Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wie Manchester City seinen vierten Premier-League-Titel in Folge gewann, indem es West Ham besiegte, während Arsenal Everton besiegte

Wie Manchester City seinen vierten Premier-League-Titel in Folge gewann, indem es West Ham besiegte, während Arsenal Everton besiegte

Im Gespräch mit Sky Sports nach dem erneuten Gewinn des englischen Premier-League-Titels sprach Manchester City-Kapitän Kyle Walker über sein Alter (33 Jahre) und sagte: „Ich fühle mich jung, ich fühle mich gut und ich komme immer noch schnell zum Training.“ jeden Tag.“ Und ich möchte lernen. Sobald alles vorbei ist, ist es vielleicht an der Zeit, zusammenzupacken, aber diese Gruppe von Spielern hält Sie auf Trab, damit Sie jeden Tag besser werden.

„(Hier Kapitän zu sein) ist gut. Das ist etwas, das man aufgreift und lernt. Ich habe von Vinny (Kompany), Gundo (Gundogan) und Fernandinho gelernt, und dieses Jahr musste ich es auf meinen Schultern tragen. Es An manchen Tagen kann es schwierig sein, wenn man nicht dabei ist.“ Und man muss mit gutem Beispiel vorangehen, aber ich habe es versucht.

„Ich habe den Spielern heute gesagt, dass es nicht nur um die elf Spieler geht, die in der Startelf stehen, sondern auch um die Leute, die mitmachen. Neulich gegen Tottenham kam Stefan (Ortega) ins Spiel, und der Torwart wird selten ausgewechselt, aber er kommt.“ und spielt.“ Mit seiner Parade gegen Son sorgt er für einen entscheidenden Moment in der Geschichte der englischen Premier League. Das sind die kleinen Abstände, die dieses Team zu dem machen, was es ist.

„Jeder Spieler hat seine eigene Superkraft. Kevin De Bruyne mit seinem Passspiel, Erling Haaland mit seinem Abschluss, Phil Foden mit seiner Kontrolle über kleine Räume, Jeremy Doku im Eins-gegen-Eins, ich kann sie alle überholen. Meine Geschwindigkeit ist meine Geschwindigkeit.“ Versuchen Sie einfach, für das Team zu tun, was ich kann.

Siehe auch  NFL-Veteranen über das Hacken nach dem Draft: KJ Hamler, etablierter Jets-Verteidiger und mehr