September 20, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bozen sagt, er wird verhaftet, getötet oder die nächsten Wahlen in Brasilien gewinnen

„Für meine Zukunft gibt es drei Alternativen: Verhaftung, Mord oder Sieg“, Bozen Dies wurde am Samstag über ein Treffen evangelikaler Führer gesagt, das in den sozialen Medien übertragen wurde.

“Die erste Alternative, ich bin mir sicher, dass es keine Verhaftungen geben wird. Kein Mensch der Welt hat mich jemals eingeschüchtert. Ich habe das Gefühl, das Richtige zu tun. Ich schulde niemandem etwas”, sagte Bolsano bei einer Wahlkampfveranstaltung 2018 auf seiner Magen.

Bozen traf sich im zentralbrasilianischen Bundesstaat Coyote mit Politikern und Geschäftsleuten, um über nationale Themen wie die Wirtschaft, die Seuchenlage und die anhaltende Dürre in Brasilien zu diskutieren.

“Wir stehen vor der größten Wasserkrise in Brasilien, die unsere Landwirtschaft teilweise beeinträchtigen und die Energieproduktion beeinträchtigen wird, aber so Gott will, wird es im September und Oktober regnen”, sagte Bozen.

Bozen sagte, er verstehe die Gründe für die Proteste nicht und verwies auf einen indigenen Protest in der Hauptstadt.

„In Brasilia campen mittlerweile etwa 5.000 Menschen. Die überwiegende Mehrheit, fast alle, wissen nicht, was sie dort tun“, betonte Bozen.

“Sie wissen, was die MST (Landless Labour Movements) wissen, die Leute der SIMI (die Mitglieder der Nationalen Bischofskonferenz Brasiliens), die indigenen Völker, die gegen jeden protestieren”, sagte Bozen.

Die Proteste kommen, als der brasilianische Kongress einen Gesetzentwurf erwägt, der die Rechte indigener Völker auf traditionelles Land einschränkt, die vom Obersten Gerichtshof geprüft werden. Human Rights Watch sagt, dass das vorgeschlagene Gesetz die Rechte indigener Völker nach internationalem Recht verletzt.

Eine Datafolha-Umfrage vom 7. und 8. Juli zeigt, dass Bolsanaro wiederholt Zweifel am Wahlsystem aufkommen lässt. Sein erster Rivale, der ehemalige linke Präsident Luiz Inacio Lula da Silva, hat im ersten Wahlgang mehr als 20 Punkte gewonnen.

Siehe auch  Alle Fans wurden von den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschlossen, da die COVID-Fälle zunahmen und sich das Delta ausbreitete