April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nach Angaben Russlands ist ein Militärflugzeug mit 74 Menschen an Bord in der Nähe von Belgorod abgestürzt

Nach Angaben Russlands ist ein Militärflugzeug mit 74 Menschen an Bord in der Nähe von Belgorod abgestürzt

Sozialen Medien

Eine Videoaufnahme zeigt die Explosion nach dem Flugzeugabsturz im Süden von Belgorod.



CNN

Ein russisches Militärflugzeug stürzte am Mittwoch in der Region Belgorod nahe der Grenze zur Ukraine ab und tötete alle 74 Menschen an Bord, sagten russische Beamte.

Es gibt widersprüchliche Berichte über den Absturz, der etwa 5 bis 6 Kilometer (ca. 3 bis 3,7 Meilen) vom Dorf Yablonovo im Bezirk Korocha entfernt stattfand. Das Frachtflugzeug IL-76 beförderte 65 ukrainische Soldaten und sei vor dem Gefangenentransport nach Belgorod geflogen worden, zitierten russische Nachrichtenagenturen das Verteidigungsministerium.

Ukrainischen Quellen zufolge trug das Flugzeug Raketen für das Luftverteidigungssystem S-300. CNN kann keine Behauptungen unabhängig überprüfen.

Eine ukrainische Regierungsbehörde, die Kriegsgefangene überwacht, sagt, sie untersuche Behauptungen, das Flugzeug habe ukrainische Soldaten befördert.

Der Bericht des „Koordinierungshauptquartiers für die Behandlung von Kriegsgefangenen in der Ukraine“ enthielt keine weiteren Einzelheiten, warnte jedoch davor, dass Russland „aktiv spezielle Informationsoperationen gegen die Ukraine durchführt, die darauf abzielen, die ukrainische Gesellschaft zu destabilisieren“.

Die Ukraine bestätigte am Mittwoch, dass sie einen Kriegsgefangenenaustausch mit Russland beabsichtige. Andriy Yuson vom ukrainischen Sicherheitsgeheimdienst sagte gegenüber CNN.

Russische Beamte sagten, sechs russische Besatzungsmitglieder und drei „Begleitpersonal“ seien an Bord gewesen. Andrey Kartapolov, Mitglied des Verteidigungsausschusses des russischen Parlaments, sagte, ein zweites Militärflugzeug, eine IL-76, mit weiteren 80 Kriegsgefangenen, sei umgeleitet worden.

Kartabolov sagte: „Die ukrainische Führung war sich des bevorstehenden Austauschs bewusst und wurde darüber informiert, wie die Gefangenen freigelassen werden würden.“ Aber das IL-76-Flugzeug wurde von drei Raketen abgeschossen, entweder von Flugabwehrraketensystemen oder vom Patriot oder vom in Deutschland hergestellten IRIS.

Siehe auch  Selenskyj drängt auf den „beschleunigten“ Antrag der Ukraine auf Nato-Mitgliedschaft

CNN kann seine Behauptung, dass das Flugzeug abgeschossen wurde, nicht unabhängig überprüfen. Sie kontaktierte mehrere ukrainische Regierungsquellen bezüglich der Behauptung, die Ukraine sei für den Abschuss des Flugzeugs verantwortlich, erhielt jedoch keinen Kommentar.

Der Gouverneur von Belgorod, Wjatscheslaw Kladkow, sagte, die Ursache des Unfalls werde untersucht. „Im Bezirk Korosansky ist ein Transportflugzeug abgestürzt. Es landete auf einem Feld in der Nähe einer Siedlung. „Alle an Bord sind gestorben“, sagte Klatkow. „Die Unfallstelle ist mittlerweile abgesperrt. „Alle operativen Dienste sind vor Ort und die Untersuchung ist im Gange“, fügte er hinzu.

„Es entstand sozusagen kein Schaden im Dorf [the plane] „Es stürzte auf ein Feld außerhalb des Dorfes“, sagte ein örtlicher Priester, Pfarrer Dmitri Solunsky, Rektor der Kirche in Yablonovo. Georgie erzählte Dass.

Schauen Sie sich diesen interaktiven Inhalt auf CNN.com an

Der Kreml wollte sich zu dem Unfall nicht äußern. Sprecher Dmitri Peskow sagte: „Das sind sehr neue Informationen und wir werden uns jetzt damit befassen.“ Mehr kann ich nicht sagen.“

Nach Angaben der europäischen Luftverteidigungsorganisation ist die Iljuschin Il-76 ein militärisches Transportflugzeug aus der Sowjetzeit mit einer Nutzlast von mehr als 50 Tonnen. Eurocontrol. Es ist seit 1975 im Einsatz.

Die Grenzstadt Belgorod diente als Stützpunkt Die schlimmsten ukrainischen Angriffe Auf russischem Boden Ende letzten Jahres. Bei den Angriffen wurden mindestens 24 Menschen, darunter drei Kinder, getötet und 108 verletzt, was zu russischen Vergeltungsschlägen in der ukrainischen Region Charkiw führte.

Der Flugzeugabsturz ereignet sich zu einem Zeitpunkt, zu dem Russlands Krieg in der Ukraine in sein drittes Jahr geht und auf dem Schlachtfeld in den letzten Monaten auf beiden Seiten kaum Fortschritte erzielt wurden. Einschätzungen westlicher Geheimdienste Warnung Die Bewegung auf dem Schlachtfeld könnte in diesem Jahr weiter stagnieren.

Siehe auch  CNN bereist ukrainische Dörfer, die von russischen Truppen zerstört wurden

Kiew und Moskau tauschten während des Konflikts Kriegsgefangene aus. Beide Mannschaften führten im Januar jeweils einen großen Transfer durch Mehr als 200 Gefangene wurden ausgetauscht.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.