September 20, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Australien führt die neue Anwendung „Orwellian“ ein, die Gesichtserkennung und Geolokalisierung verwendet, um die Isolation zu implementieren

Südregierung Australien Hat eine neue Richtlinie eingeführt, die die Australier verpflichtet, eine Anwendung mit Gesichtserkennungssoftware und Geolokalisierung zu verwenden, um zu beweisen, dass sie sich an die 14-tägige Isolation halten, um innerhalb des Landes zu reisen. Ein konservativer Politikexperte beschrieb die Politik als “orwellian”, sagte Fox News jedoch, sie sei fortschrittlicher als jetzt. COVID-19 Politik.

Australien hat internationale Reisen verboten, es sei denn, die Einwohner dürfen das Land verlassen. Reisen in die sechs australischen Bundesstaaten wurden stark eingeschränkt. Nach der Rückkehr der Bürger soll es 14 Tage Isolation geben.

Steven Marshall, Staatschef von Südaustralien (einer der sechs Bundesstaaten des Landes), hat Ende August die Isolationsantragsrichtlinie eingeführt. Einwohner, die aus anderen australischen Bundesstaaten wie New South Wales und Victoria zurückkehren, können ihre 14 Tage isoliert verbringen, nachdem sie den von South Australian entwickelten “Orwellian” -Prozessor heruntergeladen und verwendet haben, anstatt isoliert in einem Hotel. Regierung, ABC News Australia berichtete.

Australien beendet „Govt Zero“-Politik: „Es gibt keinen dauerhaften Weg zum Leben“

Diese Anwendung verwendet Geolokalisierungs- und Gesichtserkennungssoftware, um diese isoliert zu verfolgen. Die Anwendung wird die Personen nach dem Zufallsprinzip kontaktieren und sie bitten, ihren Standort innerhalb von 15 Minuten nachzuweisen.

„Wir sagen ihnen nicht, wie oft oder wann sie nach dem Zufallsprinzip innerhalb von 15 Minuten antworten sollen“, sagte Marshall.

Wenn der Bewohner seinen Aufenthaltsort oder seine Identität nicht überprüfen kann, benachrichtigt das südaustralische Gesundheitsministerium die Polizei und inspiziert dann die isolierte Person persönlich. Marshall sagte, die Regierung werde keine Informationen aus dem Antrag speichern.

“Ich denke, es ist richtig, Orwellian zu beschreiben, aber man muss den Kontext verstehen”, sagte Robert Carling. Senior Kamerad in Wirtschaftswissenschaften Am Center for Independent Research sagte er gegenüber Fox News. “Dies ist australischer Stil der häuslichen Isolation und alternativer, isolierter australischer Stil, unter Polizeischutz, den die Leute hassen.”

Siehe auch  Regierungsproteste: Australien steht vor der schlimmsten Epidemie inmitten des Ausbruchs der Deltavariation

Carling erklärte, dass die landesweite Politik Südaustraliens eine experimentelle Heimisolierung anstelle einer Hotelisolierung einleitet, “und die Australier würden gerne jede Heimisolierung anstelle einer Hotelisolierung übernehmen”.

“Hotelisolierung ist repressiver als Heimisolierung, auch wenn letztere mit orwellschen Überwachungsmerkmalen einhergeht”, erklärte der GUS-Wissenschaftler. Er schätzte, dass die Australier die Hotelisolierung selbst bezahlen müssten, was etwa 2.500 A $ (1.850 $) kosten würde.

„Seit März 2020 ist es Australiern untersagt, das Land zu verlassen, es sei denn, dafür wird eine Sondergenehmigung eingeholt“, erklärte Carling. Er nannte das Embargo einen “diktatorischen Schritt nach nordkoreanischer Art. In vielen Ländern gab es eine erzwungene Isolation, aber sie waren nicht daran gehindert, das Land zu verlassen.”

„Internationale Reisen sind bei Hotelisolierung nicht möglich, aber bei häuslicher Isolierung“, stellte der Wissenschaftler fest. “Natürlich wollen wir keine Isolation, aber im Moment sieht es aus wie eine Brücke zu unseren feigsten und gefährlichsten Regierungen.”

Südaustralien hat nach Angaben der Johns Hopkins University seit dem 23. August keine Fälle von Regierung-19 und seit dem 12. April keine Todesfälle gemeldet. Sydney, New South Wales, mit 8,1 Millionen Einwohnern und einer Großstadt, stellt die meisten neuen Fälle und Todesfälle dar, die zu einem Wiederaufleben des Landes führten.

Premierminister Scott Morrison hat kürzlich angekündigt, dass Australien seine „Covid Zero“-Politik beendet, wobei der strikte Sperransatz des Landes angesichts einer stabileren COVID-19-Delta-Variante nicht „stabil“ ist. Das Land hat strenge Kontrollen und Sperren aufrechterhalten, um Explosionen zu verhindern, aber die jüngsten Fälle und Todesfälle in New South Wales haben bewiesen, dass diese Strategie fehlerhaft ist.

Klicken Sie hier, um die Fox News-App zu erhalten

Siehe auch  Boris Johnson setzt seine Tour durch Schottland fort, obwohl der offizielle Test positiv auf Govt-19 war

Die Regierung will die meisten Beschränkungen fallen lassen, sobald 80 Prozent der Erwachsenen geimpft sind, ein Kriterium, das das Land bis Ende des Jahres erreichen kann.

Carling stellte fest, dass der Isolationsanwendungstest „Orwellian“ in Südaustralien – wenn auch erschreckend – einen Schritt in Richtung eines schwer fassbaren Ausfalls darstellt.

Die südaustralische Regierung hat auf die Anfrage von Fox News nicht reagiert.