Januar 22, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Europäische Union legt die 9-monatige Gültigkeit von Impfstoffen für den COVID-19-Reisepass fest

21. Dezember (Reuters) – Die Europäische Kommission (EC) hat am Dienstag neun Monate nach Abschluss des EU-Govt-19-Zertifizierungsplans für Grundimpfungen Reiseregeln genehmigt.

Der Vorschlag kommt, da mehrere EU-Länder zusätzliche Anforderungen für Reisende einführen, um die Ausbreitung der Omicron-Coronavirus-Variante zu reduzieren. Didier Reinders, EU-Justizkommissar, sagte gegenüber Reuters, die EU-Kommission sei gegen zusätzliche Auflagen und prüfe weitere Maßnahmen.

Die neuen Regeln gelten ab dem 1. Februar für 27 EU-Staaten. Die Regel könnte von einer qualifizierten Mehrheit der EU-Regierungen oder einer einfachen Mehrheit aufgehoben werden, aber Beamte sagen, dass es genug Unterstützung gibt. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Diese Regelung ersetzt die uneingeschränkte Empfehlung der EU-Kommission vom November. Weiterlesen

Sobald die Regel in Kraft tritt, werden die EU-Länder verpflichtet sein, vollständig geimpften Reisenden mit einer gültigen Genehmigung die Einreise in ihr Hoheitsgebiet zu ermöglichen. In Ausnahmefällen, die durch die widrigen Umstände gerechtfertigt sind, können jedoch zusätzliche Anforderungen wie negative Tests oder Isolierungen auferlegt werden, solange sie verhältnismäßig sind.

Sieben EU-Länder fordern derzeit von vollständig geimpften Reisenden aus anderen EU-Ländern einen negativen COVID-19-Test, was nach Ansicht einiger die Glaubwürdigkeit des EU-Passes untergraben könnte.

Staaten Italien, Griechenland, Irland, Portugal, Lettland, Zypern und Österreich.

„Wir wollen das Zertifikat nur ohne weitere Schritte für die Freizügigkeit in Europa nutzen“, sagte Reinders. Weiterlesen

Er stellte fest, dass zusätzliche Anforderungen durch Bedenken hinsichtlich der Verbreitung der Omicron-Variante gerechtfertigt sein können, die Regierungen jedoch nachweisen müssen, dass sie verhältnismäßig und notwendig sind.

Die Kommission bewerte die Aktion noch, sagte Reinders und fügte hinzu, dass Verstöße gegen befristete Beschränkungen wenig sinnvoll seien.

Siehe auch  Nach dem Sturz Erdogans ist die türkische Lira gesunken

Nationale Aktivitäten sind oft auf die Weihnachtszeit beschränkt, obwohl Italien sie bis Ende Januar verlängert hat.

Die neuen Regeln gelten nur für internationale Reisen.

Regierungen können unterschiedliche Zeitrahmen für den COVID-19-Pass für den Zugang zu Veranstaltungen oder Indoor-Veranstaltungen in ihrem Hoheitsgebiet festlegen.

Nach der Auffrischimpfung wird die Gültigkeitsdauer des Covit-19-Passes auf unbestimmte Zeit verlängert, da derzeit keine ausreichenden Informationen zur Dauer des Schutzes vor Auffrischimpfung vorliegen, sagte ein EU-Beamter.

Der primäre Impfplan für Covit-19 wird derzeit in zwei Schüssen von Impfstoffen entwickelt, die von Pfizer-BioNTech in der EU hergestellt werden. (PFE.N), (22UAy.DE), astrogenogen (AZN.L) Und Moderna (MRNA.O), oder Johnson & Johnsons Single Jab (JNJ.N) Impfung.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Francesco Curacio; Zusätzlicher Bericht von Philip Blenkinsap; Schnitt von Kevin Liffey und Ed Osmond

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.