April 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Gina Ortega über „Beetlejuice 2“ – The Hollywood Reporter

Gina Ortega über „Beetlejuice 2“ – The Hollywood Reporter

Mittwoch Schauspielerin Gina Ortega freut sich auf den Verbleib in der Familie Tim Burton. Dem Schauspieler geht es um eine Rolle in Käfersaft 2mehrere Quellen sagen Hollywood-Reporter.

Warner Bros. war es nicht. , der hinter dem Feature steckt, steht für eine Stellungnahme zur Verfügung. Ein Vertreter von Ortega antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Diese Nachricht kommt, als Ortega in die Kinos kommt Sechster Schreidas die höchste Eröffnung in der über 25-jährigen Geschichte der Franchise erreichen könnte.

Tim Burton, der den Film von 1988 mit Michael Keaton in der Hauptrolle inszenierte, wird laut Quellen voraussichtlich auch Regie führen, wobei Keaton ebenfalls zurückkehren wird. Die Produktion will Ende Mai oder Anfang Juni in London drehen, aber ein Budget steht noch nicht fest, was zu einem Hin und Her geführt hat. Sollte ein Deal zustande kommen, sagen Quellen, dass Ortega die Tochter von Lydia spielen wird, die Figur, die im Original von Winona Ryder gespielt wurde.

Alec Baldwin, Geena Davis, Jeffrey Jordan und Kathryn O’Hara spielten in dem Original mit, das 80 Millionen Dollar bei einem Budget von 15 Millionen Dollar einspielte und den Oscar für das beste Make-up bei den Academy Awards 1989 gewann Jahren, mit mehreren Schriftstellern, die kommen und gehen, und Burton selbst füllt seinen Posten öffentlich aus.

Ortega, der kürzlich in Netflix mitspielte Mittwochdie ebenfalls von Burton betreut wird, sagte, sie habe „beständige Träume“ von ihr Käfersaft als sie jünger war. Die Schauspielerin begann ihre Karriere mit Rollen wie Young Jane in The CW Jane die Jungfraugefolgt von Teilen in Du Und Ja, heute. Letztes Jahr hast du geglänzt Schrei Reboot und tauchte auch in dem Horror-Hit auf X.

ehemals zu Mittwoch Zum ersten Mal, sagte Ortega Hollywood-Reporter Über die Zusammenarbeit mit Burton: „Es war eine absolut verrückte Erfahrung. Ich hatte das Glück, die Chance zu bekommen, mit einem Kreativdirektor zusammenzuarbeiten, der zufällig auch einer der süßesten Regisseure ist, mit denen ich je gearbeitet habe, und auch der detailorientierteste .“

Siehe auch  Covid war „beängstigend“ und ließ sie „erschöpft“ zurück

Auch für Ortega ist es ein arbeitsreiches Wochenende Sechster Schrei er hat Samstagabend live Hosting-Aufgaben. Ortega wird von CAA, Gilbertson Entertainment und Jackoway Austen vertreten.

Aaron Koch hat zu dieser Geschichte beigetragen.