Juni 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Exil Wagner Boss Shutters Patriot Media Group – Berichte

Exil Wagner Boss Shutters Patriot Media Group – Berichte

Mehreren am Freitag veröffentlichten Medienberichten zufolge hat der Anführer der Wagner-Söldnergruppe Jewgeni Prigoschin seine Medienseite in St. Petersburg geschlossen.

Zur Patriot Media Group, die 2019 von Prigozhin gegründet wurde, gehört die Internet Research Agency, weithin bekannt als „Troll Factory“, die Online-Einflussoperationen durchführt, um Russlands geschäftliche und politische Interessen im Ausland voranzutreiben.

Den Informationen zufolge werden alle Dutzenden Medien unter dem Dach der Patrioten, darunter RIA FAN, People News und Economics Today, dauerhaft geschlossen. veröffentlicht Per Telegram-Nachrichtensender Mash.

Außerdem gibt es den Nachrichtensender Rotunda mit Sitz in St. Petersburg genanntUnter Berufung auf eine anonyme Quelle hieß es, der Besitz von Patriot Media sei aufgelöst worden.

Prigozhin hat die Gerüchte über die Schließung seiner Mediengruppe bisher weder bestätigt noch dementiert.

Die Berichte kommen nur einen Tag nach dem Bericht der unabhängigen Wirtschaftsnachrichtenseite The Bell genannt Prigozhin Media kann an private Medien der National Media Group (NMG) verkauft werden.

NMG wurde vom milliardenschweren Bankier Juri Kowaltschuk, einem engen Verbündeten von Präsident Wladimir Putin, gegründet. Den Vorsitz im Vorstand führt Putins angebliche Geliebte Alina Kabajewa.

Laut Quellen von The Bell ist die Arbeit des Patrioten seit fast einer Woche lahmgelegt, nachdem die Polizei am vergangenen Wochenende während Wagners „Marsch für Gerechtigkeit“ das Hauptquartier in St. Petersburg durchsucht hatte.

Es war Zugang zu allen Prigozhin-Nachrichtenagenturen verstopft Dies teilte die staatliche Informationsüberwachungsbehörde Roskomnadzor am Freitag mit. Den Grund für ihre Entscheidung nannte die Behörde nicht.

Siehe auch  Wahlen in Südafrika: Die ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Land auf dem Weg zur größten politischen Transformation seit der Apartheid ist