April 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Freunde des Königs werfen Prinz Harry vor, die Krebserkrankung seines Vaters „ekelhaft“ missbraucht zu haben

Die Freunde des Königs werfen Prinz Harry vor, die Krebserkrankung seines Vaters „ekelhaft“ missbraucht zu haben

Freunde der königlichen Familie reagierten heute verärgert, nachdem Prinz Harry ein ABC-Interview genutzt hatte Guten Morgen Amerika Um die Krebsdiagnose seines Vaters, König Charles, zu besprechen, akzeptierte er den Vorschlag eines Interviewers, dass dies zu einer „Wiedervereinigung“ der Familie führen könnte.

Prinz Harry sagte in einem neuen Interview auch, dass er darüber „nachgedacht“ habe, US-Staatsbürger zu werden

Harry sprach in einer Fernsehsendung über die Krebsdiagnose seines Vaters, König Charles GMA Interview, um für sein Invictus Games-Projekt zu werben – und akzeptierte den Vorschlag eines Interviewers, dass dies den Effekt einer „Wiedervereinigung“ einer Familie haben könnte.

Seine Äußerungen darüber, dass Charles an Krebs erkrankt sei, dürften den Palast verärgern, und Freunde der königlichen Familie sagten gegenüber The Daily Beast, dass er zu diesem Thema hätte schweigen sollen.

Auf die Frage nach seiner kürzlichen Reise nach Großbritannien, um seinen Vater zu besuchen, sagte Harry: „Sehen Sie, ich liebe meine Familie. Die Tatsache, dass ich in das Flugzeug steigen und ihn besuchen und Zeit mit ihm verbringen konnte, ist mir sehr dankbar.“ dafür.“

Harry wurde interviewt GMA Oberstleutnant Will Reeve, Sohn Super Man Schauspieler Christopher Reeve, der deutlich auf die Lähmung seines verstorbenen Vaters verwies, sagte: „Ich habe in meinem Leben auch festgestellt, dass diese Art von Krankheit in der Familie eine aufrüttelnde Wirkung oder eine Art wiedervereinende Wirkung auf die Familie haben kann.“ Familie. Ist das in diesem Fall möglich?“

In dem Interview, das am Freitagmorgen ausgestrahlt wurde, antwortete Harry: „Absolut. ja ich bin mir sicher. Während all dem [Invictus] Familien Ich sehe täglich, wie stark die Familie zusammenkommt. Ich glaube, dass Krankheit, jede Krankheit Familien zusammenbringt.

Siehe auch  „Chicago Fire“-Inhalt: Finale der 10. Staffel, Folge 22 – Severide / Stella

Als er von The Daily Beast über Harrys Kommentare informiert wurde, antwortete ein Freund von Charles und Königin Camilla: „Harry scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, die Diagnose zu nutzen, um seine eigenen Pläne voranzutreiben. Wenn es nicht so ekelhaft wäre, wäre es lustig.“ Was der Familie geholfen hätte, zusammenzukommen, wäre gewesen, wenn Harry gesagt hätte, dass er keine Fragen über seinen Vater beantworten würde.

Ein anderer Freund der Familie sagte: „Es ist kaum zu glauben, dass Harry weiterhin Wege finden kann, die Dinge noch schlimmer zu machen. Er braucht nur die Schläuche.“

Das Interview wurde aufgezeichnet, um für die Invictus Games in Kanada zu werben, und weckte im Palast unangenehme Erinnerungen. Harry gab Invictus zuletzt im Jahr 2022 ein Interview, in dem er mit seiner Beziehung zur kränklichen Königin Elizabeth prahlte und sagte, er habe sie besucht, weil er es wollte. Um sicherzustellen, dass sie „beschützt“ ist und „die richtigen Leute um sich hat“.

Auch Harrys Äußerungen über die Möglichkeit, US-Staatsbürger zu werden, sorgten international für Schlagzeilen.

Dies geschah, nachdem Reeve ihn nach seinem Leben in Kalifornien gefragt hatte und Harry sagte, er „liebe es jeden Tag“, was den Interviewer zu der Frage veranlasste, ob er „erwägen würde, Staatsbürger zu werden“.

„Ich habe darüber nachgedacht“, antwortete Harry. „Ja, die Idee ist mir schon in den Sinn gekommen, aber sie hat im Moment nicht die höchste Priorität.“

Auf die Frage nach seinen Kindern sagte Harry: „Den Kindern geht es fantastisch. Die Kinder werden, wie alle Kinder, unglaublich schnell erwachsen. Sie haben einen erstaunlichen Sinn für Humor, bringen uns zum Lachen und halten uns jeden Tag auf dem Boden, wie es die meisten Kinder tun.“ . Ich bin so dankbar, Vater zu sein.“

Siehe auch  SAG-AFTRA nimmt Änderungen an befristeten Vereinbarungen vor – The Hollywood Reporter

Er sagte, er wolle das Vereinigte Königreich besuchen, um seine Familie zu sehen, „so oft ich kann“, aber als er wegen seiner Beziehung zu seiner leiblichen Familie gefragt wurde, sagte er: „Ich habe meine eigene Familie. Wie wir alle. Also meine Familie und meine.“ Das Leben in Kalifornien ist jetzt so, wie es ist. Ich habe weitere Reisen geplant.“ Es würde mich quer durch Großbritannien oder zurück führen, also würde ich anhalten und meine Familie so oft wie möglich sehen.

Auf eine Frage zu den „Erwartungen“ hinsichtlich der Gesundheit seines Vaters antwortete Harry: „Das bleibt eine Sache zwischen ihm und mir.“

Der Buckingham Palace äußerte sich nicht.