Mai 21, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Wall Street verlängert den Ausverkauf, da Powell eine Zinserhöhung andeutet

Die Wall Street verlängert den Ausverkauf, da Powell eine Zinserhöhung andeutet

  • FedEx gab nach enttäuschenden Ergebnissen im vierten Quartal nach
  • Kryptowährungsaktien legen zu, da der Bitcoin-Preis um 30.000 US-Dollar steigt
  • Tesla stolpert nach Barclays-Herabstufung
  • Indizes fallen: Dow 0,30 %, Standard & Poor’s 0,52 %, Nasdaq 1,21 %

NEW YORK (Reuters) – US-Aktien schlossen am Mittwoch niedriger, da die Aussage des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, vor dem Kongress das Ziel der Zentralbank, die Inflation einzudämmen, bekräftigte, indem er die Möglichkeit einer erneuten Zinserhöhung andeutete.

Alle drei großen US-Aktienindizes verzeichneten ihren dritten Tagesrückgang in Folge, wobei Technologie- und Megatech-Aktien am stärksten gewichtet wurden.

„Der Markt scheint nach einem tollen Start in den Monat wieder zu Atem zu kommen“, sagte Ryan Detrick, leitender Marktanalyst bei der Carson Group in Omaha. „Historisch gesehen war der Juni für Aktien nicht sehr stark, aber dieses Jahr könnte als einer der stärksten Junis aller Zeiten in die Geschichte eingehen; daher ist ein kleiner Ausbruch bei Streaming-Aktien völlig normal.“

Tesla Inc (TSLA.O) war zusammen mit KI-bezogenen Aktien wie Microsoft Corp (MSFT.O) und Nvidia Corp (NVDA.O) der größte Anziehungspunkt.

In seiner Aussage vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des US-Repräsentantenhauses bekräftigte Powell die Tatsache, dass die Zentralbank weiterhin „fest entschlossen ist, die Inflation auf unser Ziel von 2 % zu senken“, und sagte, es sei eine „gute Vermutung“, dass künftige Zinserhöhungen bevorstehen die Karten, wenn die Wirtschaft auf Kurs bleibt. Vorhanden.

„Zwei Fahrten, und das hat uns der Punktplot verraten“, sagte Detrick. „Es könnte zu einer weiteren Zinserhöhung kommen, aber ich glaube nicht, dass irgendjemand die Tatsache abkauft, dass es zwei sein wird. Die Märkte gehen davon aus, dass die Fed zu Ende geht.“

Siehe auch  Plakatschock: 80 % der Autokäufer zahlen mittlerweile über dem empfohlenen Verkaufspreis

Laut dem FedWatch-Tool von CME haben die Finanzmärkte auf den letzten Blick eine 74,4-prozentige Möglichkeit einer Zinserhöhung um 25 Basispunkte zum Ende der geldpolitischen Sitzung im Juli eingepreist.

Powell soll am Donnerstag vor dem Bankenausschuss des Senats aussagen.

Der Dow Jones Industrial Average fiel um 102,35 Punkte oder 0,3 % auf 33.951,52 Punkte, der Standard & Poor’s 500 verlor 23,02 Punkte oder 0,52 % auf 4.365,69 Punkte und der Nasdaq Composite Index fiel um 165,10 Punkte oder 1,21 % auf 13.502,20.

Händler arbeiten auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 10. April 2023. REUTERS/Brendan McDiarmid

Unter den 11 Hauptsektoren des S&P 500 waren Energieaktien (.SPNY) die größten Gewinner, die sich von ihrem größten täglichen Rückgang seit mehr als einem Monat erholten. Technologie (.SPLRCT) und Kommunikationsdienste (.SPLRCL) verzeichneten den größten prozentualen Rückgang.

Chips treffen Technologieaktien hart. Der Philadelphia SE Semiconductor Index (.SOX) fiel um 2,7 %, der stärkste tägliche Rückgang in diesem Monat.

Tesla Inc. war mit einem Minus von 5,5 % der größte Belastungsfaktor für den S&P 500 und den Nasdaq. Barclays stufte die Aktie von „übergewichtet“ auf „gleichgewichtet“ herab und sagte, die jüngste Rallye des Elektroautoherstellers sei im Vergleich zu den Fundamentaldaten zu steil gewesen.

„Ein großer Teil der heutigen Schwäche ist darauf zurückzuführen, dass Tesla einen der schlimmsten Tage seit langem hatte“, fügte Detrick hinzu. „Es ist eine Aktie, die ebenfalls ruhen sollte.“

„Nach einer Rekordsiegesserie ist eine Art Schwäche völlig akzeptabel und normal.“

Die Paketzusteller FedEx (FDX.N) und United Parcel Service Inc (UPS.N) fielen um 2,5 % bzw. 2,1 %, nachdem FedEx enttäuschende Quartalsergebnisse bekannt gab und sagte, dass die sinkende weltweite Nachfrage ihre Margen schmälere.

Siehe auch  Sam Altmans riesiger Reddit-Anteil in IPO-Akte enthüllt – The Hollywood Reporter

Krypto-Unternehmen wie Coinbase (COIN.O), Riot Platforms (RIOT.O), Marathon Digital (MARA.O) und Bit Digital (BTBT.O) legten zwischen 1,8 % und 4,2 % zu, wobei Bitcoin auf die Marke von 30.000 US-Dollar stieg.

Niedrige Emissionen übertrafen die hohen Emissionen an der NYSE im Verhältnis 1,04 zu 1; An der Nasdaq betrug das Verhältnis 1,42 zu 1 zugunsten rückläufiger Aktien.

Der S&P 500 erreichte ein neues 52-Wochen-Hoch und keine neuen Tiefststände. Der Nasdaq-Index verzeichnete 80 neue Höchststände und 123 neue Tiefststände.

Das Handelsvolumen an US-Börsen erreichte 10,62 Milliarden Aktien, verglichen mit einem Durchschnitt von 11,41 Milliarden für die gesamte Sitzung der letzten 20 Handelstage.

Berichterstattung von Stephen Kolb. Zusätzliche Berichterstattung von Shubham Batra, Yohan M Cherian und Anika Biswas in Bengaluru. Herausgegeben von Aurora Ellis

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.