Juli 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Es wird erwartet, dass Biden am Donnerstag mit Netanjahu spricht

Es wird erwartet, dass Biden am Donnerstag mit Netanjahu spricht

AP, Reuters

US-Präsident Joe Biden und der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu.



CNN

Präsident Joe Biden Am Donnerstag besprach er mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu die Entwicklungen zu Geiselnahmen und einem Waffenstillstandsabkommen zwischen Israel und der Hamas.

Auch Vizepräsidentin Kamala Harris schloss sich dem Aufruf an, sagte ein Beamter des Weißen Hauses.

Genannt Israel und Hamas Ein Rahmen scheint kurz vor der Einigung zu stehen für einen Deal, sagte eine mit den Verhandlungen vertraute israelische Quelle gegenüber CNN. Die Hamas übermittelte den katarischen und ägyptischen Vermittlern kürzlich eine Antwort auf das Rahmenwerk, von dem israelische Beamte hoffen, dass es beiden Seiten ermöglichen wird, detaillierte Gespräche zu führen, um eine Einigung zu erzielen. Ein Deal muss jedoch noch abgeschlossen oder bestätigt werden.

Der Anruf dauerte 30 Minuten und „konzentrierte“ sich auf Geiseln und die Einzelheiten des Waffenstillstandsabkommens, so ein hochrangiger Regierungsbeamter, der sagte, Biden werde nächste Woche eine „Gelegenheit“ haben, mit anderen Staats- und Regierungschefs der Welt über das Abkommen zu sprechen. Der NATO-Gipfel wird in Washington stattfinden.

Eine israelische Quelle, die mit den Verhandlungen vertraut ist, sagte gegenüber CNN, dass Israel und die Hamas offenbar kurz davor stünden, sich auf eine Einigung zu einigen. Die Hamas übermittelte den katarischen und ägyptischen Vermittlern kürzlich eine Antwort auf das Rahmenwerk, von dem israelische Beamte hoffen, dass es beiden Seiten ermöglichen wird, detaillierte Gespräche zu führen, um eine Einigung zu erzielen. Ein Deal muss jedoch noch abgeschlossen oder bestätigt werden.

Der Beamte sagte auch, dass es eine „ziemlich bedeutende Öffnung“ für einen Geiseldeal gäbe, auf den sich alle Beteiligten einigen müssten.

Siehe auch  Russland Ukraine-Krieg live: Moskau greift Putins „inakzeptablen“ Wagner-Chef Prigozhin an

Auf die Frage, ob die Regierung glaube, dass Netanyahu Politik spiele und versuche, das Abkommen zu sabotieren, sagte der Beamte, das Abkommen sei so strukturiert, dass es „die Interessen Israels vollständig schützt“.

Die Geiselgespräche sollen voraussichtlich am Freitag in Doha beginnen und in den nächsten Tagen andauern, sagte der Beamte.

In einer Lesung im Weißen Haus diskutierten Biden und Netanjahu über „laufende Bemühungen, ein Waffenstillstandsabkommen mit der Freilassung von Geiseln abzuschließen“.

„Die Staats- und Regierungschefs diskutierten die jüngste Reaktion der Hamas“, sagte das Weiße Haus. „Der Präsident begrüßte die Entscheidung des Premierministers, seine Unterhändler zu ermächtigen, mit Vermittlern aus den USA, Katar und Ägypten zusammenzuarbeiten, um das Abkommen abzuschließen.“

Biden „bekräftigte sein eisernes Engagement für die Sicherheit Israels“, schrieb das Weiße Haus und kündigte für den 15. Juli ein Treffen zwischen den nationalen Sicherheitsteams der beiden Führer an.

CNN früher schon berichtet Die USA haben kürzlich eine neue Formulierung vorgeschlagen, um Lücken in den Verhandlungen über ein Abkommen zu schließen. Die in der ersten Phase des Vorschlags vorgeschlagenen Formulierungen konzentrierten sich auf einen Zeitraum, in dem Israel und die Hamas voraussichtlich weitere Verhandlungen führen werden, mit dem Ziel, in die zweite Phase des Abkommens überzugehen.

Ein US-Beamter sagte, die Reaktion scheine konstruktiv zu sein, es sollten aber weitere Arbeiten durchgeführt werden.

Der israelische Beamte, der anonym bleiben wollte, da er nicht berechtigt ist, mit den Medien zu sprechen, teilte CNN außerdem mit, dass Netanyahu für Donnerstagabend eine Kabinettssitzung einberufen werde.

Biden und Netanyahu sprachen zuletzt am 6. Mai. Es wird erwartet, dass sich die beiden in ein paar Wochen in Washington treffen, wenn der israelische Premierminister zu einer Ansprache vor dem Kongress eintrifft, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle gegenüber MJ Lee von CNN. US-amerikanische und israelische Beamte arbeiten noch immer an logistischen Details für das Biden-Netanyahu-Treffen, das im Weißen Haus stattfinden könnte, sagte die Quelle. Die beiden Staats- und Regierungschefs werden sich treffen, es sei denn, dass sich die Umstände in letzter Minute plötzlich ändern.

Siehe auch  Der Oberste Gerichtshof des Vereinigten Königreichs hat entschieden, dass ein Unabhängigkeitsreferendum in Schottland nicht abgehalten werden kann

Auch Biden genannt Er kämpft um sein eigenes politisches Überleben Letzte Woche kehrte er nach Hause zurück, nachdem er in der Debatte gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump ins Stocken geraten war. Bidens Umgang mit dem Konflikt zwischen Israel und der Hamas bereitet vielen in der Demokratischen Partei, auch jüngeren Wählern, große Sorgen.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Updates aktualisiert.