Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Dutzende Menschen wurden nach dem auf Video gezeigten Angriff auf die von den Vereinten Nationen geführte Al-Fakhoura-Schule in Gaza getötet

Dutzende Menschen wurden nach dem auf Video gezeigten Angriff auf die von den Vereinten Nationen geführte Al-Fakhoura-Schule in Gaza getötet

Eine von den Vereinten Nationen geführte Schule in Gaza, die Tausenden vertriebenen Palästinensern als Zufluchtsort diente, wurde am Samstag bombardiert, wobei mindestens 24 Menschen getötet wurden, sagte der UN-Generalkommissar für Hilfs- und Arbeitshilfe für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA). Philippe. Lazzarini bestätigte.

Lazzarini beschrieb die Angriffe als „unhöflichEr fügte hinzu: „Diese Angriffe dürfen nicht alltäglich werden. Sie müssen aufhören“, da ein humanitärer Waffenstillstand „nicht länger warten kann“.

Es wurde ein anschaulicher Videoclip veröffentlicht, der die in der Al-Fakhoura-Schule verstreuten Leichen und die zerstörten Klassenzimmer zeigt Veröffentlicht von Al Jazeera. Als immer mehr Informationen über den Angriff bekannt wurden, gaben Ägypten und Katar der israelischen Armee die Schuld. Katar forderte die Vereinten Nationen auf, eine unabhängige Untersuchung der Angriffe auf Schulen und Krankenhäuser durchzuführen.

UNRWA-Sprecherin Juliette Touma sagte, die Gesamtzahl der Opfer bleibe im weiteren Verlauf der Situation unklar und ebenso sei unklar, wer für die gewaltsame Zerstörung verantwortlich sei. Israelische Armee Er sagte gegenüber CNN Sie überprüfte den Vorfall.

UNRWA-Sprecherin Tamara Al-Rifai sagte gegenüber Al Jazeera, der Vorfall sei „schrecklich“ und fügte hinzu, dass „Zivilisten, Menschen, die in einem von den Vereinten Nationen geschützten Gebäude Zuflucht gesucht haben, den Preis zahlen.“ Sie dachten, sie hätten dort ein wenig Sicherheit, aber in Gaza gibt es keinen sicheren Ort, nicht einmal unsere Schulen.“

Es war auch die Al-Fakhoura-Schule Es traf Am 4. November kam es zu einem Unfall, bei dem mindestens zwölf Menschen ums Leben kamen und 54 weitere verletzt wurden. Eine weitere von der UNRWA betriebene Schule im Norden des Gazastreifens wurde von weniger als 24 Raketen bombardiert Std. Vor Freitag beherbergte es 4.000 Menschen.

Siehe auch  Wordle 368 Jun 22 Hinweise - Kämpfen Sie heute mit Wordle? Drei Hinweise zur Beantwortung | Spiele | Entertainment

„Ich bin zutiefst schockiert über den Bombenanschlag auf zwei UNRWA-Schulen in Gaza in weniger als 24 Stunden. Dutzende Menschen – viele Frauen und Kinder – wurden getötet und verletzt, als sie in UN-Gebäuden Schutz suchten“, sagte UN-Generalsekretär António Guterres in einer Stellungnahme Er bekräftigte seine Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand im Krieg: „Hunderttausende palästinensische Zivilisten suchen aufgrund der zunehmenden Kämpfe in UN-Einrichtungen im gesamten Gazastreifen Schutz. „Ich betone noch einmal, dass die Heiligkeit unserer Gebäude nicht verletzt werden darf.“