Oktober 18, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Venezuela führt neue Währung mit 6 Nullen weniger ein

Caracas, Venezuela (AB) – Venezuela hat am Freitag eine neue Währung mit sechs niedrigen Nullen vorgestellt, deren Währung seit Jahren durch die weltweit schlimmste Inflation praktisch abgewertet wurde.

Aber nirgendwo in der Hauptstadt wurden neue Rechnungen gesehen, und die Befürchtungen, dass die Ängste der Verbraucher weiter zunehmen, haben sich als berechtigt erwiesen.

„Heute bin ich zum Supermarkt gegangen und alles ist in Dollar markiert“, sagt Lourdes Burdello, eine Büroangestellte in einem Einkaufszentrum im Osten von Caracas. “Am Ende konnte ich nichts kaufen. Ich hatte nicht genug Geld.”

Vor der Anpassung war der höchste Wert der 1-Millionen-Bolivar-Schein, der am Donnerstag weniger als ein Viertel betrug. Die neue Währung übertrifft die 100 Bolivar, das sind knapp 25 Dollar – bis die Inflation sie auffrisst.

Die Veränderung von Million zu 1 für Bolivar soll sowohl Bargeldtransaktionen als auch Buchhaltungsberechnungen in Bolivar erleichtern.

Jose Guerrero, Wirtschaftsprofessor an der venezolanischen Zentraluniversität, sagt: “Der wichtigste und grundlegendste Grund ist, dass die Zahlungssysteme bereits zusammengebrochen sind, weil die Zahl der Ziffern Zahlungsmethoden und Mathematik praktisch unüberschaubar macht.” “Diese Debitkarte ist ein Abrechnungssystem für Zahlungsabwicklungssysteme oder Unternehmen … nicht für hohe Inflation, sondern für eine normale Wirtschaft.”

Nach dem alten System konnte eine Zwei-Liter-Soda-Pop-Flasche mehr als 8 Millionen Dollar kosten – und viele dieser Rechnungen waren knapp, sodass ein Kunde mit dickerem Papier bezahlen musste.

Die Banken erlaubten den Kunden, maximal 20 Millionen Bolivar in bar pro Tag zu erhalten, oder in einigen Fällen, wenn die Filiale schwach war.

Daher sind Verbraucher beim Kauf auf US-Dollar und digitale Zahlungsmethoden wie Gel und Paypal angewiesen. Heutzutage werden die meisten Transaktionen elektronisch abgewickelt, und mehr als 60 % werden in US-Dollar abgewickelt, sagte Gera.

Siehe auch  Bei einem Feuergefecht mit israelischen Sicherheitskräften in Jenin . wurden vier Palästinenser getötet

Als Venezuelas Zentralbank letzten Monat die Währungsumstellung ankündigte, sagten Beamte, die Zahlungssysteme würden modernisiert, um die digitale Nutzung von Bolivar zu erweitern.

Sie betonten auch, dass sich das Löschen von sechs Nullen nicht auf den Wert der Währung auswirken würde. Bolivar „ist nicht mehr oder weniger wert; Laut dem Zentralbankbericht besteht die einfachste Bargeldmaßnahme nur darin, die Verwendung zu erleichtern.

Aber Währungsunterschiede bestätigten die Befürchtungen der Menschen, dass die Preise beim Währungsumtausch steigen würden.

Auf dem Schwarzmarkt stieg der Dollar am Freitag um mehr als 500.000 Bolivar auf 5.200.000 in der vorherigen Sitzung und 5,2 Bolivar zum Dollar in der neuen Währung. Der offizielle Wechselkurs stieg leicht auf 4.181.781,84 Bolivar, aber die meisten Unternehmen verwenden den Schwarzmarktdollar speziell für die Preisgestaltung.

Dies ist das dritte Mal, dass die sozialistischen Führer Venezuelas Nullen von der Währung verloren haben. Bolivar verlor 2008 unter dem verstorbenen Präsidenten Hugo Chavez drei Nullen, während sein Nachfolger, der derzeitige Präsident Nicolas Maduro, 2018 fünf Nullen entfernte.

Nach mehr als vier Jahren hoher Inflation denken viele Venezolaner, dass die neuen Rechnungen nur von kurzer Dauer sein werden. Die Zentralbank wird keine Inflationszahlen mehr veröffentlichen, aber der Internationale Währungsfonds schätzt, dass Venezuelas Zinssatz bis Ende 2021 bei 5.500% liegen wird.

“Ich hatte nur 3 Millionen Bolivar auf meinem Konto, und Sie haben nicht einmal eine Scheibe (ein Stück Brot) gekauft”, sagte Elena Theas, eine 28-jährige Putzfrau.

Die Verwendung des Greenbacks wurde vor zwei Jahren beschleunigt, nachdem Maduros Regierung ihre langen und komplexen Bemühungen aufgegeben hatte, Transaktionen in Dollar zugunsten der lokalen Währung einzuschränken – Beschränkungen, die nur die Inflation nähren.

Siehe auch  Papst Franziskus zitiert Putin bei Kritik an Afghanistan

Dollarnoten fließen über ein Netzwerk ausländischer Bankkontoinhaber nach Venezuela, die Provisionen verlangen, oder Leute, die mit Geld nach Hause gehen.

Vor der Änderung boten einige Geschäfte bereits drei Preise für jedes Produkt in US-Dollar und neuem und altem Bolivar an. Am Freitagmorgen war der Preis für einige nur in Dollar angegeben.

Banken müssen den Betrieb zwischen Donnerstag und Freitag für mehrere Stunden einstellen, um Änderungen zum Besseren vorzunehmen. In Caracas waren am Freitag viele Filialen nicht geöffnet, aber unter Aufsicht von Unternehmen des Bankensektors waren bei den meisten Banken elektronische Transaktionen aktiv.

Gera, die Beraterin des ehemaligen oppositionellen Präsidentschaftskandidaten war, wird nun vom venezolanischen Volk zur Währungsanpassung eingesetzt – und es könnten noch mehr kommen, wenn sich die Regierungspolitik nicht ändert.

“Grundsätzlich wird es wieder passieren, wenn es keinen Wirtschaftsplan gibt, um die hohe Inflation zu stoppen …”, sagte Guerrero. “Das Problem ist, dass die hohe Inflation 2018 und 2019 so stark war, dass die Restrukturierung von 2018 (als fünf Nullen gekürzt wurden) in eineinhalb Jahren verloren ging.”

___

Das teilte Garcia Cano aus Mexiko-Stadt mit.