April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Hamas zeigt Anzeichen eines Wiederauflebens in Teilen des Gazastreifens, wo israelische Truppen vor einigen Wochen massenhaft abgezogen waren.

Hamas zeigt Anzeichen eines Wiederauflebens in Teilen des Gazastreifens, wo israelische Truppen vor einigen Wochen massenhaft abgezogen waren.

Rafah, Gazastreifen (AP) – In Gebieten, in denen die Hamas mit ihrem Wiederaufleben begonnen hat Israel zog den Großteil seiner Streitkräfte ab Vor einem Monat habe die Polizei Beamte eingestellt und einigen ihrer Beamten in Gaza-Stadt teilweise Gehälter gezahlt, sagten vier Einwohner und ein hochrangiger Beamter der militanten Gruppe am Samstag.

Trotz Anzeichen eines Wiederauflebens der Hamas in Gazas größter Stadt unterstreicht dies die Widerstandsfähigkeit der Gruppe Israels tödlicher Luft- und Bodenangriff In den letzten vier Monaten. Israel hat erklärt, es sei entschlossen, die Hamas, die Gaza seit 2007 regiert, zu zerschlagen und zu verhindern, dass sie an die Macht zurückkehrt.

In den letzten Tagen haben israelische Streitkräfte erneut Angriffe auf die westlichen und nordwestlichen Gebiete von Gaza-Stadt durchgeführt.

Vier Einwohner von Gaza-Stadt sagten gegenüber Associated Press, dass in den letzten Tagen uniformierte und zivile Polizisten in der Nähe des Polizeipräsidiums und anderer Regierungsbüros stationiert seien, darunter auch das größte Shifa-Krankenhaus des Gebiets. Anwohner sagten, sie hätten gesehen, wie Regierungsmitarbeiter in die Nähe von provisorischen Büros zurückkehrten, woraufhin israelische Luftangriffe erfolgten.

Die Rückkehr der Polizei, nachdem Israel letzten Monat eine beträchtliche Anzahl Truppen aus dem nördlichen Gazastreifen abgezogen hatte, stellt einen Versuch dar, die Ordnung in der zerstörten Stadt wiederherzustellen, sagte ein Hamas-Beamter gegenüber der AP.

Der Beamte sagte, die Anführer der Gruppe hätten Anweisungen erlassen, um die Ordnung in Teilen des Nordens wiederherzustellen, in die sich die israelischen Streitkräfte zurückgezogen hatten, und dabei zu helfen, die Plünderung verlassener Geschäfte und Häuser durch Anwohner zu verhindern, die entgegen wiederholter israelischer Evakuierungsbefehle nach Süden gezogen waren. Gaza

Demonstranten blockieren am Freitag, 2. Februar 2024, eine Route für humanitäre Hilfe in den Gazastreifen an der Nitzana-Grenze zu Ägypten im Süden Israels. (AP Photo/Tsafrir Abayov)

Während des israelischen Bodenangriffs Viele Häuser und Gebäude stehen nur noch halb oder sind nur noch TrümmerhaufenSchutt und Staub.

Siehe auch  Südafrika: 20 Tote, als Bus bei Frontalzusammenstoß Feuer fängt

Said Abdel-Barr, der in Gaza-Stadt lebt, sagte, er habe einen entsprechenden Fonds von einem provisorischen Hamas-Büro in der Nähe des Krankenhauses erhalten, das eingerichtet wurde, um Zahlungen in Höhe von 200 US-Dollar an Regierungsangestellte, darunter Polizisten und Kommunalangestellte, zu verteilen.

Seit der Hamas-Bewegung vor fast 17 Jahren die Kontrolle über Gaza übernommen hat, hat sie dies getan Regierungs Bürokratie Zusammen mit Zehntausenden Regierungsangestellten, darunter Lehrer, Verkehrspolizisten und Zivilpolizisten, die getrennt vom geheimen militärischen Flügel der Gruppe operieren.

Donnerstag, 2. Februar  1, 2024, Donnerstag, nahe der Grenze zum Gazastreifen, im Süden Israels, winken israelische Soldaten aus ihrem Fahrzeug auf dem Rückweg aus dem Gazastreifen.  (AP Photo/Tsafrir Abayov)

Donnerstag, 2. Februar 1, 2024, Donnerstag, nahe der Grenze zum Gazastreifen, im Süden Israels, winken israelische Soldaten aus ihrem Fahrzeug auf dem Rückweg aus dem Gazastreifen. (AP Photo/Tsafrir Abayov)

Teilgehälter einiger Regierungsangestellter von mindestens 200 US-Dollar deuten darauf hin, dass Israel der Hamas keinen entscheidenden Schlag versetzt hat. 9.000 Hamas-Kämpfer.

Ahmed Abu Hatrouz, Einwohner von Gaza-Stadt, sagte, israelische Kampfflugzeuge hätten das Gebiet, in dem sich das provisorische Büro befindet, Anfang dieser Woche mehrmals angegriffen, darunter auch am Samstagmorgen.

Die Angriffe erfolgten einen Monat, nachdem israelische Militärchefs erklärt hatten, sie hätten die Kommandostruktur der Hamas-Milizen im Norden gebrochen, einzelne Kämpfer führten jedoch weiterhin Angriffe im Guerilla-Stil durch.

Unterdessen gingen die Kämpfe am Samstag im südlichen Gazastreifen weiter.

Palästinenser stellen sich während eines israelischen Luft- und Bodenangriffs in Khan Younis, Gazastreifen, Freitag, 2. Februar 2024, für die kostenlose Lebensmittelverteilung auf.  (AP Photo/Hatem Ali)

Palästinenser stellen sich während eines israelischen Luft- und Bodenangriffs in Khan Younis, Gazastreifen, Freitag, 2. Februar 2024, für die kostenlose Lebensmittelverteilung auf. (AP Photo/Hatem Ali)

Mindestens elf Menschen seien verletzt worden, als die israelische Armee im Hauptquartier des Palästinensischen Roten Halbmonds in der südlichen Stadt Khan Younis Rauchbomben auf Vertriebene abfeuerte, teilte die Organisation mit. Es wurde nicht näher darauf eingegangen und das israelische Militär hatte keinen unmittelbaren Kommentar abgegeben.

Siehe auch  Die Elefanten müssen aus dem „weltweit ersten“ britischen Zoo in den kenianischen Dschungel verlegt werden

Die Verletzungen seien auf eine zwölftägige Belagerung von Einrichtungen des Roten Kreuzes durch das israelische Militär zurückzuführen, teilte die Organisation mit.

Die Wohltätigkeitsorganisation sagte außerdem, sie habe dokumentiert, dass in diesen zwölf Tagen 43 Menschen durch israelisches Feuer getötet wurden, darunter drei Mitarbeiter in den Gebäuden. Weitere 153 Menschen wurden verletzt.

Mindestens 17 Menschen, darunter Frauen und Kinder, wurden über Nacht bei zwei verschiedenen Luftangriffen in der südlichen Stadt Rafah im Gazastreifen, die an Ägypten grenzt, getötet, teilte das Standesamt des Krankenhauses mit.

Der erste Angriff traf ein Wohngebäude östlich von Rafah und tötete mindestens 13 Mitglieder einer Hijazi-Familie. Krankenhausbeamte sagten, unter den Toten seien vier Frauen und drei Kinder. Ein zweiter Angriff traf ein Haus im Stadtteil Jenina in Rafah und tötete mindestens zwei Männer und zwei Frauen aus der Familie Hams.

„Zwei Kinder liegen immer noch unter den Trümmern, wir wissen es nicht, wir wissen immer noch nichts über sie“, sagte Verwandter Ahmad Hijazi.

Die 17 Leichen wurden in das Abu Yusuf al-Najjar-Krankenhaus, die wichtigste Gesundheitseinrichtung in Rafah, gebracht und von einem AP-Journalisten besichtigt.

Das Gesundheitsministerium in Gaza teilte am Samstag mit, dass in den letzten 24 Stunden 107 Menschen getötet worden seien, was einer Gesamtzahl von 27.238 während des Krieges entspricht. Mehr als 66.000 Menschen wurden verletzt.

Mehr als die Hälfte der 2,3 Millionen Einwohner Gazas haben in und um Rafah Zuflucht gesucht. Ein Beamter der Vereinten Nationen sagte am Freitag, dass Rafah zu einem „Schnellkochtopf der Verzweiflung“ werde.

Israels Verteidigungsminister warnte Anfang dieser Woche, dass Israel den Krieg auf Rafah ausweiten könnte, nachdem es sich in den letzten Wochen auf die größte Stadt im südlichen Gazastreifen, Khan Younis, konzentriert hatte. Israel wird dies tun, wie der Bericht Hilfsorganisationen und internationale Diplomaten warnte Risiko einer erheblichen Störung strategischer Beziehungen Mit den USA und Ägypten, wenn sie Truppen nach Rafah schicken.

Siehe auch  Der Jemen feuerte ballistische Raketen auf einen US-Zerstörer als Vergeltung für einen Angriff auf einen von Huthi-Rebellen kontrollierten Handelstanker.

Internationale Vermittler arbeiten weiterhin daran, die geplante wachsende Kluft zwischen Israel und der Hamas zu überbrücken Waffenstillstandsabkommen Es ist fast vier Monate her, seit die Hamas und andere Militante etwa 250 Geiseln genommen haben. Der tödliche Anschlag vom 7. Oktober Im Süden Israels, was den Krieg provozierte.

Die Hamas hält weiterhin Dutzende Gefangene fest, nachdem sie im November während eines einwöchigen Waffenstillstands mehr als 100 freigelassen hatte. Diese Freilassungen erfolgten im Austausch gegen 240 palästinensische Gefangene.

Der Konflikt ist ausgeglichen Weite Räume In dem kleinen Küstengebiet sind 85 % der Bevölkerung abgewandert Ein Viertel der Bewohner verhungert.

In der Zwischenzeit haben die USA – die mit Israel, Ägypten und Katar als Mietern des Abkommens verhandeln – Luftangriffe auf Dutzende Stützpunkte im Irak und in Syrien geflogen. Vom Iran unterstützte Milizen und die iranischen Revolutionsgarden begannen am späten Freitag, sich zu rächen Bei dem Drohnenangriff wurden drei US-Soldaten getötet Letztes Wochenende in Jordanien.

___

Magdy berichtete aus Kairo. Der Associated Press-Autor Jamie Keaton in Genf hat zu diesem Bericht beigetragen.

___

Verfolgen Sie die Berichterstattung von AP über den Israel-Hamas-Krieg https://apnews.com/hub/israel-hamas-war