August 18, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Mysteriöses batteriebetriebenes Google-Gerät taucht in FCC-Dateien auf

Mysteriöses batteriebetriebenes Google-Gerät taucht in FCC-Dateien auf

Es ist offiziell im August, was bedeutet, dass wir uns der Herbst-Hardware-Saison nähern, und zwei aktuelle FCC-Anmeldungen von Amazon und Google könnten auf einige Produkte hinweisen, die Unternehmen möglicherweise offenlegen oder nicht.

Das Produkt von Google ist sehr vage; Das Produkt wird nur als beschrieben „Kabelloses Gerät.“ Es scheint batteriebetrieben zu sein – kein Wechselstromanschluss – obwohl es über eine 5-V-USB-Verbindung mit Strom versorgt werden kann, und ein Diagramm zeigt, dass es zum Testen an einen Laptop angeschlossen ist. als solche 9to5Google Hinweiskönnte die Aufzeichnung darauf hindeuten, dass es sich um eine Art Nest-Gerät handelt – einige Nest-Kameras verwendeten beispielsweise wiederaufladbare 3,65-V-Batterien.

Google hat es schon gesagt Pixel 7, Pixel 7 Pro, Und die Pixeluhr Es kommt diesen Herbst auf den Markt, was auch immer dieses „drahtlose Gerät“ sein mag, es kann enthüllt werden, wenn das Unternehmen weitere Details zu diesen anderen Produkten mitteilt. Google reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Wir sind zuversichtlicher in Bezug auf die Einreichung von Amazon, die sich anscheinend auf eine kaum modifizierte Version des intelligenten Lautsprechers Echo Studio des Unternehmens bezieht. Auf den ersten Blick gibt es keine offensichtliche Verbindung: Das neue Produkt wird vage als „Digital Media Receiver“ beschrieben, und wenn man etwas tiefer gräbt, weisen die Dateien darauf hin, dass es ein Netzkabel hat, mit dem es an eine Steckdose angeschlossen werden kann, und ein Zigbee-Radio, das häufig zur Steuerung von Smart-Home-Produkten verwendet wird. Das die gleiche Anzahlung Es scheint nicht von Amazon zu sein – stattdessen wurde es von einer mysteriösen Firma namens Flake LLC eingeführt.

Siehe auch  Der SNES Evidence Vault ist eine großartige Ressource für Fans der Spielgeschichte

Aber Amazon verwendet oft FCC-Einreichungen, um seine Produkte geheim zu halten, und 1 weitere Produktbilder von Flake Bei der Agentur eingereicht – Eine weitere „Digital Media Future“ – Es passt perfekt zu Echo Studio. Und die letzte Einzahlung eigentlich sagt Dass das Echo Studio und dieser zweite Gegenstand „elektrisch“ sind. [sic] identisch“ mit Ausnahme eines anderen Wireless-Chips von MediaTek. Es ist nicht genau klar, warum Amazon den Chip austauscht, aber es tut dies wahrscheinlich, um Probleme in der Lieferkette zu lösen, wie es einige andere Unternehmen zuvor getan haben: Tesla tauschte Ersatzchips aus. Um mit der Produktion Schritt zu haltenwährend Panic letztes Jahr sagte, dass es eine andere CPU in verwenden müsste Nachfolgende Lieferungen von Playdate Handheld-Spielekonsolen.

Amazon reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Das Unternehmen veranstaltet im September oft eine Veranstaltung mit Hardware-Neuigkeiten, aber angesichts der geringen Änderung besteht die Möglichkeit, dass Amazon überhaupt nichts darüber sagt.