Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Sonntagslesung: „Können Menschen der psychischen Qual des Mars standhalten?“

Sonntagslesung: „Können Menschen der psychischen Qual des Mars standhalten?“

Adrian Hirst Und

Corey Shribble Und

Die Idee, dass bald Menschen zum Mars reisen werden, ist innerhalb der NASA eine weithin akzeptierte Überzeugung. Rachel McCauley, bis vor Kurzem stellvertretende NASA-Administratorin für die Marskampagne, musste vor dem Start der ersten bemannten Mission eine Liste mit 800 Problemen lösen. Vieles davon hat mit den mechanischen Schwierigkeiten zu tun, Menschen auf einen Planeten zu transportieren, der nur 33,9 Millionen Meilen entfernt ist. Sie überleben auf giftigem Boden in nicht atembarer Luft und werden von Sonnenstrahlung und galaktischer kosmischer Strahlung bombardiert, ohne Zugang zu sofortiger Kommunikation. Nach mehr als anderthalb Jahren wurden sie sicher zur Erde zurückgebracht. Aber McCauley hat keinen Zweifel daran, dass die NASA diese Herausforderungen meistern wird. Was die NASA noch nicht weiß – und was niemand wissen kann – ist, ob die Menschheit in der Lage sein wird, die psychologische Qual des Lebens auf dem Mars zu überwinden.

Die als CHAPEA bekannte Mission, ein Experiment, bei dem vier gewöhnliche Menschen 378 Tage lang das Leben von Marskolonisten so genau wie möglich nachstellen, soll diese Frage beantworten.

Es gibt viele Möglichkeiten, „The Daily“ zu hören. Hier ist wie.

Wir wollen von dir hören. Hören Sie uns zu und sagen Sie uns, was Sie denken. Senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Folgen Sie Michael Barbaro auf X: @mickeybarb. Und wenn Sie daran interessiert sind, bei The Daily zu werben, schreiben Sie uns an [email protected].

Siehe auch  Die Artemis-Mondmission der NASA endet mit einem Fallout

Die zusätzliche Produktion für The Sunday Read wurde von Isabella Anderson, Anna Diamond, Sarah Diamond, Elena Hecht, Emma Kilbeck, Tanya Perez und Krish Sinvasan beigesteuert.