tim Cook spricht zu Beginn der Worldwide Developers Conference (WWDC) von Apple am 10. Juni 2024 in Cupertino, Kalifornien. (Justin Sullivan/Getty Images) (Justin Sullivan über Getty Images)

Nach einem schleppenden Jahresauftakt aufgrund der Angst vor einer nachlassenden iPhone-Nachfrage ist die Apple-Aktie in den letzten zwei Monaten um mehr als 15 % gestiegen. Analysten wie Luria und Chatterjee glauben, dass der nächste iPhone-Upgrade-Zyklus bevorstehen könnte, da neue KI-Funktionen erst für das iPhone 15 Pro und spätere Generationen verfügbar sein werden.

„Wenn die Leute in dieser Weihnachtszeit neue Telefone kaufen, werden sie diese großartige Funktion sehen“, sagte Loria. „Sie werden es ihren Freunden und ihrer Familie zeigen und der Produkt-Upgrade-Zyklus wird in den nächsten Monaten und Quartalen stattfinden.“

Dies dürfte ein wichtiger Katalysator für die weitere Entwicklung der Aktie sein, sagte Loria.

„Die Aktie blieb unverändert, weil es bei Apple kein Umsatzwachstum gab“, sagte Loria. „Jetzt glauben wir, dass dies dazu führen wird, dass sich das Gesamtwachstum von Apple in den nächsten ein bis zwei Jahren von einem niedrigen einstelligen auf einen mittleren einstelligen Bereich und vielleicht sogar auf einen hohen einstelligen Bereich beschleunigt. Das könnte die Apple-Aktie ankurbeln.“

Siehe auch  Die Kamera des iPhone 14 Pro wackelt und wackelt bei einigen Benutzern in Apps wie Snapchat, TikTok und Instagram

Josh Schaeffer ist Reporter für Yahoo Finance. Folge ihm auf X @_joshschafer.

Klicken Sie hier für eine ausführliche Analyse der neuesten Börsennachrichten und Ereignisse, die die Aktienkurse beeinflussen.

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance