Oktober 18, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Indien wirft Großbritannien vor, neue Reiseregeln zu diskriminieren, und warnt vor Rache

Passagiere des Indira Gandhi International Airport in Neu-Delhi, Indien, am Dienstag, 24. August 2021.

D. | Bloomberg | Getty Images

Indien hat die Entscheidung Großbritanniens, geimpfte indische Reisende aus seinen neuen Reiserichtlinien auszuschließen, scharf verurteilt und vor „Diskriminierung“ und Gegenseitigkeit gewarnt.

Die britische Regierung wird Reisenden erlauben, die Isolation zu vermeiden, wenn sie nächsten Monat von der Liste der vollständig geimpften Länder ankommen – aber vollständig geimpfte Inder müssen noch isoliert werden.

England Entspannt letzte Woche Reisebeschränkungen für vollständig geimpfte Personen aus 17 Ländern und Territorien, einschließlich Japan und Singapur, besagten, dass sie nach ihrer Ankunft in Großbritannien 10 Tage lang nicht isoliert bleiben müssen.

Ab dem 4. Oktober müssen Reisende aus diesen Orten nachweisen, dass sie einen vollständigen Kurs des staatlichen Impfstoffs erhalten haben. Derzeit in Großbritannien anerkanntMindestens zwei Wochen vor Ankunft. Zugelassene Impfstoffe: Oxford / Astrogeneca, Pfizer-Bioendech, Moderna oder Johnson.

Indiens führender Impfstoff ist die Oxford University und ein britisch-schwedisches Pharmaunternehmen AstraZeneca – Aber es wird lokal von einer Serumfirma in Indien unter dem Namen GoviShield hergestellt. Es ist gewesen Von der Weltgesundheitsorganisation für den Notfall zugelassen.

Wenn wir nicht zufrieden sind, haben wir das Recht, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Hart gegen Shringla

Außenminister von Indien

“Hier ist ein Impfstoff, Covshield, der ein lizenziertes Produkt eines britischen Unternehmens ist, das in Indien hergestellt wird”, sagte der indische Außenminister Harsh V. Shringla am Dienstag auf einer Pressekonferenz. “Wir haben 5 Millionen Dosis wurden nach England gegeben, Auf Anfrage der Regierung des Vereinigten Königreichs wissen wir, dass es in ihrem nationalen Gesundheitssystem verwendet wird.

Siehe auch  Oppositionsgruppen riefen zum Boykott der Nachwahlen im konservativen Ungarn auf

“Deshalb ist die Nichtanerkennung des Govshield eine diskriminierende Politik und dies hat Auswirkungen auf unsere Bürger, die nach Großbritannien reisen”, fügte er hinzu.

Nach den neuen Regeln müssen indische Reisende bei der Ankunft im Vereinigten Königreich isoliert und unabhängig von ihrem Impfstatus drei Testrunden unterzogen werden. Viele indische Staatsbürger reisen normalerweise zu Arbeits-, Studien-, Freizeit- oder Familienbesuchen nach Großbritannien.

Der indische Außenminister Subramaniam Jaisankar, der zur Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York ist, hat das Thema gegenüber der britischen Außenministerin Elizabeth Truss “energisch” angesprochen.

„Mir wurde gesagt, dass einige Zusicherungen gegeben wurden, dass dieses Problem gelöst wird“, sagte er.

Während eines Treffens mit Truss in New York twitterte Jaisankar, dass er “darauf bestand, das Problem der Isolation im Voraus zum beiderseitigen Vorteil zu lösen”.

Der Gesetzgeber der indischen Opposition, Sasi Tharoor, sagte: Er zog sich aufgrund einer isolierten Bestellung von einer Debatte an der University of Cambridge zurück.

„Es tut weh, isolierte Inder zu bitten, sich vollständig impfen zu lassen“, sagte er.

Ein anderer Gesetzgeber, Jairam Ramesh sagte, die Entscheidung sei ein „Hauch von Rassismus“.

„Wir müssen sehen, wie das passiert, aber wenn wir nicht zufrieden sind, haben wir das Recht, Gegenmaßnahmen zu ergreifen“, sagte Shringla, ohne näher darauf einzugehen, was einige dieser Maßnahmen wären.

Regierungsdaten zeigen, dass Indien bisher mehr als 825 Millionen Impfstoffe im Rahmen einer der größten Impfaktionen der Welt geliefert hat – etwa 15% der berechtigten Bevölkerung des Landes haben die Anforderung erhalten, zwei Impfstoffe als vollständig geimpft zu betrachten. Information.

Im Land hergestellter Impfstoff von Bharat Biotech namens Kovaxin, Noch nicht genehmigt Von der Weltgesundheitsorganisation. Dies wird die internationalen Reisepläne vieler indischer Bürger weiter erschweren.

Siehe auch  Flughafen Kabul für kommerzielle Flüge geschlossen, da Fluggesellschaften den afghanischen Luftraum meiden