April 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

China verfehlte die BIP-Schätzungen für das vierte Quartal und veröffentlichte wieder Daten zur Jugendarbeitslosigkeit

China verfehlte die BIP-Schätzungen für das vierte Quartal und veröffentlichte wieder Daten zur Jugendarbeitslosigkeit

Das BIP-Wachstum für das Gesamtjahr erreichte 5,2 %.

„Mit dem Rückgang der Investitionen im Immobiliensektor ist die Wirtschaft stärker vom verarbeitenden Gewerbe und dem Dienstleistungssektor abhängig geworden“, sagte Qiu Zhang, Präsident und Chefökonom bei Pinpoint Asset Management, in einer Notiz.

„Diese Transformation wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Hauptfrage am Markt ist, wann die Transformation im Immobiliensektor enden wird.“

Ohne Berücksichtigung der noch zur Schule gehenden Personen lag die Arbeitslosenquote unter Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren bei 14,9 %, während die städtische Quote im Dezember bei 5,1 % lag.

Das Amt hatte die Veröffentlichung der Arbeitslosenquote der jüngeren Altersgruppe im Sommer vorübergehend ausgesetzt und verwies auf die Notwendigkeit einer Neubewertung der Berechnungsmethoden. Die Arbeitslosenquote war zuvor auf Rekordwerte von über 20 % gestiegen.

Die Einzelhandelsumsätze stiegen im Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 % und blieben damit hinter den Erwartungen eines Wachstums von 8 % zurück.

Die Industrieproduktion stieg im Dezember gegenüber dem Vorjahr um 6,8 % und übertraf damit die Erwartungen eines Wachstums von 6,6 %.

Die Investitionen in das Anlagevermögen stiegen für das Jahr 2023 um 3 %, etwas stärker als der erwartete Anstieg von 2,9 %.

Innerhalb der Anlageinvestitionen gingen die Immobilien im Jahr 2023 um 9,6 % zurück. Die Investitionen in die Infrastruktur stiegen um 5,9 %, während die Investitionen in das verarbeitende Gewerbe um 6,5 % zunahmen.

Der Online-Einzelhandelsumsatz mit physischen Gütern stieg um 8,4 % und machte fast 28 % des gesamten Einzelhandelsumsatzes aus.

Das Census Bureau sagte außerdem, dass die Einzelhandelsumsätze im Dienstleistungssektor im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 20 % gestiegen seien.

Siehe auch  Spirit verschiebt die Abstimmung über das Frontier-Abkommen, um die Gespräche mit Frontier und JetBlue fortzusetzen

Die Einzelhandelsumsätze im Dezember stiegen bei Schmuck um 29 % und bei Kleidung und Schuhen um 26 %.

Der Umsatz mit Gütern des täglichen Bedarfs, Medikamenten, Kultur- und Büroartikeln sowie Baumaterialien ging im Dezember zurück.

China beendete seine COVID-19-Kontrollen im Dezember 2022 abrupt und die Menschen beeilten sich, das Medikament während des Ausbruchs in diesem Monat zu kaufen.

Chinas Bevölkerung sei im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zwei Millionen Menschen auf 1,41 Milliarden geschrumpft, teilte das Statistikamt mit. Die Bevölkerung ist im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 um 850.000 Menschen zurückgegangen.

„Wir müssen die wirtschaftliche Vitalität wirksam steigern, Risiken vorbeugen und mindern, die sozialen Aussichten verbessern, die solide Dynamik der wirtschaftlichen Erholung und des Wirtschaftswachstums konsolidieren und verstärken, um das Qualitätsniveau wirksam zu erhöhen und die Größe der Volkswirtschaft angemessen zu vergrößern.“ Er sagte.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Schauen Sie noch einmal vorbei, um Updates zu erhalten.