April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Taylor Swifts Vater, Scott Swift, wurde beschuldigt, einen Fotografen angegriffen zu haben

Taylor Swifts Vater, Scott Swift, wurde beschuldigt, einen Fotografen angegriffen zu haben

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

Taylor Swift mit ihrem Vater Scott

Die australische Polizei untersucht die Behauptung eines Fotografen, er sei von Taylor Swifts Vater angegriffen worden.

Ben McDonald, 51, beschuldigte den 71-jährigen Scott Swift, ihm auf einem Dock in Sydney ins Gesicht geschlagen zu haben. Er brauchte keine medizinische Hilfe.

Die Konfrontation fand am Dienstag statt, nachdem Mr. Swift und der Popstar das Boot verlassen hatten.

Lokale Medien berichteten, dass ein Sprecher der Sängerin nicht auf den Vorwurf der Körperverletzung einging, sondern sagte, dass sich zwei Personen ihr gegenüber aggressiv verhalten hätten.

Ein von australischen Medien veröffentlichter Videoclip zeigt die unter einem Regenschirm versteckte Sängerin, wie sie gegen 02:30 Uhr Ortszeit (15:30 Uhr GMT am Montag) mit ihrem Vater und Sicherheitsleuten durch das Neutral Bay Wharf-Gebiet spaziert.

Zwei Stimmen – angeblich ein Fotograf und ein Wachmann – blitzen in den Kameras auf und beschuldigen sich gegenseitig, Regenschirme berührt zu haben. Es ist unklar, ob das Filmmaterial den mutmaßlichen Vorfall darstellt.

MacDonald sagte der Australian Broadcasting Corporation, dass der Sänger ins Auto gestiegen sei, als Mr. Swift ihn angriff.

„In den 23 Jahren, in denen ich dies tat, wurde ich von meinem Vater nie angegriffen, geschweige denn ins Gesicht geschlagen“, sagte er.

Der Vertreter der Sängerin sagte: „Zwei Personen gingen aggressiv auf Taylor zu, packten ihr Sicherheitspersonal und drohten, einen der Angestellten ins Wasser zu werfen.“

Swift hatte gerade das letzte Australien-Konzert ihrer berühmten Eras-Tournee gegeben.

„Der junge Mann hat den Vorfall gemeldet und Beamte des North Shore Police Area Command führen nun Ermittlungen durch“, sagte die Polizei von New South Wales in einer Erklärung.

Siehe auch  Hinter dem Kampf der Schauspieler mit den Studios – The Hollywood Reporter