Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Tony Khan nennt WWE den „Harvey Weinstein des professionellen Wrestlings“

Tony Khan nennt WWE den „Harvey Weinstein des professionellen Wrestlings“

Tony Khan, Sohn des Jaguars-Besitzers Shad Khan und mutmaßlicher Besitzer des Teams, hat in den letzten Jahren daran gearbeitet, AEW zu einer großen professionellen Wrestling-Liga zu machen.

Kürzlich Tony Khan Ich habe einige vorgetäuschte Verletzungen Im Ring trägt er jetzt eine Halskrause wie ein Gaststar, der von einer der Hauptfiguren der Sitcom angegriffen wurde.

Also war Tony Khan vor dem Draft im NFL Network, inklusive Halskrause und allem. Er beschloss, dem Goldstandard des professionellen Wrestlings, der WWE, den Garaus zu machen.

„Wir stehen einem wirklich bösen Tyrannen gegenüber“, sagte Khan in einer schrecklichen Ankündigung. „WWE ist unser Konkurrent. AEW ist wie die Pepsi des professionellen Wrestlings. WWE ist wie der Harvey Weinstein des professionellen Wrestlings(Dies ist offensichtlich ein Hinweis auf die Vorwürfe gegen den ehemaligen WWE-Besitzer Vince McMahon, der den Betrieb verließ, nachdem gegen ihn schwere Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens erhoben wurden.)

AEW braucht jede Begeisterung, die Khan erzeugen kann, auch wenn die Mittel fraglich sind. Die Die Einschaltquoten von AEW sind gesunken. Khan versucht, ihnen einen Anstoß zu geben. Während eines Auftritts im NFL Network fügte er hinzu, dass bei der nächsten AEW-Show weitere Informationen zu seiner Diagnose verfügbar sein werden.

Natürlich wird es funktionieren. Es ist eine Geschichte. So funktioniert Profi-Wrestling. Khan versucht, AEW zu retten, bevor es zu spät ist – auch wenn das bedeutet, dass er Harvey Weinstein markiert.

Siehe auch  Gisele Bündchen wieder in Costa Rica mit Joaquim Valente