April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die neuen Ohrhörer von Bose passen überhaupt nicht in Ihre Ohren

Die neuen Ohrhörer von Bose passen überhaupt nicht in Ihre Ohren

Nach einem Soft Launch mit der Mode- und Kulturmarke Kith kündigt Bose heute offiziell die neuen Ultra Open Earbuds an. Sie kosten 299 US-Dollar und haben ein einzigartiges Design, das sich um Ihr Außenohr legt und daran haftet, anstatt in den Gehörgang hineinzuragen. Ein flexibler, silikonbeschichteter Arm verbindet den „Ohrhörer“ mit einem runden Batteriezylinder hinter Ihrem Ohr, der auch eine Taste zur Steuerung Ihrer Musik enthält.

Bose hat diese so entworfen, dass sie modisch sind. Das Firmenlogo ist auf den externen Ohrhörern nicht einmal vorhanden. Die Ultra Open-Ohrhörer sind in Schwarz oder Rauchweiß erhältlich und verfügen über die OpenAudio-Technologie von Bose, die den Schall auf Ihre Ohren richtet und gleichzeitig die wahrnehmbare Schallübertragung auf andere Personen in der Nähe reduziert. Sie können mit etwa 7,5 Stunden ununterbrochener Wiedergabe rechnen; Diese Kopfhörer verfügen über keinerlei aktive Geräuschunterdrückung, das können Sie also tun Hoffnungen Für eine lange Akkulaufzeit. Die Ohrhörer haben die Schutzart IPX4 für Wasserbeständigkeit.

Die Ultra Open-Ohrhörer werden an Ihren Ohren befestigt, anstatt den Gehörgang zu verstopfen.
Foto von : Boss

Das völlig offene Design der Ultra Open Earbuds bedeutet, dass Sie Ihre Umgebung stets im Blick haben und alles hören, was um Sie herum passiert, was für Radfahrer, Läufer und andere potenzielle Kunden wichtig ist. Dies ist nicht der erste Versuch von Bose mit offenen Kopfhörern, aber frühere offene Sportkopfhörer hielten sich nicht lange auf dem Markt. Jetzt versucht das Unternehmen es erneut mit einem überarbeiteten Design, das darauf abzielt, den Komfort auch dann aufrechtzuerhalten, wenn Sie die Ultra Open Earbuds den ganzen Tag tragen.

Siehe auch  Ein umfassender Leitfaden zu den Starfield-Fraktionen

Leider verzichten die neuesten Kopfhörer von Bose trotz ihres Premium-Preises auf kabelloses Laden und Multipoint-Bluetooth-Konnektivität – zwei Funktionen, die bei High-End-Ohrhörern immer häufiger vorkommen. Aber wie die QuietComfort Ultra-Ohrhörer und QuietComfort Ultra-Kopfhörer des letzten Jahres unterstützen sie die AptX Adaptive-Technologie von Qualcomm für drahtloses Audio mit höherer Bitrate. Bose verfügt außerdem über seinen charakteristischen Immersive Audio-Modus, den unternehmenseigenen Ansatz für räumliches Audio.

Ich habe die Ultra Open Earbuds vor ein paar Wochen getestet. Ich denke, dass es für diese Geräte einen echten potenziellen Markt gibt, und das unkonventionelle Design von Bose funktioniert in der Praxis überraschend gut. Aber der hohe Preis, die fehlenden Softwarefunktionen und die völlige Offenheit – die Außenwelt ist manchmal laut – werden die Attraktivität für einige Verbraucher einschränken. Lesen Sie jetzt meine Rezension, um alle Details und Eindrücke zu erfahren.