Mai 25, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nach Willie Calhouns letzter Degradierung ist er bereit, die Rangers zu verlassen: „Ich habe das Gefühl, ich brauche einen Tapetenwechsel.“

Nach Willie Calhouns letzter Degradierung ist er bereit, die Rangers zu verlassen: „Ich habe das Gefühl, ich brauche einen Tapetenwechsel.“

Nach einer einmonatigen Nachfrist zum Saisonstart nach einer Schließung und einem kurzen Frühling müssen die MLB-Teams diese Woche ihre Kader von 28 auf 26 Spieler kürzen. Notiz Er hat am Sonntag eine Reihe von Kadertransfers vorgenommen, darunter einen etwas unerwarteten Zug: Willie Calhoun Ausgewählt auf Triple-A Round Rock.

Calhoun deutete am Sonntagnachmittag in einer telefonischen Bemerkung an, dass er den Handel begrüßen würde.

„(Ich) gehe zu Triple A und versetze mich in die Lage, zu traden“, sagte Calhoun. „Ich möchte gehandelt werden.“

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Schlagmann mit einem Schlagdurchschnitt von 136 für Triple A ausgewählt wird. Aber bei Calhoun gibt es definitiv mehr Kontext. Nicht nur die Peripheriegeräte zu Beginn der Saison deuteten darauf hin, dass er den Ball mit schlechten Ergebnissen hart traf, sondern Calhouns fast gesamte Amtszeit bei den Rangers war voller Zweifel.

Wenn die Rangers handeln yo darwish mir Los Angeles Dodgers Im Jahr 2017 führte Calhoun das Comeback-Paket an, zu dem auch der Bowler AJ Alexy und der Spieler Brendon Davis gehörten. Zu dieser Zeit erzielte Calhoun 0,298/0,358/0,574 (0,931 OPS) für die Oklahoma City Dodgers, mit 23 Treffern in 99 Spielen. Am Ende der Saison hatte er sein Debüt in der großen Liga gegeben, und die Dinge sahen jung aus.

Seitdem ist es ein steiniger Weg.

2018 gehörte Calhoun beim Frühjahrstraining zu den ersten Kürzungen. Er später gestanden Dass diese Herabstufung frustrierend, aber unangemessen war, ist 24 Kilo abgenommen Und er hat seine Routine umgerüstet, um die großen Ligen zu schaffen. er sie Es war nicht genug Um einen Platz in der Eröffnungstagsliste zu bekommen, brauchte er Zwei Tage sich mit der Entscheidung abzufinden. Im Juli, nach der Rückkehr in die großen Ligen, war er es Lassen Sie seinen Rang wieder fallen, aber am Ende der Saison hatte er eine respektable Serie von 0,269/0,323/0,524 (0,848) mit 21 Heimläufen in 83 Spielen. Mit 2020 war es so bereit zu tun Liste der Eröffnungstage.

Siehe auch  Giants News, 5/12: Kayvon Tibodo, Kadarius Tony, mehr

Dann ein schneller Ball seinen Kiefer brechen, die sowohl körperlich als auch geistig Zeit brauchte, um sie zu überwinden, als sie sich Linkshänder-Schützen gegenübersah. Am Ende der letzten Saison, nachdem ein Kniesehnenproblem seine Spielzeit bei der Rückkehr eingeschränkt hatte, begann seine Zukunft mit dem Verein zu werden Gehen Sie auf die Frage ein.

Jetzt scheint sein Abgang unvermeidlicher geworden zu sein. Am Sonntag nach dem 7:3-Sieg der Rangers tapferCalhoun – der weder Samstag noch Sonntag spielte und in einem 0-zu-11-Einbruch steckte – wurde zugunsten von Triple A degradiert Zach Rexder in beiden Spielen 2 gegen 5 ging.

„Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass das, was wir sahen, gut war; er ging in die richtige Richtung“, sagte Manager Chris Woodward nach dem Spiel. Es ist klar, dass er immer noch geht und nicht jagt; Einige der Peripheriegeräte waren in Ordnung. Aber die Schaukel selbst – wir haben ihn gebeten, mit seiner Schaukel etwas vertikaler zu arbeiten. Ich möchte nicht zu technisch werden, aber einige alte Schwünge kommen oft vor, besonders auf den Spielfeldern im Herzen des Bretts.

„Im Moment sehen wir dies nicht als bewährte langfristige Lösung“, so Woodward weiter. „Das ist unserer Meinung nach das Beste für Willie und das Team. … Aber Willie braucht Action – ich würde nicht sagen, eine große Veränderung. Aber er sollte ein bisschen mehr Verständnis dafür haben, wie das Genre für ihn am besten funktioniert. Ich hoffe, er nimmt den Plan, den wir für ihn haben, und steigt herab und wird fest in Schlägen.“

Siehe auch  NCAA-Meisterschaft: Live-Ergebnis der NCAA-Meisterschaft: UNC führt Kansas zur Hälfte in New Orleans an

„Ich habe das Gefühl, dass sich meine gesamte Karriere in einem sich wiederholenden Zyklus befindet“, sagte Calhoun am Telefon. Er erinnerte sich an seine Zeit an der University of Arizona, wo er in seinem ersten Jahr um 0,700 OPS kämpfte. Als es schließlich herauskam – „irgendwo, wo ich sein wollte“ – kam die .432 mit einem 1.472 OPS am Yavapai College an. Die Dodgers holten ihn in der vierten Runde ab.

Was seine Unzufriedenheit mit der laufenden Saison betrifft, sagt Calhoun, dass es nicht nur um die kollektive Frustration geht, die durch jahrelange Rückschläge verursacht wurde. Er glaubt, dass die Rangers ihn bitten, eine andere Art von Schlagmann zu sein, als er selbst sieht.

„Ich stimme einigen der auffälligen Philosophien der neuen Spieler nicht zu“, erklärte Calhoun freiwillig und sagte, dass er nicht einer Meinung ist, wenn es darum geht, Trainer zu schlagen. „Ich kann diese (Informationen) nicht sehr gut verarbeiten. Ich bin nicht 6-4, 230 Pfund; ich kann keine Pop-ups nach Hause laufen. Ich habe nicht diese Schlagkraft.“

Calhoun bemerkte, dass er, als er bei den Dodgers in den kleineren Ligen war, ein „Mann in der Befehlszeile/im Doppel“ war, aber als Teil dieses Profils traf er eine ganze Reihe von Bodenbällen zusammen mit dem Luftwiderstand – etwas, das Woodward speziell angesprochen, wenn das Team die Entscheidung erklärt. „Dann kam ich hierher und sie wollten, dass ich anfing, es zu drehen. Das war, was ich in den unteren Ligen war. Sie wussten es, aber sie dachten, sie könnten mich in einen (Power-)Typen verwandeln.“

Siehe auch  USFL Woche 2: Philadelphia Stars schlagen Pittsburgh Mowlers um den ersten Saisonsieg

Ein weiteres Diskussionsthema war Pech Calhoun früher im Jahr und Seine Fähigkeit, die Basis zu Fuß zu erreichenAuch wenn die Schläge nicht fallen. Calhoun hat in dieser Saison mehr Walks (8) als Hits (6) und besteht darauf, dass er glaubt, dass er diesen Aspekt im Laufe einer ganzen Saison beibehalten kann.

„Ich weiß, dass ich ein 300-Hitter werden kann“, sagte Calhoun. „Er wird sicher in einem anderen Outfit sein … Ich weiß nicht, ob ich ein weiteres Match im Rangers-Outfit spielen werde. Und das sage ich ihnen.“

Dann verwies er erneut auf die Situation an der University of Arizona.

„Ich glaube, es ist die gleiche Situation“, sagte er. „Ich wollte schon seit eineinhalb Jahren ausgehen. Ich habe das Gefühl, ich brauche einen Tapetenwechsel.“

Er sagte, er habe diese Gefühle im Rahmen eines Gesprächs am Sonntag mit dem Team geteilt, um ihn über seine Herabstufung zu informieren.

„Wir freuen uns darauf, dass Willie weitermacht“, sagte General Manager Chris Young per SMS, als er um einen Kommentar gebeten wurde. „Im Spiel geht es um Leistung. Wenn er rauskommt und auf hohem Niveau spielt, hat er eine Chance.“

Vorerst wird Calhouns Szenenwechsel eine Ablenkung von Philadelphia sein – wohin die Reise des Big-League-Teams führt – nach Reno, wo der Express am Montag eine Serie von sechs Spielen starten wird. werde beitreten Sam HufUnd Colby Allard Und Josh Spurs – Alle Optionen auch am Sonntag.

(FotoRon Jenkins/Getty Images)