Juli 5, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Baby Shark bekommt den zweiten Satz NFTs – ja, zweitens

Baby Shark bekommt den zweiten Satz NFTs – ja, zweitens

Pinkfong, die Firma hinter dem Song Baby Shark – auch bekannt als der Song Meistgesehenes Video auf YouTube – Ankündigung des NFT-Projekts mit dem Titel „Baby Shark: Collection No. 2“. Die NFTs in der Sammlung, alle 10.000, zeigen die generative Kunst des namensgebenden Babyhais und des Rests seiner Haifamilie. Generative NFTs ähneln dem Bored Ape Yacht Club, da es eine Vielzahl zufälliger Merkmale in einer Gruppe gibt.

Als ich diese Nachricht zum ersten Mal hörte, hatte ich zwei Gedanken gleichzeitig (unter Verwendung meines gesamten Tagegeldes):

  • Bitte sagen Sie mir, dass sie nicht versuchen, NFT an Kinder zu verkaufen

Und die

Also, ja, dies wird offensichtlich die zweite Reihe von NFTs mit Brooklyn (TIL, das ist der Name des Babyhais) und seiner Familie sein. das erste war Ende letzten Jahres angekündigt Und laut Pinkfong war es sofort ausverkauft. Ich bedauere, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Menschen Hunderte und sogar Tausende von Dollar für diese NFT ausgegeben haben, obwohl der erste Verkauf im Dezember 2021 stattfand. Das war, Laut NonFungible Market Tracker, kurz bevor der NFT-Markt zu schrumpfen begann. Leider bedeutet dies wahrscheinlich, dass es einige Baby Shark gibt Taschenhalter draußen.

Ob Pinkfong versucht, Kinder für dieses Interesse zu begeistern … Ich bin mir nicht sicher, wo ich das tun soll. dass es Straßenkarte (Was, ja, die Entwicklung des Abdrucks von ‚Baby Shark‘ und des Universums darin einschließt Metaverse“) wird oft für Investoren und Erwachsene geschrieben. Es hängt jedoch auch von Ihrem Wissen und Interesse an den „Baby Shark“-Charakteren und Ihrem Wunsch ab, Teil der Community zu sein. Das trifft meines Erachtens auf die meisten Erwachsenen nicht zu, obwohl ich glaube, dass ich mich immer irren könnte.

Siehe auch  Das iPhone 14 erhält das größte Frontkamera-Upgrade seit Jahren

Was ist sicher Nicht Für Kinder ist die „Baby Shark“-Party in NFT.NYC, die Pinkfong nutzen wird, um ihre zweite Runde der NFTs zu feiern. Das Unternehmen beschreibt die Veranstaltung als „eine großartige Nacht voller Unterhaltung, Musik und Networking“, und lassen Sie mich Ihnen sagen; Ich bin so gespannt, was für ein Networking auf einer Party für NFTs „Baby Shark“ abgeht. Bin ich neugierig genug, es mit NFT.NYC aufzunehmen, um es herauszufinden? Nun, leider bin ich an diesem Tag zu beschäftigt, um irgendetwas anderes zu tun (außerdem wurde ich aus irgendeinem Grund nicht eingeladen). doch wenn Sie sind Bitte senden Sie mir schließlich eine E-Mail, um mir mitzuteilen, wie es gelaufen ist.

Ich würde sicher nicht sagen, dass diese Einladung an Kinder gerichtet zu sein scheint.

Letztendlich werden Sie von mir kein Urteil über Erwachsene hören, die sich persönlich für den NFT-Kinderwagen „Baby Shark“ entschieden haben, wenn dieses Set später in diesem Jahr auf den Markt kommt. (Nicht, weil ich Menschen nicht für den Kauf von NFTs verurteile, sondern weil ich es normalerweise leise tue.) Aber die Pinkfong-Website sagt, dass es dem Unternehmen darum geht, „die ersten Momente der Kindheit zu definieren“. Liebe Eltern da draußen, bitte – begrenzen Sie die ersten Momente Ihrer Kinder nicht mit spekulativen Ursprüngen.

Siehe auch  Neues Apple-Leck verdoppelt sich auf iPhone 14 Design Shock