Juni 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Sony zieht Interview mit Neil Druckman wegen „schwerwiegender Fehler und Ungenauigkeiten“ zurück

Sony zieht Interview mit Neil Druckman wegen „schwerwiegender Fehler und Ungenauigkeiten“ zurück

Letzte Woche veröffentlichte Sony (Es wurde nun archiviert) Frage und Antwort mit Wir verzögern Autor von „The Evolution of Storytelling“. Im Interview sprach Druckmann über die Rolle der KI in der Spieleentwicklung, den Einfluss neuer Technologien auf das Storytelling, Ratschläge für neue Entwickler und seine Hoffnungen für sein Traumprojekt.

„Darüber hinaus wird KI die Art und Weise, wie Inhalte erstellt werden, wirklich revolutionieren, auch wenn sie einige ethische Fragen aufwirft, die wir angehen müssen. Dank Technologien wie KI und der Möglichkeit, Bewegungen live von zu Hause aus zu erfassen, arbeiten wir daran, Kosten und technische Hürden zu reduzieren.“ Die Entwicklung von It öffnet uns die Tür, abenteuerlichere Projekte anzugehen und die Grenzen des Geschichtenerzählens in Spielen zu erweitern.

Druckmann ging auch auf andere Einsatzmöglichkeiten von KI ein und sagte: „KI wird es uns ermöglichen, präzise Dialoge und Charaktere zu erstellen und die kreativen Möglichkeiten zu erweitern.“ Es ist jedoch wichtig, diese Tools gezielt einzusetzen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Darüber hinaus teilte Druckmann seine Hoffnungen für zukünftige Spiele mit und brachte seine Begeisterung für das nächste Projekt von Naughty Dog zum Ausdruck: „Ich freue mich, dass dieses neue Spiel Anklang findet, insbesondere nach dem Erfolg von Der Letzte von unsweil es die vorherrschende Wahrnehmung von Spielen neu definieren könnte.

Sein Kommentar zur „Neudefinition der Mainstream-Wahrnehmung von Gaming“ scheint jedoch der Grund dafür zu sein, dass Sony das Interview abgesagt hat. Kurz nachdem Sony die Fragen und Antworten veröffentlicht hatte, schrieb Druckmann in den sozialen Medien und erklärte, dass seine Aussage falsch zitiert worden sei.

Siehe auch  Google kauft das MicroLED-Startup Raxium für seine AR-Lautsprecherbildschirme

„Während ich meine weitschweifigen Antworten in meinem letzten Interview mit Sony überarbeitet habe, sind mir leider einige meiner Worte, mein Kontext und meine Absichten aus den Augen verloren.“ Er hat auf X gepostet Teilen Sie seine vollständigen, unbearbeiteten Kommentare.

Einige Tage nach dieser Aussage gab Sony bekannt, dass das Unternehmen, anstatt Druckmanns Klarstellung hinzuzufügen, das gesamte Interview entfernt habe und sagte: „[We] Sie fanden viele erhebliche Fehler und Ungenauigkeiten, die nicht seine Ansichten und Werte widerspiegeln (einschließlich Themen wie Animation, Schreiben, Technologie, künstliche Intelligenz und zukünftige Projekte).“