November 27, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Internationale Raumstation: Die US-Astronauten Casada und Rubio haben sich am Dienstag außerhalb der Raumstation gewagt

Internationale Raumstation: Die US-Astronauten Casada und Rubio haben sich am Dienstag außerhalb der Raumstation gewagt

Melden Sie sich für den Wissenschaftsnewsletter Wonder Theory von CNN an. Erkunden Sie das Universum mit Neuigkeiten über erstaunliche Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.



CNN

Der erste einer Reihe von Weltraumspaziergängen zum Jahresende begann am Dienstagmorgen vor der Internationalen Raumstation.

Die erstmaligen Astronauten und NASA-Astronauten Josh Casada und Frank Rubio begannen ihre Reise außerhalb der Raumstation um 9:14 Uhr ET und endeten um 16:25 Uhr ET, die 7 Stunden und 11 Minuten dauerte.

Casada trug den rot gestreiften Raumanzug als Extravehicle 1, während Rubio den unmarkierten Anzug als Extravehicle 2 trug.

Die Astronauten montierten eine Halterung auf der rechten Seite der Halterung der Raumstation vor dem Hintergrund einer atemberaubenden Aussicht auf die Erde.

Die Ausrüstung wurde am 9. November an Bord der Raumsonde Cygnus von Northrop Grumman an die Raumstation geliefert, die ihre Nutzlast sicher ablieferte. Obwohl nur eine der beiden Solaranlagen nach dem Start eingesetzt wurde.

Diese Hardware wird es ermöglichen, mehr Solaranlagen, sogenannte iROSAs, zu installieren, um der Raumstation einen Schub zu geben. Die erste von zwei Solaranlagen wird im Juni 2021 außerhalb der Station installiert. Insgesamt sechs iROSA sind geplant und werden die Stromerzeugung auf der Raumstation voraussichtlich um mehr als steigern 30 % sobald alle bereit sind zu gehen.

während Zwei weitere Weltraumspaziergänge am 28. November und 1. Dezember. Eine Besatzung von Astronauten wird ein weiteres Paar Solaranlagen entfalten und installieren, sobald der Stabilisator an Ort und Stelle ist. Die Solaranlagen werden im Rahmen der nächsten kommerziellen Nachschubmission von SpaceX Dragon geliefert, deren Start derzeit für den 21. November geplant ist.

Weltraumspaziergänge sind Teil der Routine für die Besatzungen der Raumstation, da sie das alternde Labor im Orbit warten und aktualisieren, aber der Weltraumspaziergang am Dienstag war der erste der NASA seit März. Die Weltraumspaziergänge der Agentur wurden nach einem Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation gestoppt Matthias Maurer absolvierte seinen ersten Weltraumspaziergang mit Wasser im Helm.

Eine dünne Feuchtigkeitsschicht, die die erwartete normale Menge überstieg, wurde in Maurers Helm festgestellt, als er nach fast sieben Stunden Weltraumspaziergang zur Luftschleuse zurückkehrte. Maurer legte schnell den Helm ab, in einem Fall, der von der NASA als „enger Einsatz“ angesehen wurde, und Wasserproben, Anzugausrüstung und der Raumanzug selbst wurden zur Untersuchung zur Erde zurückgebracht. NASA-Beamte stellten fest, dass der Anzug keine Hardwarefehler hatte.

„Die Ursache für das Wasser im Helm ist wahrscheinlich auf die Leistung des integrierten Systems zurückzuführen, da viele Variablen wie der Aufwand der Besatzung und die Kühleinstellungen der Besatzung relativ größere Mengen an Kondensation innerhalb des Systems erzeugten“, so die NASA in einer Erklärung. Aktualisierung des Blogbeitrags.

„Basierend auf den Erkenntnissen hat das Team die Betriebsverfahren aktualisiert und neue Minderungsvorrichtungen entwickelt, um Szenarien zu reduzieren, in denen die integrierte Leistung zu Wasseransammlungen führt, während gleichzeitig auftretendes Wasser absorbiert wird. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, jegliche Flüssigkeit im Helm einzudämmen, um das Wasser weiterhin zu halten Besatzung sicher.“

NASA-Beamte haben nach Abschluss einer Überprüfung im Oktober grünes Licht für die Wiederaufnahme von Weltraumspaziergängen gegeben.

Das Untersuchungsteam hat Technologien entwickelt, um die Temperaturen im Anzug zu kontrollieren, und dem Helm neue absorbierende Riemen hinzugefügt, sagte Dina Kontella, Betriebsintegrationsmanagerin für das Programm der Internationalen Raumstation.

Dünne orangefarbene Stücke wurden in verschiedenen Teilen des Helms platziert, der bereits von Astronauten in der Raumstation im Orbit getestet worden war.

„Wir haben ein paar verschiedene Modelle davon genommen und die Crew auf dem Wasser schwappte herum und versuchte im Grunde, Wasser mit der gleichen Geschwindigkeit in den Helm zu spritzen, die im schlimmsten und schlimmsten Fall wäre. Und wir fanden, dass diese Polster sehr gut waren wirksam“, sagte Contella.

Der Weltraumspaziergang am Dienstag ermöglichte es der Besatzung, die neuen Pads zu testen, während sie außerhalb der Raumstation arbeiteten, bevor ein komplexerer Weltraumspaziergang zur Installation der Solaranlage innerhalb der nächsten zwei Wochen stattfand.

Unterdessen soll der russische Weltraumspaziergang am Donnerstag stattfinden. Die Kosmonauten Sergey Prokopyev und Dmitry Petlin beginnen ihren Spaziergang um 9 Uhr ET, um vom Nauka Multipurpose Laboratory Module aus zu arbeiten. Das Duo wird das Kühlmittel für den Transfer vom Rassvet-Modul nach Nauka während ihres siebenstündigen Weltraumspaziergangs vorbereiten, der auch live auf der Website der NASA übertragen wird.

Siehe auch  Die besten Bilder von DARTs tödlicher Begegnung mit einem Asteroiden