Januar 22, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Saudischer Prinz reist nach Belagerung und jahrelangen Spaltungen ins benachbarte Katar

Prinz Mohammed bin Salman von Saudi-Arabien Als Zeichen der Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden Golfstaaten besuchte er am Mittwoch Katar.

Besuch, gefolgt von Eine Ankündigung im Januar Katar, Saudi-Arabien und andere arabische Golfstaaten sind ein wichtiger Impulsgeber für Saudi-Arabiens wahren Führer, der die Bemühungen angeführt hat, Katar zu isolieren, um die jahrelangen Spaltungen zu mildern. Schuld Unterstützung extremistischer Gruppen in der Region

Neil Quilliam, ein assoziierter Kollege von Saddam House, einem internationalen Think Tank in London, sagte: „Es zeigt im großen Stil, dass die Krise zwischen den Golfstaaten mehr oder weniger gelöst ist.

Büro des Emirs von Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, Hat das getwittert Dass er am Mittwochabend den Kronprinzen in Doha treffen wird.

Nach einem Jahrzehnt des Konflikts sei kein Land und keine Ländergruppe am Golf als Sieger hervorgegangen, und sie stehe nun vor wirtschaftlichen Herausforderungen wie der Globalisierung der Wirtschaft und der Erholung von der Coronavirus-Epidemie, sagt Christian Coates Ulrichen, ein Kollege. Am Baker Institute for Public Policy an der Rice University im Nahen Osten erklärte er die Auflösung der Beziehungen.

Der Besuch des Kronprinzen in Katar und seine Golftour sprechen von den saudischen Bemühungen, ihn als regionalen Führer zu etablieren, und signalisieren, dass er in weiten Teilen des Westens noch keine Persönlichkeit ist, aber nicht am Golf. Coates Ulrichsen sagte.

„Die Saudis versuchen, MBS als jemanden darzustellen, der völlig anders ist als das Image, das er sich während der Trump-Jahre geschaffen hat“, fügte er hinzu und bezog sich in seinen Initialen auf den Kronprinzen. „Sie zeigen jemanden, der mit anderen zusammenarbeiten kann, der letztendlich ein König ist und die Fähigkeit hat, sich wie ein König zu verhalten.“

Siehe auch  Putin und Xi Cement schließen sich angesichts des westlichen Drucks zusammen

Saudi Arabien, Ägypten, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate Um diplomatische, Handels- und Reisebeziehungen abzubrechen Mit Katar im Jahr 2017 erschütterte der Golf die Einheit und spaltete Familien und Unternehmen. Alle vier Länder haben der katarischen Regierung vorgeworfen, solche Gruppen zu unterstützen Muslimbruderschaft, und beschuldigte es, enge Verbindungen zum regionalen Feind zu haben, Iran.

Das Embargo hat die US-Außenpolitik im Golf erschwert, weil es die Beziehungen zwischen wichtigen US-Verbündeten und Sicherheitspartnern untergraben hat.

Katar hat seinen politischen Einfluss, wenn auch in geringerem Maße, geschickt ausgebaut, um die traditionelle regionale Hegemonie Saudi-Arabiens zu durchkreuzen. In Katar befindet sich eine große US-Militärbasis, auf der die Gespräche zwischen den USA und den Taliban stattfanden. Sie hat in den letzten Monaten eine wichtige Rolle bei den Bemühungen der USA gespielt, Zehntausende Menschen aus Afghanistan zu vertreiben.

Der Besuch des saudischen Prinzen ist Teil einer umfangreichen Tour durch die Mitgliedsländer des Golf-Kooperationsrats, darunter Oman, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Kuwait.

Laut Reuters hat sich die Tour bereits profitabel entwickelt, da Omani und Saudi-Arabien 13 MoUs im Wert von 30 Milliarden US-Dollar unterzeichnet haben.

Da der Emir von Katar bereits Saudi-Arabien besucht hat, kam die Vereinbarung zum Abbruch der Verbindungen von Erreicht Januar in Al-Ula, einer Wüstenstadt in Saudi-Arabien.

Diesmal wird jedoch der Kronprinz, der weithin als die Macht hinter dem saudischen Thron gilt, der Gast sein, und Michael Stephens sagte, dass Gastgeber ein Zeichen dafür ist, dass man seinen Gast erkennt, was ein symbolischer Unterschied ist. Associate Fellow im Think Tank des Royal United Services Institute in London.

Siehe auch  UK CowShield-Impfstoff: UK CowShield anerkannt; Isolationshilfe für indische Reisende Weltnachrichten

„Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, um die Spannungen ein für alle Mal zu beenden“, sagte er.

Der Titel kommt nach der Prinzentour Präsident von Frankreich Emmanuel Macron Der erste große westliche Führer, der nach der Ermordung eines Journalisten Riad besuchte Jamal Kashogi 2018 in der saudischen Botschaft in Istanbul.

Im Februar hat die Biden-Administration Der Geheimdienst veröffentlichte die Erklärung Der Titel schließt daraus, dass der Prinz dem brutalen Mord zugestimmt hat. Der Titel gehört dem Prinzen Bestritten Keine Beteiligung.

Zugehörige Presse Und Reuters Beigetragen.