April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Einem Mann wird vorgeworfen, illegal eine Drohne über das AFC-Meisterschaftsspiel in Baltimore geflogen zu haben

Einem Mann wird vorgeworfen, illegal eine Drohne über das AFC-Meisterschaftsspiel in Baltimore geflogen zu haben

Nach Angaben der US-Staatsanwaltschaft für den Bezirk Maryland wurde am Montag ein Mann angeklagt, während des AFC-Meisterschaftsspiels letzten Monat illegal eine Drohne über das M&T Bank Stadium in Baltimore geflogen zu haben.

Matthew Hebert, 44, aus Pennsylvania, wurde wegen angeblicher Bedienung einer nicht registrierten Drohne wegen dreier Straftaten angeklagt. Dieser Vorfall führte zur vorübergehenden Unterbrechung des Spiels zwischen den Baltimore Ravens und den Kansas City Chiefs, die mit 17:10 gewannen und sich damit ihren Platz sicherten im Turnier. Super Bowl.

Die Behörden sagen, Hebert habe den Luftraum der Landesverteidigung verletzt und die Drohne mit einem Zertifikat betrieben.

„Der illegale Betrieb von Drohnen stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, das zu einer Anklage des Bundes führen wird“, sagte US-Anwalt Eric L. Barron in einer Erklärung. „Bei großen Sportveranstaltungen kommt es immer zu vorübergehenden Flugbeschränkungen.“

Im Falle einer Verurteilung drohen Hebert bis zu drei Jahre Gefängnis, weil er eine nicht registrierte Drohne bedient und kein Zertifikat erhalten hat. Ihm droht außerdem eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr wegen Verletzung des Luftraums der US-amerikanischen Landesverteidigung.

Sein erster Einsatz ist laut Pressemitteilung für später in diesem Monat geplant.

Hibbert behauptete, er sei sich der Einschränkungen nicht bewusst.

Während er die Drohne bediente, machte er laut eidesstattlicher Erklärung sechs Fotos und möglicherweise auch ein Video. Er wusste nicht, dass er das Spiel gestört hatte, bis er von einem Soldaten, der während des Spiels zu ihm kam, unter Druck gesetzt wurde.

Nach Angaben der Federal Aviation Administration dürfen Drohnen bei Veranstaltungen nicht im Umkreis von drei Meilen um die 30.000 Sitzplätze fassenden Stadien fliegen. Die Beschränkung gilt eine Stunde vor Spielbeginn und eine Stunde nach Spielende.

Siehe auch  College-Football-Tipps, Zeitplan: Vorhersagen gegen den Spread, Quoten für die 25 besten Samstagsspiele in Woche eins

Copyright 2024 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.