Mai 19, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Ölpreis steigt in einem engen Bereich, während Händler die Aussichten für China beurteilen

Der Ölpreis steigt in einem engen Bereich, während Händler die Aussichten für China beurteilen

(Bloomberg) – Der Ölpreis stieg aufgrund von Anzeichen dafür, dass China möglicherweise mehr tun könnte, um das Wachstum anzukurbeln, blieb aber innerhalb der engen Spanne, in der er diesen Monat gehandelt wurde.

Die meisten lesen von Bloomberg

Brent-Rohöl lag bei etwa 83 US-Dollar pro Barrel, nachdem es im Mai verhalten im Bereich von 4 US-Dollar gehandelt wurde. Während schwache chinesische Kredit- und Inflationsdaten am Ende der Woche zeigten, dass die Regierung Schwierigkeiten hat, die Nachfrage beim größten Rohölimporteur der Welt anzukurbeln, signalisieren eine Reihe geplanter Verkäufe langfristiger Staatsanleihen, dass die Behörden versuchen, mehr zu tun, um das Wachstum anzukurbeln und den Energiesektor zu unterstützen Verbrauch.

Der Rohölpreis hat sich stabilisiert, nachdem Mitte April eine Abwärtskurve begonnen hatte, wobei die Preise den Großteil der Risikoprämie aufgrund der Spannungen im Nahen Osten abgegeben haben. Letzte Woche kam es zu dem stärksten Rückgang der Netto-Longpositionen für Brent, WTI und die drei großen Kraftstoff-Futures-Kontrakte seit einem Jahr, ein Zeichen für die Geschwindigkeit, mit der Händler den Markt verließen.

„Wenn man auf die letzten paar Monate zurückblickt, war es eine einigermaßen wilde Fahrt“, sagte Aldo Spanger, Chefstratege im Rohstoffbereich von BNP Paribas, in einem Interview mit Bloomberg TV. „Im Moment werden nicht viele Menschen die Fundamentaldaten als förderlich für die Wiederherstellung der Versorgung ansehen“, sagte Spanger über die nächsten Produktionsschritte der OPEC+.

Der irakische Ölminister Hayan Abdul Ghani erklärte am Wochenende zunächst, dass Bagdad seine Produktion ausreichend reduziert habe und einer weiteren Erhöhung nicht zustimmen werde. Aber er sagte später, dass jede Entscheidung Sache der OPEC sei und dass sie sich an alles halten werde, was die Gruppe beschließe. Die Gruppe wird sich am 1. Juni mit ihren Verbündeten treffen.

Siehe auch  Jeff Bezos und Nvidia geben Geld für ein Startup für humanoide Roboter aus

Bis dahin freuen sich Ölhändler auf eine Woche voller Daten. Zusätzlich zu den monatlichen Berichten der OPEC und der Internationalen Energieagentur wird es in den kommenden Tagen auch Inflationszahlen geben, die die Ansichten über den Zinspfad der Fed beeinflussen werden.

Um den Bloomberg Energy Daily-Newsletter in Ihrem Posteingang zu erhalten, klicken Sie hier.

Die meisten lesen von Bloomberg Businessweek

©2024 Bloomberg L.P