Mai 30, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Palast hat ein wichtiges Gesundheitsupdate für König Charles bekannt gegeben

Der Palast hat ein wichtiges Gesundheitsupdate für König Charles bekannt gegeben

König Karl III. wird nach seiner Krebsdiagnose „bald zu seinen öffentlichen Pflichten zurückkehren“, da seine Ärzte „zufrieden mit den bisherigen Fortschritten“ seiner Behandlung seien, teilte der Buckingham Palace am Freitag mit.

Der König und die Königin Camilla werden nächste Woche einen gemeinsamen Wohltätigkeitsbesuch in einem Krebszentrum abstatten, und es ist ein Empfang für sie geplant, um Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako von Japan bei einem Staatsbesuch in London im Juni willkommen zu heißen.

Die Ankündigung erfolgt, da beim König im vergangenen Februar eine unbekannte Krebsart diagnostiziert wurde und er seitdem einen deutlich reduzierten königlichen Zeitplan durchführt. Er wird weiterhin behandelt.

In einer Erklärung des Palastes vom Freitag hieß es: „Seine Majestät der König wird nach einer Zeit der Behandlung und Genesung nach seiner kürzlichen Krebsdiagnose bald zu seinen öffentlichen Pflichten zurückkehren.“

„Um diesen Erfolg zu feiern, werden der König und die Königin am kommenden Dienstag gemeinsam das Krebsbehandlungszentrum besuchen, wo sie medizinische Fachkräfte und Patienten treffen werden. Dieser Besuch wird der erste einer Reihe von Auslandseinsätzen sein, die Seine Majestät durchführen wird.“ diesbezüglich.“ Die kommenden Wochen.

„Darüber hinaus werden der König und die Königin auf Wunsch der Regierung Ihrer Majestät im Juni Ihre Majestäten, den Kaiser und die Kaiserin von Japan, zu einem Staatsbesuch empfangen.

„Während der erste Jahrestag der Krönung näher rückt, bleiben Ihre Majestäten zutiefst dankbar für die vielen Freundlichkeiten und Glückwünsche, die sie im Laufe der Freuden und Herausforderungen des vergangenen Jahres aus der ganzen Welt erhalten haben.“

König Karl III. wird am 29. Januar 2024 beim Verlassen eines Londoner Krankenhauses fotografiert. Die Krebsdiagnose des Königs wurde im Februar bekannt gegeben.

Karaway Tang/WireImage

Die Nachricht ist ein positives Update der königlichen Familie nach einem holprigen Start ins Jahr 2024, da sowohl der König als auch seine Schwiegertochter, Prinzessin Kate, bekannt gaben, dass bei ihnen Krebs diagnostiziert wurde.

Siehe auch  Vanessa Hudgens heiratete Cole Tucker nur zehn Monate nach ihrer Verlobung in Tulum, Mexiko, und hat Schwangerschaftsspekulationen seit Wochen ein Ende gesetzt.

Ein Sprecher des Buckingham-Palastes sagte am Freitag, der König sei „sehr ermutigt, einige seiner öffentlichen Pflichten wieder aufzunehmen, und seinem medizinischen Team für die anhaltende Fürsorge und Fachkompetenz sehr dankbar.“

Die Rückkehr von Charles zu öffentlichen Aufgaben (die auf Anraten seiner Ärzte zurückgefahren wurden) erfolgt, da seine Auftritte in den letzten Wochen langsam zugenommen haben, was darauf hindeutet, dass sich sein Gesundheitszustand in eine positive Richtung entwickelt.

Der König überraschte Medien und Fans bei seinem Auftritt am Ostersonntag in der St.-Georgs-Kirche am 31. März, indem er auf eine bisher unangekündigte und unerwartete Tournee ging und der Öffentlichkeit zum ersten Mal seit Bekanntgabe seiner Krebsdiagnose die Hand schüttelte.

Die Nachricht von der Diagnose wurde wenige Tage nach der Entlassung des Königs aus dem Krankenhaus nach einem medizinischen Eingriff zur Behandlung einer vergrößerten Prostata veröffentlicht. In einer beispiellosen Unterrichtung über den Gesundheitszustand des Königs gab der Palast am 5. Februar bekannt, dass zum Zeitpunkt des Eingriffs durchgeführte Tests das Vorliegen von Krebs bestätigten. In der Ankündigung hieß es, der König werde weiterhin offizielle Staatsgeschäfte führen, dann aber während der Behandlung seine öffentliche Produktion reduzieren.

Seitdem hat er nicht mehr die übliche Runde von Besuchen und persönlichen Auftritten in ganz Großbritannien oder dem Commonwealth unternommen, die er normalerweise machte.

Auf die Krebsdiagnose von Charles folgte ein zweiter schwerer gesundheitlicher Schlag für die königliche Familie, als Prinzessin Kate bekannt gab, dass Tests nach ihrem medizinischen Eingriff im Januar ebenfalls Spuren von Krebs ergaben.

Am 22. März gab Kate der Welt bekannt, dass sie sich einer „präventiven Chemotherapie“ unterzieht und sich während ihrer Behandlung von der Öffentlichkeit fernhalten und sich Zeit nehmen wird, sich zu erholen.

Siehe auch  SVU-Schauspieler stirbt im Alter von 65 Jahren

In einer Erklärung, die nach Kates Ankündigung abgegeben wurde, sagte Charles‘ Sprecher, er sei „äußerst stolz“ auf seine „geliebte Schwiegertochter“ und stehe weiterhin in „engstem Kontakt“ mit ihr.

Die Nachricht, dass die Monarchin wieder regelmäßig auftreten wird, kommt, während sich die königliche Familie auf eine ihrer geschäftigsten Zeiten des Jahres im späten Frühling und Frühsommer vorbereitet.

Neben dem bevorstehenden japanischen Staatsbesuch veranstaltet Charles im Juni seine jährliche Trooping the Colour-Show, gefolgt von der Royal Ascot Week und der Scotland Week.

Mit Blick auf die Zukunft deuten Berichte darauf hin, dass er im Anschluss an das Treffen der Regierungschefs des Commonwealth im Oktober in Samoa auch eine Reise durch Australien unternehmen wird (seine erste als König).

Zu diesen geplanten Auftritten sagte ein Sprecher des Buckingham Palace am Freitag: „Die Planung geht weiter, wie Ihre Majestäten im Sommer und Herbst an solchen Auftritten teilnehmen können, obwohl zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts bestätigt oder garantiert werden kann.“

„Alle Zukunftspläne unterliegen frühestens dem Rat der Ärzte, wobei bei Bedarf entsprechende Anpassungen vorgenommen werden, um etwaige Risiken für die weitere Genesung Seiner Majestät zu minimieren.“

James Crawford Smith NewsweekKöniglicher Korrespondent mit Sitz in London. Sie finden ihn auf X (ehemals Twitter) unter @jrcrawfordsmith Und lesen Sie seine Geschichten weiter Newsweek'S Kings-Seite auf Facebook.

Haben Sie eine Frage zu König Charles III., William, Kate, Meghan Markle und Harry oder ihrer Familie, die unsere erfahrenen königlichen Korrespondenten beantworten sollen? E-Mail an [email protected]. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.