September 27, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein westlicher Beamter sagte, dass die Hälfte der Kampfflugzeuge der russischen Schwarzmeerflotte ihren Betrieb eingestellt habe

Ein westlicher Beamter sagte, dass die Hälfte der Kampfflugzeuge der russischen Schwarzmeerflotte ihren Betrieb eingestellt habe

LONDON (Reuters) – Die Explosionen auf dem angeschlossenen Luftwaffenstützpunkt Saki auf der Krim Anfang dieses Monats haben mehr als die Hälfte der Kampfflugzeuge der russischen Schwarzmeerflotte am Boden zerstört, sagte ein westlicher Beamter am Freitag.

Der Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Novofedorivka an der Westküste der Halbinsel, die Russland 2014 von der Ukraine annektierte, erlitt am 9. August mehrere Explosionen.

Der Beamte, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte, die Ukraine erziele ständig „kinetische Effekte“ tief hinter den russischen Linien, die einen materiellen Einfluss auf Russlands logistische Unterstützung und einen „erheblichen psychologischen Einfluss auf die russische Führung“ hätten.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Wir schätzen jetzt, dass die Ereignisse am Flughafen Sake am 9. August mehr als die Hälfte der Kampfflugzeuge der Schwarzmeerflotte am Boden ließen“, sagte der Beamte.

Am 12. August teilte das britische Verteidigungsministerium in seinem Geheimdienstbericht mit, dass ein Teil der russischen Luftflotte bei der Explosion zerstört worden sei, die Luftkapazität der Marine jedoch ernsthaft abgenommen habe. Weiterlesen

Der Beamte sagte, die Schwarzmeerflotte habe Mühe, viel mehr als eine „Küstenverteidigungsflotte“ zu betreiben, die gelegentlich Raketenangriffe durchführte, und dass ihr Versuch, einen amphibischen Angriff auf Odessa zu drohen, vereitelt worden sei.

Der Beamte fügte hinzu, dass sich der Krieg im Allgemeinen in einem „Halbstillstandsmoment der Operationen“ befinde.

„Die Bodentruppen beider Seiten verfügen über eine konzentrierte Bodenkampftruppe, die ausreicht, um effektive Offensivoperationen durchzuführen, die den Verlauf des Krieges in irgendeiner Weise wesentlich beeinflussen würden“, sagte der Beamte.

(Berichterstattung von Michael Holden; Redaktion von Tomasz Janowski)

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.