November 27, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Austria Lockdown ordnet Einwohner an, die den COVID-19-Impfstoff nicht erhalten haben

Im Auftrag der österreichischen Regierung Sperrung im ganzen Land Für diejenigen, die seit Montag Mitternacht nicht mehr geimpft sind, geht der Aufstand weiter Coronavirus Infektion und Tod.

Die Maßnahme verbietet ungeimpften Personen ab 12 Jahren, das Haus zu verlassen, außer für grundlegende Aktivitäten wie Arbeit, Lebensmitteleinkauf, Laufen – oder Impfen.

Die Behörden sind besorgt über die steigende Zahl von Infektionen und Todesfällen, und das Krankenhauspersonal wird dem wachsenden Zustrom von COVID-19-Patienten bald nicht mehr gewachsen sein.

Bundespräsident Alexander Schallenberg sagte am Sonntag vor Reportern in Wien: „Es ist unsere Aufgabe als österreichische Regierung, die Menschen zu schützen. „Also ab Montag … haben wir beschlossen, dass es eine Aussperrung für diejenigen gibt, die nicht geimpft sind.“

Österreich-Gesundheit-Virus-Lactown-Impfstoffe
Am 14. November 2021 hielt ein Demonstrant während eines Protests gegen Impfgegner in einem Ballhaus in Wien nach dem Corona-Krisengipfel der österreichischen Regierung eine Karte mit der Aufschrift „Keine Impfpflicht“ in der Hand.

GEORG HOCHMUTH / APA / AFP über Getty Images


Von der Sperrung sind nach Angaben der Nachrichtenagentur APA etwa 2 Millionen von 8,9 Millionen im Alpenland betroffen. Dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren, da diese noch nicht offiziell geimpft sind.

Die Aussperrung wird zunächst 10 Tage dauern, und die Polizei wird patrouillieren, um Außenstehende zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie geimpft wurden, und zusätzliche Truppen werden für die Patrouille eingesetzt, sagte Shalenberg.

Diejenigen, die sich nicht impfen lassen, werden mit einer Geldstrafe von bis zu 4 1.450 (1.660 US-Dollar) belegt, wenn sie die Sperre durchbrechen.

Österreich hat die niedrigsten Impfraten in Westeuropa: Nur 65% der Bevölkerung sind vollständig geimpft. Österreich war in den letzten Wochen mit einem besorgniserregenden Anstieg der Infektionen konfrontiert. 11.552 neue Fälle wurden am Sonntag gemeldet; Vor einer Woche gab es täglich 8.554 Neuinfektionen.

Die Zahl der Todesopfer ist in den letzten Wochen gestiegen. Am Sonntag wurden 17 neue Todesfälle gemeldet. Insgesamt beträgt die Zahl der Seuchentoten in Österreich laut APA 11.706.

Die siebentägige Infektionsrate liegt bei 775,5 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner. Im Vergleich dazu liegt die Quote im Nachbarland Deutschland bei 289, was bereits vor steigenden Zahlen Alarm geschlagen hat.

Während die Sieben-Tage-Ansteckungsrate der Geimpften in den letzten Tagen zurückgegangen sei, steige die Rate der Nicht-Impften rapide, betonte Schallenberg.

„Der Anteil der Ungeimpften liegt bei über 1.700, bei den Geimpften sind es 383“, sagte die Kanzlerin.

Schallenberg forderte die Geimpften auf, eine Auffrischimpfung zu machen. „Sonst kommen wir nie aus diesem Teufelskreis heraus.“

Siehe auch  Die libanesische maronitische Patriot-Armee ruft zur Konfrontation der Hisbollah . auf