Juni 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Verwüstung im Gazastreifen, während Israel Krieg gegen Hamas beginnt: Live-Updates

11:39 Uhr ET, 6. April 2024

Hochrangiger iranischer General nimmt an der Beerdigung des Kommandanten teil und verspricht, dass der israelische Angriff „nicht beantwortet“ wird

Von Niamh Kennedy von CNN

Rettungsdienste arbeiten am 1. April an einem Gebäude, das von einem Luftangriff in Damaskus, Syrien, getroffen wurde.

Omar Sanadiqi/AP

Irans oberster General nahm am Samstag an der Beerdigung des Armeeoffiziers Mohammad Reza Zahedi teil und versprach, dass Iran auf einen Angriff auf seine Botschaft in Damaskus reagieren werde, bei dem wichtige Mitglieder seiner Revolutionsgarden getötet wurden.

Die halboffizielle iranische Nachrichtenagentur Tasnim berichtete, dass Generalmajor Mohammad Bagheri, der Iran für den Angriff auf Israel verantwortlich gemacht hatte, von Iran „keine Vergeltungsmaßnahmen ergreifen“ werde.

Bagheri, der oberste Militärbefehlshaber des Landes, sagte, der Iran werde entscheiden, wie und wann er auf einen Angriff reagieren werde, berichtete Tasnim.

Er warnte die USA, dass sie die „Hauptverantwortung“ für den Angriff in Damaskus trügen.

Bagheris Kommentare am Samstag wurden von einer großen Menschenmenge in der westlichen Stadt Isfahan anlässlich der Beerdigung von Zahedi gehört. Auf Videos von Nachrichtenagenturen und staatlichen Medien war zu sehen, wie Trauernde die Straßen säumten, um den Sarg des Beamten zu sehen, der in einem hochgeschmückten offenen Trauerzug getragen wurde.

Viele Trauernde schwenkten iranische und palästinensische Flaggen.

Etwas Kontext: Israel hat seinen Militäreinsatz gegen Iran und seine beiden Verbündeten intensiviert Proxy-Gruppen in der Region Seit dem Angriff der von Teheran unterstützten Hamas auf Israel am 7. Oktober und dem darauffolgenden Krieg in Gaza.

Amerika meint es mit äußerster Vorsicht ernst Vorbereitung auf einen „erheblichen“ Angriff Ein hochrangiger Regierungsbeamter teilte CNN am Freitag mit, dass der Iran als Vergeltung für den Angriff in Damaskus, der in der nächsten Woche erfolgen könnte, israelische oder US-amerikanische Vermögenswerte ins Visier nehmen könnte.

Siehe auch  Die Ölpreise steigen, nachdem die Staats- und Regierungschefs der EU vereinbart haben, russische Rohölimporte zu verbieten