November 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

FTX untersucht nach Insolvenzantrag einen möglichen Verstoß in Höhe von 515 Millionen US-Dollar

FTX untersucht nach Insolvenzantrag einen möglichen Verstoß in Höhe von 515 Millionen US-Dollar

Einen Tag nach der Insolvenzerklärung teilte die zusammengebrochene Krypto-Börse FTX am Samstag mit, dass sie Ermittlungen durchführe „Nicht autorisierte Transaktionen“ von seinen Konten gestreamt, wo Kryptoforscher verdächtige Überweisungen dokumentierten 515 Millionen Dollar die das Ergebnis von Hacking oder Diebstahl sein können.

sagte Johannes C. Ray III, der neue CEO von FTX, in a Aussage dass „ein unbefugter Zugriff auf bestimmte Vermögenswerte stattgefunden hat“ und dass das Unternehmen mit Strafverfolgungsbeamten und Aufsichtsbehörden in Kontakt gestanden hat. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens überführte das Unternehmen seine verbleibenden Kryptogelder in eine sicherere Aufbewahrungsform.

Die verdächtige Geldbewegung markierte eine neue Wendung in einer aufregenden Kette von Ereignissen, die Anfang der Woche begann, als die Börse mit einem Ansturm von Einlagen konfrontiert war und die Nachfrage nicht befriedigen konnte. Freitag, das Unternehmen Konkurs angemeldetSam Bankman-Fried, Gründer und CEO von FTX, gab seinen Rücktritt bekannt und wurde durch Herrn Ray, einen Spezialisten für Unternehmensumwandlung, ersetzt.

Der interne Zusammenbruch der Krypto-Börse von Bankman-Fried hat Kunden bereits Milliarden von Dollar an verlorenen Krypto-Einlagen gekostet und Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden veranlasst, die zu strafrechtlichen Anklagen führen könnten.

Aber die volle Wirkung der dramatischen Kernschmelze von FTX nimmt gerade erst Gestalt an. In seiner relativ kurzen Zeit als Milliardär hat Fred Bankman ein erstaunlich großes Geschäftsimperium aufgebaut, mit Investitionen in Dutzende kleinerer Kryptounternehmen und Partnerschaften mit so unterschiedlichen Unternehmen wie SkyBridge Capital der Investmentfirma Anthony Scaramucci und Miami Heat von der NBA. Er wurde auch ein einflussreicher Spender der Demokratischen Partei und versprach, bis zu diesem Betrag auszugeben 1 Milliarde Dollar während des Wahlzyklus 2024.

Siehe auch  Der Dow stieg am Freitag um mehr als 700 Punkte, als die Wall Street ihre beste Woche seit Juni beendete

Jetzt sind alle diese Projekte in Unordnung geraten.

BlockFi, die Krypto-Kreditplattform, die Bankman-Fried mitfinanziert hat, sagte letzte Woche, dass sie den Betrieb infolge des Absturzes einstellt. Der Preis von Solana, einer Kryptowährung, die Herr Bankman-Fried stark angepriesen hat, ist zusammengebrochen. Das Team hinter dem FTX Future Fund, einer von Herrn Bankman-Fried finanzierten gemeinnützigen Organisation, gab seinen Rücktritt bekannt.

Nachrichten über den möglichen Diebstahl begannen sich am späten Freitagabend auf Twitter zu verbreiten, als Krypto-Enthusiasten öffentliche Transaktionsaufzeichnungen durchforsteten, die die Bewegung von Kryptowährungen dokumentierten. Ein Bericht des Kryptowährungsforschungsunternehmens Elliptic bezifferte den Betrag, der gestohlen oder gehackt werden könnte, auf 515 Millionen US-Dollar.

Die genaue Art der Übertragungen blieb unklar. Es könnte das Ergebnis eines Hackers sein, der sich Zugang zum System der Börse verschafft, oder ein Insider mit speziellem Zugang, der versucht, mit Geldern zu entkommen. Nach den Überweisungen gefragt, sagte Bankman-Fred in einer SMS an die New York Times: „Wir klären das mit dem Konkursteam.“

Elliptic sagte in seinem Beitrag, dass Kryptowährungen, die verdächtig von FTX übertragen wurden, schnell über dezentrale Börsen übertragen wurden – Kryptomärkte, die codebasiert arbeiten und niedrigere Schutzbarrieren haben als zentrale Börsen wie Coinbase. Die Forscher beschrieben die Überweisungen als „eine gängige Technik, die von Hackern verwendet wird, um zu verhindern, dass ihre Überweisungen beschlagnahmt werden“.

Wenn Kryptowährung gestohlen wird, ist es für Diebe oft schwierig, sie in verwendbares Bargeld umzuwandeln. Da Aufzeichnungen über Kryptowährungstransaktionen öffentlich sind, können Experten die Geldbewegungen verfolgen und Hinweise auf die Identität von Dieben sammeln.

Aber ein größerer Diebstahl wird es FTX wahrscheinlich erschweren, Kunden und andere Gläubiger zu erstatten, die bereits Milliarden von Dollar durch den Zusammenbruch des Unternehmens verloren haben.

Siehe auch  Die britische Finanzaufsichtsbehörde gibt eine Warnung über die Kryptowährungsbörse FTX heraus

Nachdem es FTX in der vergangenen Woche nicht gelungen ist, einem Anstieg der Auszahlungsanträge nachzukommen, wird FTX nach Angaben von mit der Angelegenheit vertrauten Personen schätzungsweise 8 Milliarden US-Dollar schulden. Amateuranleger speicherten ihre Ersparnisse in Kryptowährung auf FTX, das selbst in der wilden Kryptowelt weithin als sichere und benutzerfreundliche Plattform galt. Der Betrag, der diesen Kunden erstattet wird, hängt vom Insolvenzverfahren ab. In seiner Erstanmeldung am Freitag gab FTX an, mehr als 100.000 Gläubiger zu haben.

Als Spekulationen über FTX-Überweisungen auf Twitter kursierten, schienen Beamte der Kryptoindustrie die Situation in Echtzeit zusammenzustellen. Nach Berichten, dass jemand, der an der Überweisung von Geldern beteiligt war, ein Konto bei Kraken, einer anderen Krypto-Börse, hatte, sagte Nick Percoco, Chief Security Officer von Kraken, zwitschern„Wir kennen die Identität des Benutzers.“

Ryan Miller, General Counsel des US-Zweigs von FTX, reagierte schnell. „Du interessierst dich für alles, wofür du offen bist“, sagte er. „Kannst du mich kontaktieren?“

Ein Kraken-Sprecher antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Suchen Sie erneut nach Aktualisierungen.