März 4, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Am Tag zuvor sagte Dev in einer bizarren Erklärung, dass das Spiel Opfer einer „Hasskampagne“ geworden sei

Am Tag zuvor sagte Dev in einer bizarren Erklärung, dass das Spiel Opfer einer „Hasskampagne“ geworden sei

Fntastic, der mutmaßliche Entwickler von The Day Before, hat in einer bizarren Online-Erklärung behauptet, dass sein umstrittenes und desaströses Spiel Opfer einer Hasskampagne geworden sei.

Fntastic, das angeblich nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von The Day Before am 7. Dezember 2023 eingestellt wurde, hat sich an X/Twitter gewandt, um auf online veröffentlichte „Fehlinformationen“ rund um die Entwicklung des Spiels einzugehen.

Als Antwort auf ihre eigene Frage: „Warum sagen sie, dass das veröffentlichte Spiel nicht mit dem in den Trailern identisch ist, und warum wurde das Spiel eingestellt?“ behauptete Fntastic, dass es „alles umgesetzt habe, was in den Trailern gezeigt wurde“. bevor sie zugab, dass sie dies nicht getan hatte. Einige „sekundäre Funktionen“ wie Parkour sind nicht enthalten.

Anschließend verglich sie den Vortag mit „einem Experiment, bei dem man die rosa Dinge in einem Raum zählen und sich dann die blauen Dinge merken soll“ und sagte: „Die Negativitätsvoreingenommenheit einiger Blogger, die mit Hass Geld verdienen, hat die Wahrnehmung davon beeinflusst.“ Spiel.“

„The Day Before“, von dem seit Jahren versprochen wurde, ein Open-World-Multiplayer-Online-Survival-Spiel zu werden, entpuppte sich als problematischer Shooter. „Dieser völlig enttäuschende Online-Zombie-Survival-Shooter hat nichts von dem, was ursprünglich in den Jahren vor seiner katastrophalen Early-Access-Veröffentlichung versprochen wurde“, sagte IGN in einer seltenen 1/10-Rezension.

Fntastic behauptete, dass sich die Bewertungen im Laufe des Wochenendes verbessert hätten, da die ersten Fehler behoben worden seien, dass die „Hasskampagne jedoch bereits erheblichen Schaden angerichtet habe“. In Wirklichkeit gingen die Zahlen vom Vortag jedoch von Tag zu Tag zurück und am 11. Dezember landete das Spiel auf der Liste der 10 am schlechtesten bewerteten Spiele aller Zeiten auf Steam.

Siehe auch  iOS 15.4 & iPadOS 15.4: 3 Gründe für ein Upgrade jetzt

Der Entwickler fügte hinzu: „Übrigens haben uns nach Verkaufsschluss viele Leute geschrieben, dass Blogger sie getäuscht hätten und dass ihnen das Spiel gefiel, und um Zugang dazu gebeten. Wir haben auch gehört, dass Petitionen erstellt wurden, um die Entwicklung fortzusetzen, und.“ Auf dem Schwarzmarkt überstieg der Preis des Spiels 200 US-Dollar, und einige begannen sogar, eigene Modifikationen vorzunehmen.

Fntastic forderte die Fans des Spiels dann auf, es in den sozialen Medien zu verfolgen, um „zu sehen, was als nächstes passiert“, was für noch mehr Verwirrung im Fall des angeblich verstorbenen Entwicklers sorgte. Nach dem scheinbaren Versuch, den Namen des Unternehmens zu ändern, waren bereits nach der Markteinführung Fragen aufgekommen. Fntastic bestritt dies jedoch und bestand darauf, dass das Unternehmen bereits geschlossen worden sei. Das gibt es auch Berichte Die CEOs des Unternehmens arbeiten bereits an einem neuen Spiel.

The Day Before war Steams Lieblingsspiel, bevor eine Reihe seltsamer Ereignisse die Fans misstrauischer und ängstlicher machte. Fntastic wurde vorgeworfen, in verschiedenen Fällen beispielsweise andere Spiele wie The Division, Call of Duty, The Last of Us, Cyberpunk 2077, Grand Theft Auto 5 und andere gestohlen zu haben, und ein Markenrechtsstreit hat die Sache ebenfalls verkompliziert.

Im November 2023, sieben Monate nachdem Fntastic keine weiteren Verzögerungen versprochen hatte, verschob es den ersten Tag erneut, dieses Mal auf unbestimmte Zeit, obwohl die PC-Version einen Monat später in den Early Access kommen würde. Der Start verlief offensichtlich nicht gut, aber aufgrund der angeblichen Schließung von Fntastic wurden allen Kunden Rückerstattungen auferlegt. „Es passiert“, sagte der Entwickler damals.

Siehe auch  Die neue PS5 von Sony wurde von innen komplett überarbeitet und verbraucht weniger Strom

Ryan Dinsdale ist freiberuflicher Reporter bei IGN. Er wird den ganzen Tag über The Witcher reden.