Mai 21, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

L.J Field

Dinosaurierknochen, die in Bonneville County gefunden wurden, gehören einem Verwandten des T-Rex

Pocatello – Knochen, die von einem Professor der Idaho State University in Bonneville County gefunden wurden, gehören einem Verwandten des Tyrannosaurus Rex.

LJ Krumenacker, Assistenzprofessor für Geowissenschaften an der ISU, hat laut einer Pressemitteilung der Universität einen Oberschenkelknochen gefunden, der seiner Meinung nach der älteste in Nordamerika gefundene kreidezeitliche Tyrannosaurus-Knochen ist.

„Dieses Fossil zeigt, dass vor etwa 100 Millionen Jahren im Westen Nordamerikas eine vielfältige Gruppe von Dinosauriern existierte, bevor diese Tierarten gegen Ende des Zeitalters der Dinosaurier zu den dominierenden Raubtieren wurden“, sagt Krumenacker in der Erklärung.

Kromenker, der auch Kurator am Idaho Museum of Natural History ist, veröffentlichte einen Artikel in Zeitschrift für Paläontologie Apropos Entdeckung.

Die Entdeckung wurde in den Caribou Mountains gemacht.

„Der Südosten von Idaho hat viel Potenzial für weitere Entdeckungen des antiken Lebens aus dem Zeitalter der Dinosaurier und anderen Zeiten in der Geschichte“, sagt Krumenacker in der Erklärung. „Wir haben viele fossile Fragmente gefunden, die zeigen, dass es eine große Vielfalt an alten Dinosauriern und anderen Tieren aus Idaho gab, die es zu entdecken und mehr darüber zu lernen gab.“

Basierend auf der Größe des von Kromenker entdeckten partiellen Oberschenkelknochens wird das Tier auf ein Gewicht von etwa 100 Pfund geschätzt. Es wird angenommen, dass er mit einem ähnlichen Tyrannosaurier verwandt ist, dessen Überreste in Utah gefunden wurden.

Der partielle Oberschenkelknochen eines Dinosauriers ähnelt dem eines Dinosauriers und entspricht ungefähr der Größe eines Dinosauriers. | Mit freundlicher Genehmigung der Idaho State University

Das Fossil wird derzeit in North Carolina untersucht. Aber ihr dauerhaftes Zuhause wird das Idaho Museum of Natural History in Pocatello sein. Es wird 2023 auf der Ausstellung „Idaho Dinosaurs“ zu sehen sein.

Laut Aussage wurde das Museum beauftragt, den Dinosaurier für die Ausstellung nachzubauen.

Siehe auch  Chinas Flaggschiff mit Methan betriebene Rakete hat es versäumt, die Umlaufbahn zu erreichen

„Dieser neue Tyrannosaurus ist eine Erinnerung daran, dass die wissenschaftliche Entdeckung weitergeht“, sagte Kurator Brandon Peacock in der Erklärung. „Wir freuen uns, das neue Exemplar der Öffentlichkeit nicht nur als faszinierendes Fossil, sondern auch als Datenquelle für die zukünftige Wissenschaft in der Geschichte des Lebens zu präsentieren.“