April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Walmart kauft die TV-Marke Vizio im Austausch für die Daten seiner Kunden, die Werbung antreiben

Walmart kauft die TV-Marke Vizio im Austausch für die Daten seiner Kunden, die Werbung antreiben

Walmart gab heute eine Vereinbarung zum Kauf von Vizio bekannt. Vizio mit Sitz in Irvine, Kalifornien, ist für seine preisgünstigen Fernseher bekannt, aber sein wirklicher Wert für Walmart liegt in seinem Werbegeschäft und dem Zugriff auf Benutzerdaten.

Walmart sagte, dass es Vizio für rund 2,3 Milliarden US-Dollar kauft, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung und weiterer Abschlussbedingungen. Vizio könne die Transaktion auch innerhalb der nächsten 45 Tage abschließen, wenn es ein besseres Angebot annehme, heißt es in der Ankündigung.

Walmart wird weiterhin Nicht-Vizio-Fernseher verkaufen, wenn die Fusion abgeschlossen ist, sagte Seth Dallaire, Executive Vice President und Chief Customer Relations Officer bei Walmart US, der Vizio nach der Übernahme leiten wird, gegenüber dem Wall Street Journal (Wallstreet Journal).

Walmart rechnet damit, die Übernahme noch in diesem Sommer abzuschließen, teilte das Unternehmen dem WSJ mit.

Werbemöglichkeit

Walmart, einschließlich Sam's Club, ist gemessen am Umsatz pro Jahr der größte Kunde von Vizio Wallstreet Journal Der Bericht der letzten Woche über eine mögliche Fusion. Bei der Übernahme von Walmart geht es jedoch nicht darum, einen größeren Anteil am Markt für preisgünstige Fernseher zu erobern (Walmart verkauft bereits eigene preisgünstige Fernseher). Stattdessen möchte Walmart sein Walmart Connect-Werbegeschäft stärken.

Vizio verdient Geld durch den Verkauf von Werbung, einschließlich solcher, die auf dem Vizio SmartCast-Betriebssystem erscheinen, und auf kostenlosen Inhalten, die auf Fernsehgeräten verfügbar sind und Werbung enthalten. Walmart sagte, dass der Kauf von Vizio dem Unternehmen neue Möglichkeiten zur Gewinnung von Werbetreibenden eröffnen werde und dass diese Werbemaßnahmen durch Walmarts großvolumige Verkäufe von Fernsehgeräten weiter angekurbelt würden.

Siehe auch  Investoren von Bitcoin (BTC) geraten in Panik, als TerraUSD (UST) unter 1 $ fällt

Walmart sagte heute, dass das Platform+-Werbegeschäft von Vizio „mehr als 500 direkte Beziehungen zu Werbetreibenden unterhält, darunter viele Fortune 500“ und dass die SmartCast-Nutzer seit 2018 um 400 Prozent auf 18 Millionen aktive Konten gewachsen sind.

Walmart Connect (im Jahr 2021 von Walmart Media Group umbenannt) verkauft verschiedene Arten von Anzeigen, einschließlich Anzeigen, die auf der Website und in der App von Walmart erscheinen. Walmart Connect verkauft außerdem Werbung, die auf Ladendisplays, einschließlich Display-TVs und Point-of-Sale-Geräten, an mehr als 4.700 Standorten angezeigt wird (Walmart hat mehr als 10.500 Geschäfte).

Walmart erwirtschaftet den Großteil seines Umsatzes in den USA mit Lebensmittelgeschäften mit geringem Gewinn, aber Werbung erwirtschaftet höhere Gewinne, wie Walmart letzte Woche feststellte. Walmart sagte, es wolle Walmart Connect zu einem der zehn größten Werbeunternehmen machen. Alphabet, Amazon und Meta gehören heute zu den größten Werbeunternehmen der Welt. Im Geschäftsjahr, das im Januar 2023 endete, machte Walmart nach eigenen Angaben sein weltweites Werbegeschäft weniger als 1 Prozent (2,7 Milliarden US-Dollar) seines gesamten Jahresumsatzes aus. Der heute veröffentlichte Ergebnisbericht für das vierte Quartal für das Geschäftsjahr 2024 [PDF]Walmart sagte, sein weltweites Werbegeschäft sei im Vergleich zum vierten Quartal 2023 um 33 Prozent gewachsen, davon 22 Prozent in den USA.

Hungrig nach Kundendaten

Eine Plattform+ würde Walmart neue Informationen über TV-Nutzer liefern. Von Vizio-Fernsehern gesammelte Daten werden mit Daten über Käufer kombiniert, die Walmart bereits erhält. Walmart plant, diese Kundendaten zu nutzen, um gezielte Werbeflächen zu verkaufen, beispielsweise Banner oben in den Suchergebnissen von Walmart.com, und um Werbetreibenden dabei zu helfen, Anzeigenergebnisse zu verfolgen.

Siehe auch  3 Aktien mit künstlicher Intelligenz (KI), die Ihnen helfen können, ein Vermögen zu machen

Da sich die Menschen nur begrenzt viele neue Fernseher leisten können, suchen Verkäufer nach Möglichkeiten, mit bereits gekauften Fernsehern Geld zu verdienen. Dies bedeutet, dass Anzeigen auf TV-Betriebssystemen und Fernsehgeräten platziert werden, die nach Möglichkeit Kundendaten erfassen, einschließlich dessen, was Benutzer sehen und welche Anzeigen sie anklicken. TV-Hersteller wie Vizio, Amazon und LG konzentrieren sich zunehmend auf Werbung als Einnahmequelle.

Mittlerweile greifen auch Einzelhändler wie Walmart auf Werbung zurück, um Einnahmen zu generieren. Mit Vizio möchte Walmart ein Unternehmen hinzufügen, dessen Gesamteinnahmen aus Werbung stammen. Mit SmartCast erfasste Daten können Aufschluss über die Werbewirksamkeit geben und die Anzeigenausrichtung verbessern, erklärt Vizio den Werbetreibenden.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal stellte Dallaire fest, dass Smart-TVs und Streaming das TV-Geschäft in ein Software-Geschäft und nicht in ein Hardware-Geschäft verwandelt haben. Laut einer Studie von Parks Associates, die letzte Woche vom Wall Street Journal zitiert wurde, hat Vizio einen Marktanteil von 8 Prozent bei Betriebssystemen für vernetzte Fernseher. Berichten zufolge hat Roku OS einen größeren Anteil (25 Prozent) und gehört zu Walmarts „Onn“. Fernseher, aber Walmart hat kein Roku.

Vizio-Fernseher könnten schlechter werden

Aus der Sicht eines Unternehmens, das sein Werbegeschäft ausbauen möchte, ist der Kauf von Vizio sinnvoll. Doch aus Nutzersicht besteht bei Vizio-Fernsehern die Gefahr, dass sie sich zu sehr auf den Verkauf und die Messung von Werbung konzentrieren.

Für Vizio gab es bereits einen erheblichen finanziellen Anreiz, sich auf die Entwicklung von Platform+ und die Rentabilität von SmartCast zu konzentrieren (in seinem jüngsten Ergebnisbericht gab Vizio an, dass der durchschnittliche SmartCast-Umsatz pro Benutzer im Jahresvergleich um 14 Prozent auf 31,55 US-Dollar gestiegen ist). Viele Jahre lang drehte sich das Geschäft von Vizio mehr um den Verkauf von Werbung als um den Verkauf von Fernsehgeräten. Eine werbeorientierte Übernahme wird wahrscheinlich von der Fokussierung auf die Verbesserung der Hardware von Vizio ablenken.

Siehe auch  Die asiatischen Märkte fallen weiter, da die Marktrallye an der Wall Street ins Stocken gerät

Das Unterbringen von mehr Werbung in Fernsehgeräten kann auch das Erlebnis für Menschen ruinieren, die auf der Suche nach qualitativ hochwertigerem Fernsehen zu geringeren Kosten sind. Während einige Leute möglicherweise bereit sind, auf Funktionen und Bildqualität zu verzichten, um Geld zu sparen, möchten andere für dieses Erlebnis nicht mit mehr Werbung und ständiger Aufmerksamkeit für die Zuschauerverfolgung rechnen. Da Vizio voraussichtlich Teil einer Gruppe werden wird, die ihr Werbegeschäft ausbauen möchte, wird sich das Werbeerlebnis auf Vizio-Fernsehern wahrscheinlich verschlechtern.