Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Laut Zuckerberg hat Meta Thread in nur 5 Tagen die 100-Millionen-Nutzer-Marke überschritten

Das neue SMS-basierte soziale Netzwerk Meta hat in den ersten fünf Tagen die Marke von 100 Millionen Nutzern überschritten.

Die App gehört mittlerweile zu den meistgenutzten Social-Media-Plattformen in den USA und konkurriert sogar mit TikTok, das nach Angaben von Insider Intelligence im Mai 102,3 Millionen aktive US-Nutzer hatte.

Montags Post In dem Thread zur Ankündigung des Meilensteins sagte Mark Zuckerberg, CEO von Meta, dass die Nutzerbasis „hauptsächlich aus organischer Nachfrage“ bestehe und dass Meta „noch nicht viele Werbeaktionen durchgeführt hat“.

Aber Topics profitierte von der Integration mit Instagram, dem sozialen Foto-Sharing-Netzwerk von Meta, das im Mai in den USA schätzungsweise 135 Millionen aktive Nutzer hatte. Benutzer können sich für ein Themes-Konto anmelden, indem sie ihr Instagram-Konto verknüpfen.

Obwohl Themes aufgrund von EU-Datenschutzbestimmungen in Europa noch nicht verfügbar ist, hat es schneller als jede andere App 100 Millionen Nutzer erreicht. Seine Wachstumsgeschwindigkeit übertraf die künstliche Intelligenz-Anwendung ChatGPT deutlich, die laut a zwei Monate brauchte, um so weit zu kommen UBS-Studie.

Threads liegt immer noch weit hinter anderen Social-Media-Plattformen auf der ganzen Welt zurück. Insider Intelligence schätzt, dass Facebook über 2 Milliarden Nutzer hat, Instagram über 1,4 Milliarden und Twitter über 363 Millionen.

Das Debüt von Threads erfolgte zu einer Zeit, als die Popularität von Twitter möglicherweise nachließ. Matthew Prince, CEO des Netzwerksicherheitsunternehmens Cloudflare, zwitschern Die Grafik zeigt, dass der Twitter-Traffic-Rang in diesem Jahr allmählich gesunken ist.

Twitter reagierte am Montag nicht auf die Bitte der Washington Post um einen Kommentar.

Es waren schwierige Monate für Twitter, seit Elon Musk das Unternehmen gekauft hat, und in diesem Jahr gewinnen eine Reihe von Textalternativen an Bedeutung. Besonders starke Resonanz erhielten die Threads von Twitter – kurz nach dem Start der Threads drohte Twitter mit rechtlichen Schritten gegen Meta.

Siehe auch  Bed, Bath & Beyond boomt in der Meme-Aktienrallye