Mai 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Zara Rutherford ist die jüngste Frau der Welt, die alleine geflogen ist

(CNN) – Zara Rutherford, eine Pilotin im Teenageralter, ist stolz darauf, die jüngste Frau zu sein, die alleine um die Welt gereist ist.

Der 19-Jährige, der britisch-belgischer Doppelbürger ist, landete am Donnerstag auf dem Flughafen Cortridge-Wல்rzweim in Westbelgien und brach zwei Guinness-Weltrekorde, indem er eine epische 41-Kilometer-Reise von 52.000 Kilometern (32.300 Meilen) zurücklegte. Verfahren.

„Ich habe es geschafft“, sagte Rutherford und fügte hinzu, dass sein Besuch gut angenommen wurde.

Rutherford brach nicht nur den Rekord der 30-jährigen Amerikanerin Shesta Wise, als sie 2017 ohne Begleitung die Welt umrundete, sondern wurde auch die erste Frau, die in einem Ultraleichtflugzeug um die Welt flog.

Er war der erste Belgier, der allein um die Welt reiste.

Der Weg zum Teenager-Stolz ist jedoch nicht ohne Herausforderungen.

Als Rutherford am 18. August 2021 zu einem Bespoke Shark Ultralight-Flug abhob, glaubte er, dass seine Flucht aus der Luft drei Monate dauern würde.

Aufgabe erledigt

Die jugendliche Pilotin Zara Rutherford beendet ihre Solo-Welttournee und landet am 20. Januar in Belgien.

John Thais/AFP/Getty Images

Aber sie erlitt Rückschläge, darunter eine einmonatige Verzögerung in Alaska und Russland aufgrund von „Visum- und Wetterproblemen“, wodurch ihr Zeitplan um acht Wochen verschoben wurde.

„Ich würde sagen, der schwierigste Teil ist definitiv das Fliegen über Sibirien – es war sehr kalt. Der Boden hatte minus 35 Grad Celsius“, sagte Rutherford am Donnerstag auf einer Pressekonferenz.

„Wenn der Motor abstürzt, bin ich ein paar Stunden von der Genesung entfernt. Ich weiß nicht, wie lange ich überleben werde.“

Schlechte Sicht infolge eines Lauffeuers in der Gegend von Seattle erzwang eine ungeplante Landung in Redding, Kalifornien, und verweigerte dann die Erlaubnis, über China zu fliegen.

Rutherford sagte Reportern am Jimbo International Airport in Seoul, Südkorea, nachdem er am 13. Dezember aus Wladiwostok angekommen war.

Obwohl er mit Russland und Südkorea an viele Orte wie Singapur, Ägypten und Griechenland flog, konnte Rutherford aufgrund der Covit-19-Beschränkungen keinen von ihnen an Land erkunden.

Siehe auch  Govt News Live: Epidemien erreichten Rekordhöhen in ganz Europa; Südafrika stellt Kommunikationsverfolgung und Isolation wieder her | Weltnachrichten

Die letzte Phase seiner Reise verzögerte sich auch aufgrund des schlechten Wetters, was bedeutete, dass sich sein Fertigstellungstermin auf eine weitere Woche verschoben hatte.

Die Aufgabe, Leistung zu schaffen

Rutherford befindet sich derzeit in einem Pausenjahr und plant, im September an die Universität zu gehen, um Computertechnik zu studieren. Obwohl ihre Eltern beide Piloten waren, lernte sie das Fliegen mit 14 Jahren und erhielt ihre erste Lizenz erst 2020 in Rutherford.

Eines seiner Hauptziele für diese Herausforderung ist es, Frauen in der Luftfahrt mehr Sichtbarkeit zu verschaffen und den Rekord von Waiz zu brechen.

Rutherford sprach im vergangenen Jahr von ihrer Frustration darüber, dass laut Zahlen der International Association of Women Pilots (ISA) nur 5,1 % der Piloten weltweit Frauen waren.

„[5%] Das ist eine kleine Zahl, wenn man es für eine Karriere hält, die sich grundsätzlich auszahlt, um die Welt zu reisen – offensichtlich ist es ein Job, aber es ist eine fantastische Branche mit fantastischen Möglichkeiten“, sagte er. Sie sagte CNN.

Wachsendes Bewusstein

Rutherford hat auf seinem Weg zwei Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt: Girls Who Code, das jungen Frauen beim Einstieg in die Informatik hilft, und wurde von Waiz gegründet, das Frauen und Mädchen beim Einstieg in die Bereiche Dreams Sore und Stem unterstützt.

Sie hofft, dass ihre erstklassige Reise mehr junge Frauen und Mädchen dazu ermutigt, sich an Flugreisen zu beteiligen.

„Das ist leicht gesagt, aber machen Sie es“, fügte Rutherford hinzu. „Wenn Sie nicht versucht haben, wie hoch Sie fliegen können, werden Sie es nie erfahren.“

Siehe auch  Frankreich und Deutschland suchen neue Friedensgespräche mit Russland

Das zweisitzige Ultraleichtflugzeug, das er auf seiner Reise absolvierte, wurde von Shark Aero, einem der Sponsoren der Reise, mit Zweitfunk-ähnlichen Anpassungen und einem zusätzlichen Treibstofftank ausgestattet, wo normalerweise der zweite Passagiersitz sitzt.

Laut der offiziellen Website von Rutherford wird das Flugzeug mit einer Geschwindigkeit von 140 Knoten (etwa 160 Meilen) fliegen. Alleine fliegen, Und ausgestattet mit einem integrierten Fallschirm.

Rebecca Cairns von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.