Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds genehmigt ein Kreditpaket in Höhe von 15,6 Milliarden US-Dollar für die Ukraine

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds genehmigt ein Kreditpaket in Höhe von 15,6 Milliarden US-Dollar für die Ukraine

WASHINGTON (Reuters) – Der Internationale Währungsfonds gab am Freitag bekannt, dass sein Vorstand ein vierjähriges Kreditprogramm in Höhe von 15,6 Mrd. Die russische Invasion dauert seit 13 Monaten an.

Der Fonds sagte in einer Erklärung, dass die Entscheidung den Weg für eine sofortige Auszahlung von etwa 2,7 Milliarden US-Dollar an Kiew ebne.

Die Extended Financial Facility (EFF) ist das erste große Finanzierungsprogramm, das vom Internationalen Währungsfonds für ein Land genehmigt wurde, das in einen umfassenden Krieg verwickelt ist. Letztes Jahr lief das frühere 5-Milliarden-Dollar-Programm des Internationalen Währungsfonds für die Ukraine aus.

„Die russische Invasion in der Ukraine hat weiterhin verheerende wirtschaftliche und soziale Auswirkungen“, sagte Gita Gopinath, erste stellvertretende geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds, in einer Erklärung.

Trotzdem, fügte sie hinzu, hätten die ukrainischen Behörden „es dank geschickter Politikgestaltung und erheblicher externer Unterstützung geschafft, die allgemeine makroökonomische und finanzielle Stabilität aufrechtzuerhalten“.

Die Entscheidung formalisiert eine Vereinbarung auf Stabsebene des Internationalen Währungsfonds, die am 21. März mit der Ukraine getroffen wurde und den Weg der Ukraine zum EU-Beitritt nach dem Krieg berücksichtigt.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj begrüßte die neue Finanzierung.

„Es ist eine wichtige Hilfe in unserem Kampf gegen die russische Aggression“, sagte er auf Twitter. „Gemeinsam unterstützen wir die ukrainische Wirtschaft. Wir bewegen uns auf den Sieg zu!“

Es wird erwartet, dass das Abkommen dazu beitragen wird, umfangreiche Finanzierungen für die Ukraine von Gebern und internationalen Partnern, einschließlich der Weltbank und anderen Kreditgebern, freizusetzen.

Ein IWF-Vertreter sagte, das 115-Milliarden-Dollar-Paket enthalte das Darlehen des Fonds, 80 Milliarden Dollar an Zusagen für Zuschüsse und Darlehen anderer Länder und 20 Milliarden Dollar an Schuldenerlassverpflichtungen.

Siehe auch  Wahlen in Griechenland: Mitte-Rechts Mitsotakis begrüßt großen Sieg, will aber Mehrheit

Der IWF sagte, dass viele Interessengruppen, darunter internationale Finanzinstitutionen, Unternehmen des Privatsektors und die meisten offiziellen bilateralen Gläubiger und Geber der Ukraine, einen zweistufigen Schuldensanierungsprozess für die Ukraine unterstützen, der angemessene Finanzierungsgarantien für den Schuldenerlass und vergünstigte Finanzierungen während und nach dem Programm umfasst.

„Der Einsatz für das EFF-Arrangement ist außergewöhnlich hoch“, sagte Gopinath. „Der Erfolg des Programms hängt von der Größe, Zusammensetzung und dem Zeitpunkt der externen Finanzierung zu Vorzugsbedingungen ab, um dazu beizutragen, fiskalische und externe Finanzierungslücken zu schließen und die Schuldentragfähigkeit auf zukunftsgerichteter Basis wiederherzustellen.“

(Berichterstattung von Andrea Shalal und David Lauder). Redaktion von Ramy Ayoub, Chizu Nomiyama und Thomas Janowski

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.