Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Woher wissen Sie, ob jemand auf Ihrem Android-Gerät herumschnüffelt?

Woher wissen Sie, ob jemand auf Ihrem Android-Gerät herumschnüffelt?

Es dauert Sekunden, bis jemand Ihre Privatsphäre kompromittiert und Sicherheit auf Ihrem Android-Telefon. Obwohl Kompromittierungen durch Fremde wie Hacker und andere Cyberkriminelle häufiger diskutiert werden, ist es manchmal am schockierendsten, von Menschen in Ihrer Nähe zu schnüffeln. Es ist auch schwierig herauszufinden, dass Ihr Telefon manipuliert wurde, wenn sich ein Einbruch in Ihr Privatleben eingeschlichen hat – und Sie haben Hilfe dabei, es herauszufinden.

Klicken Sie hier, um den Online-Newsletter von KURT mit schnellen Tipps, technischen Bewertungen, Sicherheitswarnungen und Anleitungen zu erhalten, die Sie schlauer machen.

Die Orte, an denen Ihr Android-Gerät schnüffeln kann

  • bei dir zuhause
  • Bei Freunden oder Nachbarn
  • bei der Arbeit
  • unterwegs

Es dauert nicht lange, bis Neugierige für sich gewinnen Zugriff auf Ihr Telefon oder ändern Sie Einstellungen, die ihnen zukünftigen oder Fernzugriff gewähren.

Die meisten Menschen werden nicht einmal daran denken, ihre Android-Geräte zu schützen, insbesondere in der Nähe von Freunden, Familie oder vertrauten Einstellungen, sodass Sie wahrscheinlich nicht einmal bemerken, wenn Ihr Telefon gehackt wurde.

Befolgen Sie als Vorsichtsmaßnahme einfach die folgenden Schritte, um die Sicherheit Ihres Telefons zu erhöhen, damit es nicht angreifbar ist Hacker oder Spambots.

Bitte beachten Sie, dass die Einstellungen je nach Hersteller Ihres Android-Telefons variieren können.

SO ÄNDERN SIE DIE DATENSCHUTZEINSTELLUNGEN AUF IHREN ANDROID-GERÄTEN

So überprüfen Sie, ob Snooping Ihr Android-Gerät ausspioniert

Bild einer Frau, die ein Samsung-Telefon hält.
(Fox News)

Es dauert keine Zeit, die Bildschirmsperre einzugeben, um auf Ihr Android-Gerät zuzugreifen. Während Sie vielleicht denken, dass ausgefeiltere Methoden erforderlich sind, um in Ihr Android-Gerät zu gelangen, kann es so einfach sein, wie über Ihre Schulter zu starren, ohne zu erwarten, dass es die von Ihnen eingegebene Bildschirmsperre ausspioniert.

Sobald dieser Schnüffler einen guten Blick oder sogar ein paar im Laufe der Zeit hat, kann er auf Ihr Telefon zugreifen, wenn Sie es so einstellen, dass es das Badezimmer benutzt oder rennt, um etwas aus einem anderen Raum zu holen.

Siehe auch  Video: Die offizielle Enthüllung des Super Mario Bros.-Films. "Königreich der Pilze"

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Telefon für Schnüffler unerreichbar ist.

1. Starten Sie Ihr Android-Gerät neu

Foto einer Frau, die ihr Android-Smartphone neu startet.

Foto einer Frau, die ihr Android-Smartphone neu startet.
(Fox News)

Für die meisten Android-Telefone:

  • Halten Sie die Ein/Aus-Taste gedrückt und wählen Sie dann Neu starten oder Herunterfahren und neu starten aus der Liste der Energieoptionen.

Pro Neueste Samsung-Geräte:

  • Halten Sie die Power/Side-Taste und die Leiser-Taste gedrückt
  • Das Energieoptionsmenü wird angezeigt
  • Wählen Sie die gewünschte Option aus

Für Google-Pixel 6:

  • Halten Sie die Ein-/Aus- und die Lauter-Taste gedrückt

2. Ändern Sie die Bildschirmsperre

Bild eines Tutorials zum Ändern des Sperrbildschirms auf einem Android-Gerät.

Bild eines Tutorials zum Ändern des Sperrbildschirms auf einem Android-Gerät.
(Fox News)

  • Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Einstellungen
  • Klicken Sie auf „Sicherheit“
  • Wählen Sie Ihren bevorzugten Bildschirmsperrtyp aus, indem Sie auf „Bildschirm sperren“ tippen.
  • Haben Sie bereits eine Bildschirmsperre? Sie müssen Ihr Muster, Ihre PIN oder Ihr Passwort eingeben, um ein anderes Schloss auszuwählen: Muster: Verwenden Sie Ihren Finger, um eine Muster-PIN zu zeichnen Einfach: Geben Sie mindestens 4 Ziffern ein, aber längere PINs (mehr als 4 Ziffern) sind in der Regel mehr sichern. Passwort: Geben Sie 4 oder mehr Buchstaben oder Zahlen ein
  • Muster: Verwenden Sie Ihren Finger, um ein einfaches Muster zu zeichnen
  • PIN: Geben Sie mindestens 4 Ziffern ein, aber längere PINs (mehr als 4 Ziffern) sind in der Regel sicherer.
  • Passwort: Geben Sie 4 oder mehr Buchstaben oder Zahlen ein
  • Wählen Sie die Option für die Bildschirmsperre aus, indem Sie auf die gewünschte Option tippen, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm

WIE MAN DIE SCHRIFTGRÖSSE AUF ANDROID ERHÖHT

Siehe auch  Apple testet 3D-Druck zur Herstellung der neuen Apple Watch: Bericht

3. Suchen Sie nach dem neuesten Android-Update

Es ist für Ihre Sicherheit wichtig, das Betriebssystem Ihres Telefons auf dem neuesten Stand zu halten. Jedes Mal, wenn Exploits für Hacker und Schnüffler entdeckt werden, gibt es normalerweise ein Update, um sie zu stoppen.

Um zu überprüfen, welches Android-Betriebssystem Sie verwenden

  • Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Einstellungen
  • Tippen Sie auf „Über das Telefon“ und dann auf „Android-Version“.
  • Sie können „Android-Version“, „Android-Sicherheitsupdate“ und „Build-Nummer“ finden.

Holen Sie sich die neuesten Android-Updates, die für Sie verfügbar sind

Wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, öffnen Sie sie und wählen Sie „Aktualisieren“

  • Wenn Sie die Benachrichtigung löschen oder Ihr Gerät offline ist:
  • Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Einstellungen
  • Klicken Sie auf „System“ und dann auf „Systemaktualisierung“.
  • Nachdem Sie Ihren Status gesehen haben, können Sie allen auf dem Bildschirm angezeigten Schritten folgen (falls erforderlich).

bekommt System- und Sicherheitsupdates von Google Play

  • Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Einstellungen
  • Klicken Sie auf „Sicherheit“
  • Um nach Sicherheitsupdates zu suchen, klicken Sie auf Google Security Check.
  • Um zu prüfen, ob ein Google Play-Systemupdate verfügbar ist, tippen Sie auf „Google Play-Systemupdate“

Gefälschte Android-App warnt vor persönlicher Privatsphäre

Ein Standardtelefon mit einem Telefon, das eine Bildschirmsperre hat.

Ein Standardtelefon mit einem Telefon, das eine Bildschirmsperre hat.
(Fox News)

So verhindern Sie, dass Android-Eindringlinge ausspioniert werden

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Sperrbildschirm aufrufen. Sogar der Typ, der dir über die Schulter schaut, könnte das sein Ihre Sicherheit gefährden Achten Sie also auf Ihre Umgebung, wenn Sie den Sperrbildschirm aufrufen. Für diejenigen, die nicht aufpassen oder aufpassen wollen, gibt es eine Sichtschutzfolie. Es ist normalerweise ein Stück Plastik oder gehärtetes Glas, das Sie auf den Bildschirm Ihres Telefons kleben können, um Ihren Bildschirm nicht nur vor Rissen oder Kratzern zu schützen, sondern auch Licht aus bestimmten Winkeln zu blockieren, damit die Menschen in Ihrer Umgebung sehen können, was Sie betreten.
  • Geben Sie niemals Ihr Passwort oder Ihren Passcode weiter. Wenn Sie auf Ihrem Android-Gerät ein Google-Profil eingerichtet haben, können Sie verschiedene Profile oder für Gäste einrichten, wodurch deren Zugriff auf die Einstellungen und Informationen auf Ihrem Telefon eingeschränkt wird.
  • Senden Sie Videos und Fotos direkt an jemanden Anstatt Ihr entsperrtes Telefon zu übergeben
  • Lassen Sie Ihr Telefon nicht unbeaufsichtigt
  • Der mit Abstand klügste Schutz besteht darin, einen guten Sicherheitsschutz zu installieren Auf allen Ihren Geräten für den besten Schutz. Meine beste Wahl ist TotalAV (zeitlich begrenztes Angebot: 19 $ für das erste Jahr (80 % Rabatt). Sehen Sie sich meine Expertenbewertung des besten Virenschutzes an, indem Sie auf CyberGuy.com nach „bestem Virenschutz“ suchen.
Siehe auch  Ein Counter-Strike 2-Spieler war fassungslos, als ein Messer irgendwie Feuer fing

Wurden Sie schon einmal gehackt? oder gehackt? woher wusstest du das? Kommentiere unten.

KLICKEN SIE FÜR DIE FOX NEWS APP

Weitere Android-Tipps finden Sie auf CyberGuy.com, suchen Sie nach „Android“ und abonnieren Sie unseren kostenlosen CyberGuy Report-Newsletter unter CyberGuy.com/Newsletter.

Urheberrecht 2023 CyberGuy.com. Alle Rechte vorbehalten. Artikel und Inhalte von CyberGuy.com können Affiliate-Links enthalten, die Provisionen verdienen, wenn Käufe getätigt werden.