September 29, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Finnland verhindert die Einreise von Russen aufgrund des erhöhten Verkehrs an der Grenze

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

VALIMA, Finnland, 22. September (Reuters) – Finnland sagte am Donnerstag, es erwäge, den meisten Russen die Einreise in das Land zu untersagen, da der Verkehr über die Grenze seines östlichen Nachbarn „intensiv“ sei, nachdem Präsident Wladimir Putin eine teilweise militärische Mobilisierung angeordnet hatte.

Nachdem eine Reihe westlicher Länder als Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine sowohl ihre physischen Grenzen als auch ihren Luftraum für russische Flugzeuge geschlossen hatte, sind finnische Landübergänge einige der Einreisepunkte für Russen nach Europa.

Premierministerin Sanna Marin sagte am Donnerstag, die Regierung prüfe die Risiken, die von Menschen ausgehen, die durch Finnland reisen, und erwäge Möglichkeiten, den russischen Verkehr drastisch zu reduzieren.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

„Der Wille der Regierung ist sehr klar, wir glauben, dass der russische Tourismus (nach Finnland) sowie der Verkehr durch Finnland gestoppt werden sollten“, sagte Marin gegenüber Reportern.

„Nach den gestrigen Nachrichten glaube ich, dass die Situation neu bewertet werden muss“, sagte er und bezog sich auf Putins teilweisen Demobilisierungsbefehl.

Die Ankündigung des russischen Präsidenten ließ Befürchtungen aufkommen, dass einige Männer im wehrfähigen Alter Russland nicht verlassen dürften und Flüge in eine Richtung aus dem Land schnell ausverkauft seien. Weiterlesen

Finnland hat seine Bereitschaft bekundet, seine Grenze zu Russland nach Moskaus Invasion in der Ukraine am 24. Februar offen zu halten, obwohl es die Zahl der konsularischen Termine für russische Reisende, die ein Visum beantragen, reduziert hat. Weiterlesen

Siehe auch  Christine Lee: Die Frau, die der Kommunistischen Partei Chinas beigetreten ist, "versucht, sich indirekt in die britische Politik einzumischen", so der britische MI5.

Grenze

Drei Autospuren erstreckten sich um 13:15 Uhr Ortszeit (1015 GMT) am Grenzübergang Valima, etwa drei Autostunden von Russlands zweitgrößter Stadt St. Petersburg entfernt, über jeweils 300 bis 400 Meter (Yards). sagte Reuters.

Es ist eines von neun Meeren entlang Finnlands 1.300 km (800 Meilen) langer Grenze zu Russland, dem längsten in der Europäischen Union.

„Der Verkehr an der finnisch-russischen Grenze hat sich in der Nacht verschärft“, sagte Matti Pitkaniti, Leiter für internationale Angelegenheiten beim Grenzschutz, in einem Tweet. An neun Kontrollpunkten seien Grenzschutzbeamte bereit, sagte er gegenüber Reuters.

Obwohl der Verkehr aus Russland stärker als normal war, sagten Grenzschutzbeamte in einer Erklärung, dass er in den letzten Tagen im Vergleich zu Zeiten vor der Pandemie nicht „alarmierender“ geworden sei.

Der Bericht warnte davor, dass „falsche und irreführende“ Informationen in den sozialen Medien verbreitet würden.

Laut einem Zeugen von Reuters befanden sich die Fahrzeuge gegen 17:30 Uhr Ortszeit (15:30 Uhr GMT) auf vier Fahrspuren mit einer Länge von jeweils 150 Metern.

Nikita, ein 34-jähriger Russe, der seinen Nachnamen nicht nannte, sagte gegenüber Reuters, er mache Urlaub in Südeuropa und sei sich nicht sicher, ob er nach Russland zurückkehren werde.

„Das entscheide ich, wenn ich dort bin“, sagte er nach dem Grenzübertritt.

Eine beträchtliche Anzahl von besuchenden Russen reist mit einem Touristenvisum, teilten Grenzbeamte Reuters mit. Touristen müssen Visa und Dokumente vorlegen, die ihre Reisepläne belegen, wie Flugtickets, Hotelreservierungen oder eine Einladung von einem Freund.

Grenzschutzbeamte können nicht überprüfen, ob Touristen tatsächlich eine Rückkehr planen, es sei denn, Touristen können Pläne wie Rückfahrkarten zuverlässig vorzeigen, sagte Elias Lain, stellvertretender Leiter der Grenzstation Walima, gegenüber Reuters.

Siehe auch  Amerikanisches Coronavirus: Omigron wird diesen Winter „nützlich sein“, und Fossie sagt, die Amerikaner müssten „harte Wochen bis Monate“ kämpfen.

Die an Russland grenzenden EU-Staaten – Estland, Lettland, Litauen und Polen – begannen am Montag um Mitternacht, russische Bürger von Grenzübergängen abzuweisen und sagten, sie sollten nicht reisen, während sich ihr Land im Krieg mit der Ukraine befindet. Weiterlesen

Die drei baltischen Staaten werden Russen, die vor Moskaus Truppenmobilisierung fliehen, kein Asyl gewähren, sagten ihre Minister am Mittwoch. Weiterlesen

Laut Bitkaniti kamen am Mittwoch 4.824 Russen über die Ostgrenze nach Finnland, gegenüber 3.133 eine Woche zuvor.

Ein Polizeibeamter teilte Reuters mit, dass sich die Zahl der Russen, die Nordnorwegen überqueren, nicht verändert habe. Norwegen ist kein Mitglied der Europäischen Union.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Berichterstattung von Stine Jacobsen in Kopenhagen, Essie Lehto in Helsinki, Milla Nissi in Danzig, Kvladis Fouch in Oslo und Andreas Saitas in Vilnius; Geschrieben von Stine Jacobson und Guvladis Fuchs, Redaktion von Terje Solsvik, Kim Coghill, Mark Heinrich, Catherine Evans, William McLean

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.