April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kendall Grafman unterzieht sich einer Operation an der rechten Schulter

Kendall Grafman unterzieht sich einer Operation an der rechten Schulter

HOUSTON – Das Bedürfnis der Astros, ihrem Bullpen einen Entlastungskrug hinzuzufügen, wurde am Dienstag verstärkt, nachdem der Verein bekannt gab, dass der erfahrene Rechtshänder Kendall Grafman die Saison 2024 voraussichtlich verpassen wird, nachdem er sich letzte Woche einer Operation an der rechten Schulter unterzogen hatte.

Graveman, der zum letztjährigen Handelsschluss zum zweiten Mal von den Astros übernommen wurde, erzielte im August und September in 23 Spielen für Houston einen ERA von 2,42, kam aber aufgrund von Beschwerden in der rechten Schulter nicht in die Playoffs. Grafman unterzog sich einem Ruhe- und Rehabilitationsprogramm, bevor er zur Vorbereitung auf das Frühjahrstraining zu einem Wurfprogramm auf dem Flachplatz zurückkehrte, aber die Beschwerden in seiner Schulter kehrten zurück, nachdem er mit dem Werfen begonnen hatte, teilte das Team mit.

Gravemans Abwesenheit schafft ein weiteres Loch im Bullpen der Astros, der in der letzten Saison bereits 185 Innings verloren hat, da Hector Neres, Phil Maton und Ryan Stanek Free Agents werden. Sie haben noch keinen Vertrag, und der Club hat mit den Agenten aller drei über eine mögliche Rückkehr im Jahr 2024 Kontakt aufgenommen. Dana Brown, General Manager der Astros, sagte, dass die Suche nach komfortablen Angeboten während der gesamten Offseason im Mittelpunkt gestanden habe.

Graveman, der im Dezember 33 Jahre alt wurde, sollte in die letzte Saison eines Dreijahresvertrags über 24 Millionen US-Dollar eintreten, den er mit den White Sox unterzeichnet hatte, nachdem er den Astros geholfen hatte, den AL-Wimpel im Jahr 2021 zu gewinnen.

Die Astros kehren mit Bryan Abreu und dem erfahrenen Closer Ryan Pressly am hinteren Ende des Bullpen mit einem dominanten Aufsteller zurück, und der Verein hofft, dass der erfahrene Rafael Montero (5,08 ERA im Jahr 2023) so hüpfen und werfen kann wie 2022 (2,37 ERA). um Houston dabei zu helfen, die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Dies führte zu einer dreijährigen Vertragsverlängerung für Montero im Wert von 34,5 Millionen US-Dollar.

Danach ist die Tiefe an Qualität und Erfahrung im Bullpen von Houston gering, aber Brown bleibt optimistisch, was einige der internen Kandidaten angeht, die dieses Jahr voraussichtlich um Rollen konkurrieren werden. Zu dieser Gruppe gehören die Rechtshänder Ronnel Blanco, Seth Martinez, Forrest Whitley, Sean Dubin, Oliver Ortega und Dylan Coleman sowie die Linkshänder Matt Gage, Bennett Souza und Parker Moszynski.

„Wenn wir noch eins besorgen könnten [reliever] „Wir setzen einige Kandidaten intern ein und sind davon überzeugt, dass wir gut abschneiden werden“, sagte Brown.

Zu den auf dem Markt verbliebenen Free-Agent-Relievern gehören Aroldis Chapman, Josh Hader, David Robertson, Brad Hand, Michael Fulmer und Ryan Brazier. Brown sagte, der Verein habe bei der Gehaltsabrechnung Flexibilität, um einen Ersatzspieler einzustellen.