Juni 24, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Sony Alpha 9 III – Der weltweit erste Vollformat-Global-Shutter-Sensor in einem hybriden spiegellosen Gerät

Sony Alpha 9 III – Der weltweit erste Vollformat-Global-Shutter-Sensor in einem hybriden spiegellosen Gerät

Sony Electronics hat heute vorgestellt Alpha 9 III Eine Kamera mit dem weltweit ersten Vollformat-Global-Shutter-Bildsensor in einem hybriden spiegellosen System. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sich schnell bewegende Motive aufnehmen. Sportfotografen erhalten endlich verzerrungsfreie Bilder und Videofilmer müssen sich beim Fotografieren nicht mit den gefürchteten Gelatineproblemen herumschlagen. Es ist ein großer Gewinn für alle!

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um den weltweit ersten Vollformat-Shutter-Bildsensor handelt, ist er doch der erste, der tatsächlich in einer Kamera verfügbar ist. Canon kündigte Anfang des Jahres seinen 19-Megapixel-Kleinbildsensor LI5030SA in voller Größe mit einem Global Shutter an, der alle Pixel auf einmal belichtet. Dieser hat jedoch noch nicht seinen Weg in eine käufliche Kamera gefunden.

Der LI5030SA hat einen Pixelabstand von 6,4 µm und Canon behauptet, dass dieser Sensor einen hohen Dynamikbereich und geringes Rauschen bietet. Die physikalische Größe des Sensors beträgt 5688 x 3336 und kann bis zu 57,99 fps bei 12 Bit oder 60 fps bei einer Auflösung von 5688 x 3240 erfassen.

Hauptmerkmale

  • 24,6 MP Vollformat-Global-Shutter-Sensor
  • Bis zu 120 Bilder pro Sekunde mit AF/AE
  • Pre-Capture-Funktion; Taste zur Geschwindigkeitserhöhung
  • Blitzsynchronisation mit bis zu 1/80.000 Sekunde.
  • 4K 120p 10-Bit-Video; S-Log3 und S-Cinetone
  • 759-Punkt-Phasendetektions-AF mit Tracking
  • 8-Stufen-Bildstabilisierung im Inneren des Gehäuses mit fünf Achsen
  • Elektronischer Sucher mit 9,44 m Bildpunkt und einer Bildwiederholfrequenz von 240 Bildern pro Sekunde
  • Vierachsiger 3,2-Zoll-LCD-Touchscreen mit 2,1 m Bildpunkt
  • Zwei CFexpress Typ A/SD-Kartensteckplätze

Der neu entwickelte Global-Shutter-Bildsensor erkennt und liest alle Pixel gleichzeitig, im Gegensatz zu einem Rolling-Shutter-Sensor, der Bilder sequentiell von der oberen Pixelreihe nach unten aufzeichnet. Ein Vollformat-Pan-Shutter-Bildsensor ermöglicht der Kamera Serienaufnahmen mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Bildern pro Sekunde ohne Rolling-Shutter-Verzerrung oder Kameraausfall. Dieser Sensor ist mit dem neuesten Autofokus-System (AF) von Sony kombiniert, das mithilfe von KI bis zu 120 AF/AE-Berechnungen pro Sekunde durchführt, mit der zusätzlichen Möglichkeit, den Blitz bei allen Aufnahmegeschwindigkeiten zu synchronisieren. Apropos Blitzsynchronisation: Sie können sie bis zur höchsten Verschlusszeit der Kamera von 1/80.000 Sek. verwenden (1/16.000 Sek. bei Serienaufnahmen).

Dadurch kann der Blitz für eine zusätzliche Motivbeleuchtung bei Außenaufnahmen bei hellem Tageslicht und einer langen Verschlusszeit verwendet werden, sodass keine großen Beleuchtungsaufbauten erforderlich sind. Das sind großartige Neuigkeiten für Fotografen, die mit Blitzlicht fotografieren.

Sie können ein kompatibles Sony-Blitzgerät (z. B. HVL-F60RM2 oder HVL-F46RM) verwenden, um über alle Verschlusszeiten hinweg synchronisieren zu können und so den scharfen, nichtlinearen Lichtabfall zu vermeiden, der bei der Hochgeschwindigkeitssynchronisation (HSS) auftritt. und sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Bildes.

Siehe auch  Das seitwärts scrollende Shmup hat ein interessantes Gameplay, aber einen schrecklichen Namen