Oktober 18, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

UK CowShield-Impfstoff: UK CowShield anerkannt; Isolationshilfe für indische Reisende Weltnachrichten

Neu-Delhi: Großbritannien hat AstraZeneca Covshield in seine Liste der zugelassenen Impfstoffe gegen Govt-19 aufgenommen.
Bis jetzt wurde es jedoch nicht als Erleichterung für die vollständig geimpfte (mit von der WHO genehmigten Govshield) Isolierung aus Indien gemäß den gelockerten Regeln ab dem 4. Oktober übersetzt.
Die England Die indische Regierung hat Zweifel am Impfzertifizierungsverfahren geäußert. Aus diesem Grund müssen die vollständig Ungeimpften (auch mit Govshield) aus Indien ab dem 4. Oktober in Großbritannien gemäß der nichtroten Liste der geltenden Länder oder den lockeren Regeln für den Rest der Welt isoliert werden.
Nach der Verwirrung unter indischen Reisenden über die Verweigerung loser Bedingungen stehen Indien und Großbritannien nicht mehr auf der roten Liste des Vereinigten Königreichs. Indien hat vor ähnlichen Maßnahmen gewarnt.
Alex Ellis, der britische Hochkommissar für Indien, sagte: „Wir wissen, dass Govshield kein Problem ist. Großbritannien ist offen für Reisen. Das sind fast 30 % mehr als im Vorjahr. Wir möchten den Reiseprozess so einfach gestalten wie möglich. ”

“Wir haben ausführliche technische Diskussionen über die Zertifizierung sowohl mit Entwicklern von CoWIN-Anwendungen als auch mit NHS-Prozessoren über beide Anwendungen geführt. Sie bewegen sich in hohem Tempo, um sicherzustellen, dass beide Länder die Impfbescheinigungen des anderen gegenseitig anerkennen”, sagte Ellis.

Die Website der britischen Regierung erwähnte in einem Update am Mittwoch Covshield als eine Liste zugelassener Impfstoffe. Ein Sprecher jedoch Britisches Hochkommissariat In Delhi sagte er an diesem Montag: “Wir arbeiten mit der indischen Regierung zusammen, um zu prüfen, wie die britische Akkreditierung des Impfstoffzertifikats auf Personen ausgeweitet werden kann, die von der zuständigen öffentlichen Gesundheitsorganisation in Indien geimpft wurden.”

Siehe auch  Schmuckdieb flüchtet nach 'irrsinnigem Diebstahl' in Paris | Frankreich

In der Ankündigung der britischen Regierung heißt es: „Ab dem 4. Oktober um 4 Uhr morgens sind Sie uneingeschränkt berechtigt, sich impfen zu lassen, wenn Sie geimpft wurden: im Rahmen eines genehmigten Impfprogramms in Großbritannien, Europa, den USA oder im Vereinigten Königreich in Übersee; Mit einem vollen Kurs Oxford/Astrogeneca, Pfizer Bioendech, Modern Oder Johnson Ab 4 Uhr morgens am 4. Oktober werden Sie vollständig geimpft, wenn Sie in Barbados, Bahrain, Brunei, Kanada, Dominica, Israel, Japan, Kuwait, Malaysia, Neuseeland, Katar, Saudi-Arabien, Singapur, Südkorea oder Taiwan geimpft sind ; Die Entwicklung von 4 gelisteten Impfstoffen wie AstraZeneca Covishield, AstraZeneca Vaxzevria und Moderna Takeda gilt als zugelassene Impfstoffe. Sie müssen mindestens 14 Tage vor Ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich eine vollständige Studie des zugelassenen Impfstoffs abgeschlossen haben.
Ein Sprecher des britischen Hochkommissariats in Delhi fügte am Montag hinzu, dass Großbritannien sich verpflichtet habe, den internationalen Reiseverkehr so ​​schnell wie möglich wieder zu eröffnen, und dass die Ankündigung der nächste Schritt sei, um den Menschen zu helfen, sicher, sicher und frei zu reisen und gleichzeitig die öffentliche Gesundheit zu schützen. Wir arbeiten mit der indischen Regierung zusammen, um zu untersuchen, wie die britische Akkreditierung des Impfstoffzertifikats auf Personen ausgeweitet werden kann, die von der zuständigen öffentlichen Gesundheitsorganisation in Indien geimpft wurden.
Am 17. September kündigte Großbritannien ein neues Reisesystem an, das eine Rote Liste und andere Teile der Welt umfasst. Die neuen Regeln gelten ab dem 4. Oktober für den Rest der Welt in Großbritannien. Aber für Inder ist die Situation die gleiche wie damals, als Indien von Rot zu Bernstein geändert wurde.
Am 23. April 2021, während der verheerenden zweiten Welle Großbritanniens, wurde Indien auf seine Rote Liste gesetzt. Dies bedeutet, dass indische Staatsbürger nicht nach Großbritannien einreisen dürfen. Auch einige Kategorien, die von Kategorien ausgeschlossen sind, wie britische Staatsbürger / Einwohner, die Indien verlassen, müssen bei der Ankunft in Großbritannien 10 Tage lang in einem Hotel isoliert werden.
Ab 8. August wurde Indien von roter auf bernsteinfarbene Liste geändert. Das bedeutet: Visa-Visa von Indien nach Großbritannien sind offen (außer für andere) Visa Offene Langzeitvisa); Passagiere, die im Vereinigten Königreich ankommen, können eine 10-tägige Isolation zu Hause oder an ihrem Aufenthaltsort absolvieren (in einem verwalteten Hotel gibt es keine obligatorische Isolation); Im Rahmen des Programms „Voluntary Test to Release“ können sie am 5. Tag der Isolation für einen privaten Govt-19-Test bezahlen. Wenn die Entscheidung negativ ausfällt, können sie ihre Isolation beenden“, sagte ein Sprecher im August.
Visaanträge von indischen Reisenden für alle Kategorien werden ständig bearbeitet und Sie müssen nicht geimpft sein, um nach Großbritannien zu reisen.
Unabhängig von Ihrem Impfstatus sollten Reisende aus Indien vor der Abreise getestet werden, und Covit-19 sollte am 2. Tag vor und am 8. Tag danach eingenommen und 10 Tage isoliert werden. Passagiere können ihre häusliche Isolation im Rahmen des Startservicetests auf etwa 5 Tage reduzieren.

Siehe auch  Tödliche Überschwemmungen verwüsten Deutschland und andere Teile Westeuropas