Mai 30, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Fund Tausender anderer Objekte im Sonnensystem ist für Wissenschaftler schockierend

Der Fund Tausender anderer Objekte im Sonnensystem ist für Wissenschaftler schockierend

Das Sonnensystem enthält 1.000 weitere Objekte. – Unsplash/Datei

Mehr als 1.000 bisher unentdeckte Weltraumgesteine ​​wurden im Sonnensystem gefunden, nachdem sie sich jahrzehntelang heimlich mit anderen kosmischen Körpern vermischt hatten.

Laut der britischen Daily Mail zeigt eine neue Studie, wie künstliche Intelligenz und Bürgerwissenschaftler zusammengearbeitet haben, um in Archivbildern des Hubble-Weltraumteleskops versteckte Asteroiden zu finden. Live-Wissenschaften.

Nach Angaben der NASA haben Wissenschaftler bisher mehr als 1,3 Millionen Weltraumkiesel gefunden; Die meisten von ihnen befinden sich im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter.

Es gibt wahrscheinlich Millionen oder vielleicht Hunderttausende Asteroiden, die noch gefunden werden müssen.

Aber die verbleibenden Weltraumgesteine ​​dürften die kleinsten und damit schwächsten Gebilde im gesamten Sonnensystem sein, was sie unglaublich schwer fassbar macht.

In der aktuellen Studie hoben die Forscher 1.031 bisher nicht klassifizierte Asteroiden anhand historischer Hubble-Daten hervor und veröffentlichten sie am 15. März in der Zeitschrift. Astronomie und Astrophysik.

Eine künstliche Intelligenz, die von Hunderten von Bürgerwissenschaftlern darauf trainiert wurde, schwache Lichtstreifen zu erkennen, die von kleinen Weltraumkieseln erzeugt wurden, konnte diese identifizieren.

„Wir waren überrascht, so viele Kandidaten zu sehen“, sagte der Hauptautor der Studie, Pablo García Martín, ein Forscher an der Autonomen Universität Madrid in Spanien, in einer Erklärung.

Siehe auch  Salze und organische Materialien, die von Juno der NASA auf der Oberfläche von Ganymed beobachtet wurden