Mai 21, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Risiken, die es nicht wert sind, genauer untersucht zu werden, Negativität oder Integrität“ – Frist

„Risiken, die es nicht wert sind, genauer untersucht zu werden, Negativität oder Integrität“ – Frist

Meta hat diese Woche Threads gestartet, was ihre Reaktion auf Twitter ist, und in vielerlei Hinsicht wollen beide Plattformen digitale Stadtarenen veranstalten. Allerdings klärt Instagram-Chef Adam Mosseri auf und sagt, das soziale Netzwerk werde keine Themen über Politik und harte Nachrichten pushen.

In den letzten Jahren hat Meta eine Kehrtwende bei der Verbreitung politischer und harter Nachrichten in seinen sozialen Netzwerken vollzogen, was Twitter zufolge politische Gespräche begrüßt und gefördert hat.

Mosseri teilte das Thema „Das Ziel ist nicht, Twitter zu ersetzen“. „Das Ziel besteht darin, einen öffentlichen Raum für Communities auf Instagram zu schaffen, die Twitter noch nie angenommen haben, und für Communities auf Twitter (und anderen Plattformen), die an einem weniger wütenden Ort für Gespräche interessiert sind, aber nicht an Twitter.“

Politik und schwierige Nachrichten werden unweigerlich auf der Plattform erscheinen, räumt Mosseri ein, „aber wir werden nichts tun, um diese Sektoren zu fördern.“

Adam Mosseri über Threads

Threads

Ein anderer Benutzer wies darauf hin, dass, wenn Themen ein „öffentlicher Platz“ sein wollten, dies das Gegenteil dieses Inhalts wäre, auf den Mosseri antwortete: „Wir werden Nachrichten oder Politik nicht entmutigen oder herabstufen, wir werden sie nicht so beurteilen, wie wir es getan haben.“ die Vergangenheit.“

Mosseri sagte, sie wollten nicht die Fehler wiederholen, die Facebook in der Vergangenheit gemacht habe, indem sie der Medienbranche „voreilig zu viel versprochen“ hätten.

Der Leiter von Instagram bemerkte, dass „Politik und harte Nachrichten wichtig sind“, aber dass „aus Plattformsicht jedes zusätzliche Engagement oder jeder zusätzliche Umsatz, den sie generieren könnten, absolut nicht die Prüfung, Negativität (seien wir ehrlich) oder Integritätsrisiken wert ist, die damit einhergehen.“ .“

Mosseri fuhr fort: „Es gibt mehr als nur tolle Communities – Sport, Musik, Mode, Schönheit, Unterhaltung usw. – um eine lebendige Plattform zu schaffen, ohne sich mit Politik oder harten Nachrichten befassen zu müssen.“

Meta gibt an, bereits die 70-Millionen-Thread-Anzahl der Nutzer überschritten zu haben. Die Registrierung ist einfach, denn es genügt ein Instagram-Konto und die Nutzer werden automatisch auf der neuen Plattform registriert.

Adam Mosseri über Threads

Threads

Siehe auch  Was Sie überprüfen sollten und was Sie auf Ihren Urlaubsreisen mitnehmen sollten