Januar 22, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der britische Brexit-Chef Frost tritt aus Protest gegen den Rücktritt von Premierminister Johnson zurück

Der britische Brexit-Minister David Frost spricht am 19. November 2021 in Brüssel vor einem Treffen mit dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Maros Chefkovic, in Belgien. REUTERS / Yves Herman

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

  • Frost sagt, er sei besorgt über die Führung der Regierung
  • Setzen Sie auf niedrigere Steuern und niedrigere Regulierung – Frost
  • Johnson steht nach dem Skandal unter Druck
  • Oppositionsparteien haben erklärt, dass sie bei den Nachwahlen nicht antreten werden

LONDON, 18. Dezember (Reuters) – Der britische Brexit-Minister David Frost ist am Samstag zurückgetreten, nachdem er von der Führung von Boris Johnson frustriert war. Gefangener Premierminister Die Omicron-Variante verbreitet sich im ganzen Land.

Der Rücktritt von Frost, dem Hauptarchitekten von Johnsons verwirrender Brexit-Strategie, wirft Fragen über den künftigen Ton der EU-Scheidung und die unmittelbaren Gespräche in Nordirland auf. Es trug auch zu den Unruhen in Johnsons konservativer Regierung bei.

Frost sagte, er halte den Brexit für sicher, mache sich aber Sorgen um die Führung der Regierung.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

In einem Brief an die Downing Street sagte Johnson: „Sie kennen meine Bedenken hinsichtlich der Richtung der aktuellen Reise.

„Auf dem Höhepunkt des modernen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels, einer leicht regulierten, steuerarmen, unternehmerischen Wirtschaft: Ich hoffe, dass wir so schnell wie möglich dorthin gelangen, wo wir hin müssen.“

Sein Rücktritt wurde erstmals am Sonntag von The Mail angekündigt, der durch Johnsons strenge Regierungsbeschränkungen, aber auch durch die weit verbreitete Unzufriedenheit mit dem Preis von Steuererhöhungen und der Umweltpolitik ausgelöst wurde.

Siehe auch  Der Pentagon-Chef in Vietnam wird die Beziehungen verbessern, aber die Sorge um die Rechte bleibt bestehen

Frost sagte, er habe zugestimmt, Johnson Anfang Januar im Januar zu verlassen, aber sein Schritt sollte sofort in Kraft treten, da er durchgesickert ist.

„Wir müssen lernen, mit COVID zu leben“, sagte Frost. „Ich hoffe, wir können bald wieder auf die Spur kommen. Wir werden nicht von den Zwangsmaßnahmen, die wir anderswo gesehen haben, in Versuchung geraten.“

Johnson sagte, er bedauere den Rücktritt von Frost.

Der Abgang des ranghöchsten Brexit-Unterhändlers in der britischen Regierung folgt auf die Warnungen einiger von Johnsons eigenen Abgeordneten der konservativen Partei, er solle seine Führung verbessern oder sich der Herausforderung stellen.

Johnson, der im Dezember 2019 einen Erdrutschsieg errungen hat, steht nach Korruption und Fehlverhalten vor der größten Krise um seinen Posten als Premierminister.

Seit der Veröffentlichung eines Videos, in dem seine Mitarbeiter lachen und sich über die Party in der Downing Street lustig machen, ist er einer Flut von Kritik ausgesetzt, als solche Feierlichkeiten während der Weihnachtssperre 2020 verboten wurden.

Eine Party fand in der Downing Street nicht statt. Simon Case, Großbritanniens höchster Beamter, hat seine Ermittlungen gegen mutmaßliche Parteien einer Veranstaltung in seinem eigenen Büro niedergelegt. Weiterlesen

Die Niederlage bei einer Wahlniederlage in einer konservativen Hochburg Anfang dieser Woche zeigte eine allgemeine Unzufriedenheit mit dem Korruptionskult und erhöhten Druck auf Johnson. [nL1N2T2040]

Die Zukunft des Brexits

Frost, ein ehemaliger Diplomat, der von Johnson wiederholt als „der große Frost von 1709“ gefeiert wurde, war ein überzeugter Brexit-Befürworter von Johnsons überarbeitetem EU-Scheidungsabkommen und Handelsabkommen.

In einem Referendum im Jahr 2016 im Vereinigten Königreich hat er im Rahmen einer umfassenderen Revolte gegen die transnationale kollektive Herrschaft einer Gruppe, die den Nationalstaat erneuern will, für den Austritt aus der EU gestimmt.

Siehe auch  Gegen den freiberuflichen Reporter der New York Times wird in Simbabwe ermittelt

Ein so wahrer „Brexit-Gläubiger“ im Herzen der britischen Macht zu sein, versicherte Johnson, dass die Brexit-Anhänger in der Konservativen Partei hart gegenüber der EU bleiben würden.

Frost führte bis zu seinem Rücktritt Londons Versuch, bestimmte Teile des nordirischen Scheidungsabkommens neu zu verhandeln.

Über den Brexit hinaus war der 56-jährige Frost unglücklich.

In einer Rede im vergangenen Monat drückte Frost seine klare Unzufriedenheit mit dem Kurs der britischen Politik nach dem Brexit aus.

„Wir haben die EU-Grenzen nicht erfolgreich von Großbritannien aus verdrängt.

Er widersprach „denjenigen, die denken, dass der Privatsektor als bequemer Weg geführt werden kann, den öffentlichen Sektor am Laufen zu halten“.

„Es ist nicht nur die Quelle der Steuern“, sagte Frost. „Wir können nicht so weitermachen wie bisher. Was wir nach dem Brexit tun, ist, dass wir keinen Erfolg haben werden, wenn wir das europäische Sozialmodell importieren.“

Die oppositionelle Labour Party sagte, die Regierung sei verwirrt und möchte, dass Johnson klarstellt, was in den Gesprächen mit der EU über die nordirische Ethik im Rahmen des Scheidungsabkommens passieren wird.

„Boris Johnson muss in den Griff bekommen, uns seinen Plan für die nächsten Wochen mitteilen und die Menschen in Nordirland beruhigen, indem er den Stolperstein für das Protokoll beseitigt“, sagte Labour-Schattenministerin Jenny Chapman im Kabinettsbüro.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Guy Balkanbridge und William Schomberg

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.