Mai 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Menschen, die nicht auf Disketten verzichten

Slashdot-Leser quonset schreiben: Die letzte Diskette wurde im Jahr 2011 hergestellt. Allerdings gibt es keine neuen Nachlieferungen davon Mehr als ein JahrzehntEs gibt immer noch Menschen und Organisationen, die auf Disketten angewiesen sind. Jedes hat seine eigene Geschichte darüber, warum es sich auf die Technologie der 1970er Jahre stützte.
Von BBC:


Tom Persky, ein amerikanischer Geschäftsmann, verkauft seit Jahren „neue“ Disketten, also ungeöffnete Disketten, und findet den Handel immer noch profitabel. er rennt flowbedesk.com, das CDs für etwa 1 US-Dollar (0,80 £) pro CD anbietet, obwohl einige Versionen mit höherer Kapazität bis zu 10 US-Dollar (8 £) pro CD kosten, sagt er. Persky hat Kunden auf der ganzen Welt und man kann sie etwa zur Hälfte in Hobbyisten und Enthusiasten wie Espen Kraft auf der einen Seite und Industrieanwender auf der anderen aufteilen. Zu dieser letzten Kategorie gehören Personen, die bei der Arbeit Computer verwenden, für deren Funktion Disketten erforderlich sind. Sie sind im Wesentlichen an eine Formel gebunden, die der Rest der Welt weitgehend vergessen hat.

„Ich verkaufe immer noch Tausende von Disketten an die Luftfahrtindustrie“, sagt Persky. Er weigert sich, näher darauf einzugehen. „Unternehmen sind nicht glücklich, wenn ich über sie rede.“ Aber das ist bekannt Einige Boeing 747-Flugzeuge verwenden beispielsweise Disketten Zum Herunterladen wichtiger Software-Updates für Navigations- und Avionikcomputer. Während diese alten Flugzeuge heutzutage in Europa oder den Vereinigten Staaten möglicherweise nicht sehr verbreitet sind, könnte man sie beispielsweise in Entwicklungsländern finden, deutet Persky an. Es gibt auch Teile der Fabrikausrüstung und Regierungssysteme – oder Sogar animierte Charaktere – das immer noch auf Disketten angewiesen ist.

Siehe auch  Holen Sie sich jetzt die coolste Technologie beim MWC 2024

Und in San Francisco, Muni Metro Light Rail, das 1980 eingeführt wurde, konnte nicht jeden Morgen starten, es sei denn, verantwortliche Mitarbeiter nahmen eine Diskette und steckten sie in den Computer ein, der das automatische Zugsteuerungssystem (ATCS) der Eisenbahn steuerte. „Dem Computer muss jeden Tag gesagt werden, was er tun soll“, erklärt ein Sprecher der San Francisco Municipal Transportation Agency (SFMTA). „Ohne Festplatte gibt es keinen Ort, an dem man Software dauerhaft installieren kann.“

Dieser Computer müsse auf diese Weise häufig neu gestartet werden, fügt er hinzu, und könne nicht einfach weiterlaufen gelassen werden, aus Angst vor einer Beeinträchtigung seines Speichers.

Der Artikel enthält auch dieses Zitat eines Cybersicherheitsexperten von Pen Test Partners. „Wenn die Diskette die einzige Schnittstelle ist, ist sie die einzige Möglichkeit für Schadsoftware, einzudringen [the computer] Dies erfolgt über die oben genannte Diskette. Das ist ein ziemlich limitierender Faktor für den Angreifer …“